*engel* Suche euer Lieblingsrezept mir Rindfleisch!

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.08.2004
1.722 Beiträge (ø0,3/Tag)

Also das Gulasch hört sich fantastischan! Danke! Das wirds morgen Mittag geben! Lecker!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.09.2004
4.969 Beiträge (ø0,88/Tag)

Hallo Ruth,

eigentlich unser Rezept für Schweinefilet...grübel müsste doch auch mit Rindfleisch klappen:
Filet in Scheiben schneiden, salzen, pfeffern, anbraten (durch), in feuerfeste Schale legen, (ich nehme da meinen Eisenbräter), im Ofen warmhalten. 250g oder nach Belieben etwas mehr Champignons anbraten, Bratensaftwürfel in heißem Wasser, ca 1/4 l aufgelöst, Creme fraiche ( 1/2 Dose) zugeben, evtl. etwas Cognac, Sauce über das Fleisch geben, geriebenen Käse darüberstreuen unc ca 20 min überbacken.

LG Hilde11 Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2004
68 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ruth,

ich habe gerade im Forum gestöbert, und nach deinem \"Hilferuf\" mich mal angemeldet.


hier nun eines meiner Lieblingsrezepte:

Rindschnitzel in Rotweinzwiebelsauce.
pro Person
1 Rindschnitzel (Rinderroulade)
1/2 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
1/8 l Rotwein (Blaufränkischer)
2 EL Olivenöl
1 gestrichener EL Mehl
1 TL gekörnte Brühe
Pfeffer
etwas Sauerrahm und Kräuter der Provence tiefgekühlt oder frisch (Schnittlauch, Thymian, Petersilie, Oregano, Estragon, Rosmarin, Basilikum)

Die Rindschnitzel am Vortag mit dem Rotwein in einem Teifkühlbeutel, in den Kühlschrank legen.
Vor der Zubereitung, das Fleisch aus dem Rotwein nehmen und gut mit Küchenpapier abtrocknen.
Auf einer Seite Pfeffern und in einer Pfanne kurz auf beiden Seiten mit 1 EL Olivenöl heiß anbraten.
In der zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch grob hacken.
Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und die Zwiebel mit dem 2. EL Öl kurz glasig angehen lassen und den Knoblauch dazugeben. Jetzt mit dem Mehl stauben und mit dem Rotwein, in dem das Fleisch über nacht gelegen ist aufgießen.
Das ganze in einen Behälter geben und etwas gekörnte Brühe dazugeben. Mit dem Stabmixer fein durchmixen und zurück in die Pfanne. Die Rindschnitzel dazugeben und ca. 20 Minuten, auf kleiner Flamme, weichdünsten.
Vor dem Servieren noch die Kräuter und den Sauerrahm dazugeben, eventuell mit Salz abschmecken.

Dazu passen am Besten \"Schupfnudeln\" aus Kartoffelteig. Einfach aus Kartoffelteig, keine Klöße sondern Fingerdicke und lange Nudeln formen und 10 Minuten kochen lassen.


Gruß

Fritz
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.08.2004
1.722 Beiträge (ø0,3/Tag)

Liebe Hilde, lieber fritz!
Danke schön für diese beiden Rezepte! Hören sich verdammt lecker an!
LG
Ruth
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,48/Tag)

Hallo Ruth,

hier ist noch ein Rezept aus der Gourmetküche. Es ist etwas aufwendiger, aber man kann es vorbereiten und die Gäste sind immer begeistert.

Gebrühtes Rinderfilet mit buntem Gemüse (6 Personen )

1.200 g Rinderfilet (Mittelstück)
4-5 Liter kräftige Rinderbrühe
½ Liter badischen Ruländer
1 Stange Lauch
1 Lorbeerblatt
5 Petersilienstängel
300 g kleine braune Champignons
18 Zuckerschoten
1 Brokkoli
3 Tomaten
3 Möhren
2 Kohlraben, geschält
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
kalte Butter
Pfeffer + Salz

Das Rinderfilet vom Metzger wie einen Rollbraten binden lassen, aber nicht zu stramm. Das muss sein, denn sonst quillt das Fleisch in der Brühe auf wie ein Hefeteig.

Die Rinderbrühe kaufe ich bei einem mir bekannten Gastronomen, der immer genug davon für seine Hochzeitssuppen hat. Die Menge der Brühe kann nicht genauer angegeben werden, denn das hängt von der verwendeten Topfgröße ab. Das Filet soll jedenfalls bedeckt sein. Bei mir reichen da 4 Liter.

Einen Liter von der Brühe auf die Hälfte einkochen. Den Ruländer dazugeben und alles auf ein Drittel einkochen.

Die übrige Brühe in einem anderen Topf aufkochen. Aus dem Lauch, dem Lorbeerblatt und den Petersilienstängeln ein Kräutersträußchen binden und es mit dem Rinderfilet zusammen in die Brühe geben. Bei geringer Hitze, je nach Dicke des Filets 40-45 Minuten gar ziehen lassen.

Möhren und Kohlraben mit der Juliennereibe in dünne Stifte reiben. Den Brokkoli in feine Röschen teilen. Pilze säubern. Die Fäden der Zuckerschoten entlang der Hülsen abziehen. Das vorbereitete Gemüse in kochendem Wasser 1-2 Minuten auf Biss kochen. Unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Tomaten in kochendes Wasser halten, enthäuten, den Kern entfernen und in kleine Würfel schneiden.

Das Rinderfilet aus der Brühe nehmen und im Backofen bei ca. 60° C warm halten. Das Kräutersträußchen aus der Brühe nehmen.

Den eingekochten Fond mit kalten Butterstückchen binden. Petersilie und Schnittlauch klein schneiden und mit den Tomatenwürfeln in die Sauce geben. Mit Pfeffer und Salz, evtl. mit etwas Johannisbeergelee abschmecken.

Alle Gemüse (nur die Tomaten nicht) in der Rinderbrühe nochmals erhitzen und gut abtropfen lassen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Das Küchengarn vom Filet entfernen, Fleisch in Scheiben schneiden, auf die Teller verteilen und die Sauce darüber gießen.

Beilage: Warmes Ciabatta-Baguette
Getränk : Ein guter Rotwein

Gruß
Schrat
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.08.2004
1.722 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo Schrat! Vielen, vielen lieben Dank für das Rezept!
LG Ruth
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
26.006 Beiträge (ø3,94/Tag)

Hallo, ich würde gern die Saftplätzli *Esterhazy* ausprobieren. Frage: mit oder ohne Deckel?? Was denkt Ihr?

Grüße von
Regine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.10.2004
359 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallöchen,
wir lieben
-Zwiebelrostbraten

-Rumpsteak

-Rostbeef

-Rinderrouladen

-Sauerbraten

hm, da bekomme ich grad Appetit *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

LG
Kalki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.287 Beiträge (ø0,65/Tag)


Hallo....

wir mögen
-Rouladen,
-fränkischen Sauerbraten,
-Rinderbraten mit Steinpilzen,
-Rindergoulasch mit Rotwein und viel Wurzelwerk,
-Rumpsteaks in versch. Variationen,
-Tafelspitz mit Meerettichsoße,
-Rindsuppe mit selbstgemachten Nudeln,
-Filetgoulasch Stroganoff,
-kalten Braten mit Remoulade
-Rinderhackklößchen mit Schafskäse gefüllt

und das hier:

Scharfes Rindfleisch

300 g Rinderlende
2 EL Sojasauce
1 EL trockener Cherry
1/2 TL Backpulver
1 EL Speisestärke
4 Frühlingszwiebeln
1 Stück Ingwer,
2 rote Chilischoten,
1 EL Austernsauce,
4 EL Hühnerbrühe
2 EL Sesamöl,
1 TL Zucker,
schwarzer Pfeffer
6 EL Öl zum Braten

Das Fleisch in feine Scheiben schneiden und mit 1 El. Sojasauce, Sherry, dem Backpulver, 1 El. Speisestärke, 2 El. Wasser gründlich vermengen und ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen. Ingwer schälen und fein hacken. Frühlingszwiebeln in ca. 5 cm lange Stücke schneiden und dann längs halbieren. Eine Chilischote von den Kernen befreien und fein würfeln. Den Rest Sojasauce, die Austernsauce, Brühe, 1TL Sesamöl, 1/2 Tl. Stärke, Zucker und Pfeffer verquirlen. Vor dem Braten 1 El. Sesamöl unter das Fleisch rühren, das Öl im Wok erhitzen. Chiliwürfel und die Schote darin schwenken. Fleisch dazugeben, sobald die rote Farbe verloren ist, Fleisch herausnehmen. Frühlingszwiebeln und Ingwer braten lassen, Fleisch zurück in den Wok und fertig !

Ich glaube das Rezept hab ich hier gefunden, es ist für 2 Personen, geht ruckzuck und schmeckt ganz lecker !


Grüße vonner doro


Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ein Ozean
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.03.2004
729 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallöchen,
Rinderfilet in Knoblauch mit Gewürzen einlegen und ca. 1 Tag ziehen lassen. Dann kurz anbraten, etwas ruhen lassen und mit Rosmarinkartoffeln und einem frischem Ruccolasalat servieren wo bleibt das ....
LG Angi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.08.2004
1.722 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo Regine!
Hab das Easterhazy mit Deckel gemacht!
War sehr lecker!
LG ruth
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
26.006 Beiträge (ø3,94/Tag)

danke, das dachte ich mir auch so.

Grüße von
Regine
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.