Schnelle Torte für Weihnachten?

zurück weiter

Mitglied seit 13.12.2009
87 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo
leider habe ich ab den 21. ständig Besuch, möchte aber Heiligabend einen Kuchen haben. Es gibt Stollen und Kekse, aber ein Kuchen sollte trotzdem noch sein.

Ich möchte aber mit Besuch auch nicht so lange zusätzlich in der Küche stehn. Tagsüber sind wir eh nicht da und der bleibt auch immer über Nacht.

Ich dachte schon, an nen fertigen 3er-Biskuit und dann ne Sahne oder ähnliches rein und drüber.
Muss nichts aufwendiges sein. Ist nur für meine Eltern, also kein Staatsbesuch (Schweigereltern Lachen )


Fänd etwas Weihnachtliches schön.

Hoffe ihr habt Ideen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2004
1.543 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo,

Ich kann dir einen

Nussbiskuit:

180 g Zucker
300 g Haselnüsse (fein gemahlen)
50 g Speisestärke

Butter und Haselnüsse für die Form


Die Eier aufschlagen und auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät 1 Minute schlagen.
Den Zucker dazugeben und weitere 2 Minuten auf höchster Stufe schlagen.
Nüsse und Speisestärke mischen und nach und nach in der niedrigsten Stufe des Handrührers unterrühren.

Die Springform (26 cm) mit der Butter und den Haselnüssen fetten und den Teig einfüllen.

Backofen auf 160 bis 180 Grad stellen und ca. 50 – 60 Minuten backen.
(Stäbchenprobe jeder Ofen ist anders)

Die Torte in der Form abkühlen lassen.


Der geht schnell und gelingt immer. Kannst du auch ein paar Tage aufheben. Wenn du magst kannst du natürlich auch noch 1 Päckchen Lebkuchengewürz in den Teig geben oder du schneidest den Teig auf und füllst mit Sahne in die du das Lebkuchengewürz mit dem Zucker mischt.

LG Laurin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.07.2006
445 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Tony7,

ich weiß noch ein leckeres Rezept, das nicht aufwändig ist. Ich kann es dir momentan aber nur grob beschreiben, das Rezept liegt zuhause. Wenn du interessiert bist, schreib ich es dir heute Abend oder morgen aber noch.

Boden aus Spekulatiusbröseln mit Butter, darauf kommt dann eine Masse aus Quark, Mascarpone, Sahne und weihnachtlichen Gewürzen. Obendrauf kommen dann noch Baiser-Stückchen (ich hab damals so Teile beim Bäcker gekauft [heißen die Liebesknochen?], könnte man aber ja auch selbst machen).

Viele Grüße
Krümelmonster79
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2008
1.689 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo,

schau mal Herrentorte mit Preiselbeeren und Kaba, geht schnell


Viele Grüße

brisane
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2003
7.171 Beiträge (ø1,24/Tag)

Hallo,
Pfeil nach rechts Muss nichts aufwändiges ein, ist nur für meine Eltern Pfeil nach links

Ob diese Eltern bei Dir auch denken: Muss nicht sein, ist nur für unsere Tochter???
Ich wünsche es Dir!!


Hammerhai
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.09.2008
1.984 Beiträge (ø0,5/Tag)

hallo,
ich backe einfach einen Apfelkuchen mit Zimt und Rosinen. Vielleicht ist das ja was?

Tschüs
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.12.2009
87 Beiträge (ø0,02/Tag)

He, das mit meinen Eltern war nett gemeint!!
Meine Mama sagt immer, spar dir das Putzen doch. Must du eh wieder, wenn wir weg sind, dann lohnt sich das auch mehr.
Denen reichen auch nen paar Kekse und sie fänd es auch nicht schlimm, wenn ich irgend einen fertigen kaufen würde.


An Apfelkuchen hatte ich zur Not auch noch gedacht. Halt mit nen bischen mehr Zimt als nur ne Prise wie sonst. Aber den mach ich ja auch oft, wenn mir nichts 2. einfällt.

Aber danke erstmal.

Ich überlege schon, ob ich fertigen Bisquit kaufe und dann zum Beispiel die untere Schicht mit Schattenmorellen und Glühwein aufkoche und dann binden.
Ob dazu wohl ne Zimtsahne schmeckt? Hab noch nie mit Glühwein was gemacht.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2007
1.442 Beiträge (ø0,33/Tag)

http://www.chefkoch.de/rezepte/1513081256630083/Rote-Gruetze-Roulade.html

Wie wär´s damit? Gehjt wirklich superschnell und schmeckt gut
lg aloisia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.04.2008
1.789 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

oder eine Käsesahne-Torte. Biskuit ist schnell gemacht und die Füllung am nächsten Tag ebenso.
Aufpeppen kannst Du sie, in dem Du bspw. Mandarinenstücke in die Füllung gibst. Oder Du belegst den unteren Biskuit mit in Achtel oder Scheiben geschnittenen Birnen (aus der Dose). Oberen Tortenboden besieben: entweder mit Puderzucker oder gemischt mit Kakaopulver.

LG wermut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2009
11 Beiträge (ø0/Tag)

Was auch rasch geht und super schmeckt is eine Mousse au Chocolattorte:

Kaufe fertigen Tortenboden einmal dunkel (2mal geschnitten) einmal hell (einmal geschnitten)
Dann Vollrahm und Mousse au Chocolat von Dr. Oe****. Bereite das Mousse gemäss Packung vor und dann nimm den ersten hellen Tortenboden, bestreich ihn mit Himbeergelee, Schneide beim dunkeln Boden einen Kreis aus so dass du nur noch einen Ring hast und setzt den auf den Boden, füll das ganze mit dem Schokomousse. Rand wieder mit Gelee bestreichen und den ganzen weissen Boden draufsetzten, das ganze nun wiederholen und mit einem dunklen Boden abschliessen. Danach den Vollrahm mit Sahnesteiff steiff schlagen evtl mit Vanillezucker abschmecken und die Torte damit eindecken. Das ganze kann dan mit schokospähnen verziehrt oder ganz eingepackt werden.
Klingt ein wenig kompliziert, geht aber ganz einfach und ist in 20minuten gemacht.

Viele Grüsse
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.11.2003
4.105 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo!

Mein Vorschlag: Schwarzwälder Kirschtorte. Wenn du den (dunklen) Boden fertig kaufst, ist die ruck-zuck gemacht. Ein Glas gesüßte Sauerkirschen, den Saft mit Speisestärke zu einer richtig zähflüssigen Masse binden, Kirschen wieder dazu geben, dabei 12 Kirschen zur Deko abzweigen. Auch etwas Kirschwasser untermischen und die Masse abkühlen lassen. 4 Becher Sahne mit genügend Sahnesteif schlagen. Mit etwas Kirschwasser aromatisieren.
Dann den ersten Boden mit etwas Kirschwasser beträufeln und die Hälfte der Kirschmasse darauf streichen. Eine Daumenbreite zum Rand hin frei laassen. Diese freie Zone mit Sahne auffüllen und eine dünne Schicht Sahne auf die Kirschen streichen. Den 2 Boden auflegen und mit ihm genauso verfahren.
Den 3. Boden als Deckel oben drauf geben. Den Rand schön glatt mit Sahne verstreichen. Etwas Sahne zum Verzieren abzweigen und in einen Spritzbeutel füllen. Den Rest der Sahne auf der Oberseite der Torte leicht kuppelförmig verteilen. Mit dem Spritzbeutel auf jedes Tortenstück eine Rosette spritzen und eine Kirsche drauf setzen. Den Rand der Torte mit Borkenschokolade verzieren. Ohne die Kühlzeiten ist das in 1/2 bis 3/4 Stunde gemacht.

Liebe Grüße,

Thomas.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2007
137 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

immer wieder empfehlenswert finden wir diese Torte:

http://www.chefkoch.de/rezepte/330151115711027/Drei-Tage-Torte.html .

Du kannst sie schon am 20.12. backen und bis zum 24.12. im Kühlschrank lassen.

Viele Grüße

Lennestrand
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.12.2003
1.097 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,
ich werde diese machen:http://www.chefkoch.de/rezepte/686861171199309/Lebkuchen-Schmand-Schnitten.html
ist weihnachtlich und nicht zu aufwendig.

Schöne Feiertage
Sabine OH TANNE...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.04.2008
1.841 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo Tony7,

ich kann Dir den Ruhekuchen von Cremehase nur waermstens empfehlen.
Du kannst ihn locker schon fertig machen, bevor Deine Eltern bei Euch "einfallen", er muss mindestens 2 Tage durchziehen. Habe ihn grade heute meinem Mann auf eine Weihnachtsfeier mitgegeben, mit einer Zimtsahne als Fuellung und ausgestochenen Marzipansternen und -baeumchen als Deko. Gebacken und gefuellt habe ich ihn schon am Sonntag.

LG

Micha
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine