Leute, ich brauche Hilfe! Wir feiern RICHTFEST! Keine Ahnung!!

zurück weiter

Mitglied seit 25.01.2006
38 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

heute stehe ich mal doof da: am 12.5. haben wir Richtfest und nun kriege ich Panik!

Ich habe KEINE AHNUNG was man da macht, anbietet, organisiert... noch dazu habe ich zwei kleine Kinder (ein Baby) dabei und muss das alleine organisieren. Jetzt habe ich mal Partyservice durchtelefoniert, aber das wird alles viel zu teuer.

Hat jemand Erfahrungen??

Wir wohnen in Ostfriesland, wo Richtfeste gut und gerne gefeiert werden und viiiiiele Leute kommen werden. Bloss ist mein letztes Richtfest 15 Jahre her, keine Ahnung mehr, wie das lief. Es haben sich Gott und die Welt angekündigt... *bammel*

Also, ich dachte an Grillen. Aber da es am Mittwochabend statt findet (und nächster Tag ist Himmelfahrt) arbeiten alle "Helfer" noch und ich muss das irgendwie alleine hin bekommen.

Was brauche ich, was rechnet man pro Person, was kann ich (realistisch) selber machen?

HILFEEEE!!!

Liebe Grüsse Katy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2008
484 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,

ich kenne es so das es auf einem Richtfest oft Suppe mit Brot gibt.
Suppe kann man gut vorbereiten.
Was schätzt du denn so wieviele Leute so ca. kommen?

LG Liony
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.10.2009
110 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hi, was hältst du von 7 Pfund-Topf, den man natürlich mengenmäßg vervielfachen kann. Ich kenne auch Richtfeste mit Unmengen von Schmalzstullen, Hackepeterstullen und vor allem...Bier. Grillen stelle ich mir schwierig vor, wenn du nicht weißt wieviele kommen. Es gibt auch ein paar Salate, die man einfach nur "zusammenkippt" und gut durchschüttelt, macht also nicht viel Arbeit. Beispiel wäre der "Faule-Weiber-Salat": Nudeln kochen (Menge der Personenzahl anpassen) abkühlen lassen und je nach Bedarf Fleischsalat oder Teufelssalat o.ä. dazu. Umrühren oder wie gesagt schütteln, fertig. Halt die Ohren steif. Olmesa
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.076 Beiträge (ø4,83/Tag)

Wenn schon Tradition, dann richtig:

Pfeil nach rechts Ein Richtfest findet immer auf der Baustelle und zur Arbeitszeit statt, und zwar nach Mittag, damit alle den Richtspruch und den Umtrunk miterleben können, denn man bringt sich an dem Tag kein Mittagsbrot mit bzw. geht nicht in ein Gasthaus zum Mittagessen. Pfeil nach links
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.03.2010
13.092 Beiträge (ø3,95/Tag)

Hallo,

ich würde einen grossen Topf Gulaschsuppe machen, Brot dazu und fertig. Den kannst du abends, wenn deine Kinder schlafen zubereiten. Vielleicht hat jemand so einen Gulaschtopf auf einem Dreifuss, den du dann auf der Baustelle aufbauen kannst. Feuerchen drunter und warm machen. Plastikschüsseln - und Löffel, Müllbeutel nicht vergessen. Wenn ein Rest bleibt, kannst du einfrieren. Ist auch für die Handwerker eine gute Unterlage für das eine oder andere Gläschen! Du solltest deinen Metzger bitten, dir das Fleisch schon für die Suppe klein zu schneiden.

Ich wünsche euch ein schönes Richtfest und viel Glück in eurem neuen Heim!

LG Ute
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 15.08.2007
15.117 Beiträge (ø3,57/Tag)

Hallo,

ich habe mal eine Riesenmenge Gulaschsuppe und Käse-Lauch-Suppe im elektrischen Einkocher gekocht. Das ging wunderbar, weil man da auch die Temperatur einstellen kann und sich kaum drum kümmern muss. Dann das Ding ins Auto gepackt und vor Ort geschafft. Dann sollte es aber nur zur Hälfte voll sein, sonst kannst du es nicht mehr heben oder die Henkel fallen ab Lachen Am Partyort den Stecker rein und bei 80 Grad aufwärmen, da muss man nur noch ab und zu mal umrühren. Mit so einem Teil kannst du aber auch ganz prima auf der Baustelle Würstchen heiß machen. Bestimmt könntest du dir irgendwo einen leihen, wenn du selbst keinen Einkochapparat hast.

Liebe Grüße
Salvy

"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen." (J.W.v.Goethe)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2007
696 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,

wir waren letzten Samstag bei Freunden zum Richtfest eingeladen. Da aber die Bauherren unter der Woche bis abends arbeiten müssen, wurde es auf Samstag Mittag verlegt.

Wir haben von der hiesigen Brauerei Bierfässer mit kleiner Zapfanlage und Bierzeltgarnituren geholt sowie alkoholfreie Getränkekästen und Sonnenschirme.

Wetter hat zum Glück super mitgespielt, aber die ganze Feier ging bis Mitternacht !! Hätte keiner erwartet, die Handwerker blieben auch alle nicht so lange, nur eben viele Freunde und die Familie.

Alleine wäre das für die Bauherren nicht zu schaffen gewesen - viele Freunde packten mit an. Herr Grike hatte den Getränkeausschank übernommen und ein anderer Freund den großen Grill. Von den eingeladenen Frauen wurden verschiedene Nudel-, Kartoffel-und Gemüsesalate mitgebracht, so dass jeder satt wurde. Es kamen ca. 50-60 Personen. 2Bierfässer a´30l wurden alle . Von den Steaks und Roster war viel übrig. Ich weiss aber nicht, welche Menge gekauft wurde.

Wenn du aber alles allein machen mußt, würde ich es erstens nur kurz halten. Getränke hinstellen, die jeder wegnehmen kann und , wie schon vorgeschlagen, Essen vorbereiten - Grillen wäre viel zu zeitaufwendig.

Belegte Brote, Suppe o.ä. finde ich angesichts der Umstände auch total ausreichen. Vielleicht kann ja doch noch jemand von den Anwesenden bei der Vorbereitung mithelfen.

Ich wünsche dir , dass alles gut geht
LG Grike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2006
2.075 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Katy,

oh wie schön, ein Richtfest ist ein großer Schritt beim Bau des Traumhauses.

@Katy: Wenn Du alles alleine zubereiten mußt, wie wäre es dann einfach mit Batwurst oder Steak im Brötchen? Wenn Du es zeitlich schaffst kannst Du natürlich auch noch eine Schüssel Kartoffel- und Nudelsalat dazu machen.

Wir hatten im letzten August unser Richtfest, da ich zu dem Zeitpunkt krank war mußte auch was eher "einfaches" her. Wir haben Salzbraten angeboten, dazu haben dann meine Schwester und meine Schwägerin Nudel- und Kartoffelsalat mitgebracht. Es gab noch kleine Frikadellen und frische Baguettestangen.
An Kuchen habe ich 2 Sorten auf dem Blech gemacht und beim Bäcker Zuckerkuchen und Bienenstich geholt. Für die Kinder haben wir noch einen Süßigkeitenkorb gemacht mit kleinen Haribotüten und kleinen Schokoriegeln gefüllt.


@Brigitte: Also unser Richtfest fand nicht über mittag statt weil da die Zimmerleute noch gar nicht so weit waren. Und als es dann am späten Nachmittag los ging hatten die Zimmerleute auch gar keine Lust noch groß was zu essen, sie haben mit uns noch ein Gläschen Wasser getrunken und haben sich dann auf die 2-stündige Heimreise gemacht.


Liebe Grüße Ancabi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.01.2006
918 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

auf unserem Richtfest haben wir belegte Brötchen, Frikadellen, Mettwürste u. ä. angeboten.

Das oder eine Suppe (wie schon erwähnt) ist hier in der Gegend üblich, da waren dann alle mit zufrieden.

LG Annathomas
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
38 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ihr seid super!!

Das gibt mir schon mal eine Richtung. Es werden sicher 40 Personen aufwärts, eher mehr als weniger....
In Ostfriesland ist es generell zünftiger und es wird ooooordentlich getrunken!

Ob man die Suppe auch im Reiskocher warm halten könnte?
Suppe finde ich als Variante B ganz gut, so fern Grillen nicht hin haut, es müsste ja einer die ganze Zeit grillen.
Dann haben wir ja noch jede Menge Kleinkinder zu betüdeln, die alle mit kommen....

Zapfanlage werde ich mir mal Angebote besorgen, zumindest irgendetwas auf Kommission.

Ich kann auch so schlecht schätzen, was die Leute so verzehren. Eine Freundin meinte, es wäre bei ihrem Richtfest alles an Essen verputzt worden. Vielleicht mache ich mir auch zuviel Stress im Vorfeld (wie mein Mann meint...) I don't know.
Welt zusammengebrochen

Dicke Grüsse!!!! Katy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.999 Beiträge (ø3,08/Tag)

Einen ordentlichen Kessel Gulasch, dazu Brot/Brötchen und Krautsalat (der geht ja nun wirklich blitzschnell). Belegte Käse und Mettbrötchen, vielleicht noch heiße Würstchen. Oder Krabbenbrötchen, geräucherte Aalstücke, geräucherte Markrelen, Stremmellachs....

Frikadellen und/oder Schnitzelchen mit Nudel- und Kartoffelsalat ist auch gut. Die Bauleute haben bekanntlich einen gesunden Appetit und um die geht es doch in erster Linie.

Dazu reichlich Bier und ein paar (auf jedem Richtfest nötig) Kurze. Ein paar alkoholfreie Getränke.

Ich würde aber versuchen noch die eine oder andere Freundin als Hilfe zu bekommen oder zumindest die Kleinen an dem Tag unter Aufsicht von "OMA" oder "TANTE" zu stellen.

LG

Viniferia

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2008
4.907 Beiträge (ø1,22/Tag)

moin,

Kannst du auf die Feuerwehr oder andere Vereine zugreifen? Die haben doch großen Grill evtl. Zapfanlage usw. für ihre Veranstaltungen. Dann wäre doch zumindest bei der Hardware ein Anfang gemacht. Zum Grillen ( eh' nicht die ganze Zeit ) findet sich bestimmt ein Freiwilliger.

VG

Jörk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2004
533 Beiträge (ø0,1/Tag)

hallihallo katy

oder wie wärs mit einem chili con carne? das kann man wunderbar voher vorbereiten und dann aufwärmen. dazu würde ich brot reichen. als nachtisch würde ich 3, 4 kuchen machen (die sich gut vorbereiten lassen) und eine creme oder das day after himbeerdessert.

liebe grüsse

infiniface
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.04.2010
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hi,

bei uns im wilden Süden gibt's zu solchen Anlässen oft Fleischkäse mit (schwäbischem) Kartoffelsalat und ein deftiges Bauernbrot oder Laugenbrötchen. Evtl. noch saure Gurken und Krautsalat und natürlich Senf und Weizenbier.
Den Fleischkäse kann man roh beim Metzger bestellen und selber im Backofen fertig backen. Total unkompliziert.

Liebe Grüße aus dem Schwabenländle

von der Kräuter-Jo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.05.2009
8.392 Beiträge (ø2,32/Tag)

Hallo,

große Schüsseln Kartoffelsalat/Nudelsalat (selber machen) und fertig gebratene Koteletts und Frikadellen
vom Fleischer, genug Brot/Baguett und Senf dazu- das wird bestimmt nicht teurer als Grillen.. FREEZE! POLICE!

LG Anneliese 'Die EG-Gesundheitsminister: Rauchen gefährdet die Gesundheit'
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine