Truthahn für Weihnachten? Aber wie?


Mitglied seit 30.04.2008
93 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo

Ich will dieses Jahr zum ersten mal ein Truthahn für Weihnachten kochen. Welche Methode ist am einfachten im Backofen? Brauche ich dafür spezielle Bratbehälter , Bratschlauch oder geht auch ohne?
Was für Füllung könnte man rein tun? Ich will eher zu etwas scharfes ( eventuell asiatisch) tendieren.

Kann ich auch Kartoffeln neben den Truthahn lassen oder es ist besser extra das zu kochen auch wegen Platzmangel etc.?

Beilagenmässig will ich etwas anderes haben als Bohne oder so... Irgendeine Idee? Vielleicht am besten wie ein amerikanisches Weihnachtsessen?

Vielen Dank für Tips !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.128 Beiträge (ø2,55/Tag)

Hallo,

weißt du schon, wie groß (in KG) dein Truthahn wird?

VG
bbqq
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2012
812 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo
Naja wenn du es wie bei den Amerikanern willst wäre ja Maisbrot ne möglihkeit, oder in Butter geschwenkter Mais, oder Erbsen
Ich lasse den Truhthahn immer so im Ofen zumal der ja meistens doch recht groß ist, zur Füllung kann ich nichts beisteuern, da ich scharfes ned so mag,
liebe grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
618 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,
Truthahn mache ich immer in einem nicht zu warmen Ofen, d.h. bei ca. 140°C - dafür dann aber über den halben Tag oder so (Gewicht spielt dabei natürlich eine grosse Rolle). Mit dick geschnittenen Speckscheiben belegen. Und immer wieder einmal zwischendurch mit dem austretenden Saft/Fett übergiessen...

Füllung: Wir mögen sehr gerne eine Hackfleischfüllung, gut gewürzt. Darin auch gerne einige getrocknete Cranberries (oder auch Weinbeeren).

Die Beilagen mache ich lieber separate, gerade weil unser Ofen 'nur' auf ca. 140°C läuft. Na!

Schau mal - in meinem Kochbuch habe ich die eine oder andere Füllung als Rezept abgespeichert.

Gruässli - bashiba
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2007
2.715 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo,

also wenn's Amerikanisch sein soll, dann hätte ich folgende Ideen:

Sweet Potatoes

Eggnogg

Broccoli Salad

Cranberry Sauce zum Turkey

mac'n cheese


Zudem gibt es zum Turkey-Weihnachtsessen: Kartoffelpüree traditionell oder mit Knoblauch und Sour Cream (aber nicht unsere Saure Sahne nehmen, lieber Crème fraîche oder Crème Double), normale Rahmsauce zum Truthahn, Broccoli Gemüse, Rosenkohl mit Schinkenwürfel und Mandelplättchen, Biscuits (süßere, leckere Brötchen), Green Bean Casserole (Grüne Bohnen Auflauf).

Hoffe, es wird Dir weiterhelfen,

Ms-Cooky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2007
2.715 Beiträge (ø0,5/Tag)

...

Glacierte Karotten oder Schalotten, aber mit braunem Zucker gemacht
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.04.2008
93 Beiträge (ø0,02/Tag)

Vielen Dank für die Beiträge.

Ich habe gehört von Hackfleischfüllungen. Wird es nicht etwas zu viel Fleisch ? Ich habe noch nie ein truthahn gekauft. Ich weiß daher gar nicht in welche Gewichtsklasse die sind. Wir sind sehr wahrhscheinlich mit 5 Mann. Aber ich will lieber mehr Truthan übrig haben als zu wenig. Wie groß bzw. wie schwer sollte der Truthan sein und wieviel kosten truthhan pro kg. 3 euro pro kg oder so?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.128 Beiträge (ø2,55/Tag)

Hallo,

ich habe mal ein 11kg-Exemplar zubereitet - das war schon ein kleines Kunststück, den in meinem 60er Backofen unterzubringen. Und ich meine, hier mal irgendwo gelesen zu haben, dass diese Vögel auch 17kg auf die Waage bringen können. Ich würde eher zu einem kleineren 6kg-Exemplar raten. Das langt für 5 Leute.
Zum Preis kann ich dir leider nichts sagen. Meine Arbeitskollegin hatte einen Thanksgiving-Truthahn. Sie sprach von einem Kilopreis, der um die 10 EUR lag.

VG
bbqq
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2014
6.179 Beiträge (ø2,15/Tag)

Hallo Alou!

Vom Gewicht her würd ich sagen dass für 5 Personen ein WIRKLICH kleiner Truthahn reicht, 3-4Kg falls es das überhaupt gibt. Babypute nennt sich das auch.

Was den Preis angeht ist der abhängig davon was für eine Qualität du suchst. Bei "normaler" Pute aus der Massentierhaltung könnte 3,-€/Kg vielleicht hinkommen, obwohl mir das auch da schon sehr wenig scheint. Bei Freilandhaltung oder Biofleisch mußt du mit dem Vielfachen rechnen (s.bbqq), aber, hei:

laß den Weihnachtsbraten doch etwas mehr kosten und kauf dafür vernünftiges Fleisch zumindest aus Freilandhaltung!!!

bei 5 Personen ist das doch noch überschaubar und du tust allen und jedem einen Gefallen.

Bei Geflügel aus der Freilandhaltung ist die Garzeit generell länger da die Tiere viel mehr Zeit und Gelegenheit hatten Muskeln aufzubauen. Ich weiß dass unsere Freilandflugenten ca. 1h Garzeit/Kg Gewicht benötigen. Ähnlich würde ich auch bei Truthahn rechnen, das Brustfleisch ist sicher schneller gar und sollte dann z.B. mit Speck abgedeckt werden damit es nicht austrocknet. Die Keulen hingegen brauchen länger damit sie nicht zäh bleiben.

Aber ich gestehe, ich habe noch nie eine ganze Pute zubereitet, das sind nur die Erfahrungen die ich von anderen gehört habe.

Hoffe ich konnte helfen.

Gruß
Dorit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.04.2008
93 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich weiß gar nicht wo man eine von Freilandhaltung bekommt. Wir haben einen Schlachthof. Ich denke ich werde mich dort bewegen.

Nehmen wir mal an ich nehme eins mit 4-6 Kg truthahn. reicht eine insgesamte Garzeit von 5 Stunden? Wird die Stuffing mit gegart oder seperat zu bereitet? Also nachdem der Truthahn fertig ist , wird die gekochte Stuffing rein getan?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.07.2004
8.701 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo alou,

Wir hatten letztes Jahr vom Geflügelbauern eine "Babypute"mit ca 8 kg. Wir waren 11 Personen u es blieb reichlich über! Ich hatte die Füllung eher traditionell mit Semmelknödel-Lebermischung, die man dann auch gleich zum Fleisch essen konnte. Ich hatte den Vogel ca 7 Std im Ofen u es war ein Traum! Ich denke, mit 4 kg müsstest du gut hin kommen. Gegart hab ich ihn im Ofen auf dem Rost u Blech drunter

LG
Dachsi


Das Gesicht eines Menschen erkennst du bei Licht, seinen Charakter im Dunkeln.

Die Träume von gestern sind die Wirklichkeit von morgen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.04.2008
93 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich habe jetzt nachgeschauft. Junge Pute 5 Kilo . Baby Pute 1-2 Kg. Baby Pute wäre zu wenig. Ich denke 5 Kilo Pute ist schon okay.
Wie lange müsste die 5 Kg Pute in den Backofen? Wir haben nur Unter und Oberhitze . Kein Grill Funktion oder so.

Stuffing wird gegart oder wird seperat gekocht und später eingefüllt? Wieviel Füllung bräuchte ich for eine 5kg Pute?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2011
1.412 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo Alou,

ich bereite eine ganze Pute nicht mehr so gerne zu, ich nehme lieber Keulen. Manchmal mache ich Unterkeulen, für jede Person eine, manchmal aber auch Oberkeulen, da würde ich Dir für 5 Personen 2 empfehlen. Dazu kannst Du auf dem Blech Kartoffeln und Gemüse machen.

Die Brust bei der ganzen Pute blieb immer zurück und wurde, weil einfach zu trocken, später anders verwertet.

LG
die Kräuterküchenhexe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.04.2008
93 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo

ich habe nach langen Reserche endlich mein rezept zusammen gestellt. Aber ich bin nicht sicher bei manchen Details.

Deie mit dem Rost über eine große eckige Backform habe ich auch, aber eine amerikanische Freundin meinte, ich sollte sie in den Backform mit wasser befüllen. Aber wird das denn nicht teilweise nicht knusprig genug? Würde auf den Rost, der Saft von den Truthahn trotzdem nach unten tropfen, damit ich später die Sauce herstellen kann?

Kann ich diese Backblech backform auch auf den Herdstellen? ICh sehe viele amerikanische Rezepte , die tun das auf dem Herd und machen damit die Soße. Also nachdem sie den Truthahn rausgenommen haben.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben