Familiäre Bezeichnungen von Lieblingsrezepten

zurück weiter

Mitglied seit 20.10.2007
105.841 Beiträge (ø23,89/Tag)

Hi,

gibt's bei Euch auch familiäre Bezeichnungen von Lieblingsrezepten,
die vllt. noch aus der Kindheit stammen?

Beispiele:
№ 1: Hefeschwanz - Gerader Hefekranz; Zuammen gezogen mit Hefezopf
№ 2: Gelbe Rüben & Brockele: Karotten- & Erbsen-Gemüse
№ 3: Vogelnestle: Kalbs-Involtini, gefüllt mit kleinem, hart gekochtem Ei
№ 4: Näckadiche: Nackte Dampfnudeln im Gegensatz zu Rohrnudeln aus dem Backofen, also mit Kruste
№ 5: auch Mampfnudeln genannt, wurden gern um die Wette gegessen

Grüß-Ché
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
6.047 Beiträge (ø1,05/Tag)

Huhu.

Wampekitte ist bei uns Kartoffelbrei.

Röster ist eine Scheibe getoastes Graubrot mit Butter.







Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2008
5.571 Beiträge (ø1,32/Tag)

Hallo,

bei uns hießen die Lachsnudeln "Lachnudeln"


LG Micky



Familiäre Bezeichnungen Lieblingsrezepten 1345497145
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
105.841 Beiträge (ø23,89/Tag)

№ 6: Schleckernudeln statt Schneckennudeln
№ 7: auch Leckernudeln genannt
№ 8: Kleckernudeln: Makkaroni oder breite Nudeln in (dünner) Tomatensauce
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
12.803 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo,

bei uns gibt es ein Nudelgericht was schlicht "Buckelnudeln" heißt, einfach deswegen weil sowohl mein Exmann als auch mein Sohn sich bei diesem Gericht einen Bucken auf dem Bauch futtern. Penne in einer Tomaten-sahnesauce mit Thunfisch und sauer eingelegter Paprika.

LG

Vini

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.01.2010
10.497 Beiträge (ø2,9/Tag)

Hallo!

Bei uns gibt's glaub ich nur eins, "Omas Lieblingsessen" - Speckkartoffeln mit viel Schnittlauch und durchgerührtem Spiegelei. Da weiß jeder sofort, was gemeint ist.

LG Mina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2005
17.415 Beiträge (ø3,34/Tag)

Hallo,

Rata = Ratatouille

Wammerl = gegrillte Bauchscheiben

Sauers Schweiners = Wammerlscheiben gekocht in einem Sud aus Zwiebeln, Wasser, Lorbeerblatt, Essig und ein paar Kartoffeln.

LG eflip
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2012
207 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo!

Zauberkraut hat meine Mutter früher immer Weißkohl mit gebratenem Hackfleisch genannt Lächeln Bzw. unter dem Namen gibts das heute noch!

Als mein Stiefvater noch Junggeselle war, hat er sich immer ein Gericht gekocht das er "Gematschtes" nannte. Das waren grüne Bohnen mit Rindfleisch aus der Büchse und dazu Salzkartoffeln. Tja, da war der Name echt Programm Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Was wir mal aus dem Elsaß mitgebracht haben ist das "Laubbrot" (Namensgeber war eine gleichnamige Strausswirtschaft und unter dem Namen essen wir das heute auch gerne daheim). Das sind drei Scheiben Brot auf einem Teller, mit verschiedenen Wurst- und Käsesorten belegt, ein Teil mit Kartoffelsalat o.ä. bestückt und darauf dann eine ordentliche Ladung grüner angemachter Salat.

Liebe Grüße
Isa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
11.700 Beiträge (ø3,46/Tag)

Hallo,

Fresssoße, das ist bei uns eine Hackfleischsauce ohne Tomaten. Ich mag sie aber nicht mal so besonders gern…


LG küchenbetti


Das Bessere ist der Feind des Guten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2007
14.110 Beiträge (ø3,13/Tag)

Spörerschnitzel: Eine scheibe Brot auf die dann der rest einer Soße (z.B. Bartensoße, Senfsoße, Jägersoße ect.) kommt
Gebratene Mäuse: Rouladen
Nudeldemo: Nudelauflauf
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2006
13.220 Beiträge (ø2,68/Tag)

Hallo ...

Kohlrouladen hießen bei uns zuhause "Toter Hund mit Leine"

Lieben Gruß
Familiäre Bezeichnungen Lieblingsrezepten 1361614838
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2010
14.201 Beiträge (ø4,11/Tag)

Hola,

auch wenn es anderswo etwas anderes ist, war bei uns daheim Moppelkotze einfach nur Fleischsalat.

Saludos, Carco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2012
17.218 Beiträge (ø6,8/Tag)

Hallo

Bei uns heißen die schwedischen Fleichbällchen

Köttböller. Na!

Gruß urmel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2008
11.706 Beiträge (ø2,9/Tag)

Hallo,

Powidldascherl hiessen bei meiner Oma Bubbeledatschle = kleines Söhnchen konnte Powidldascherl nicht sprechen. Waren saulecker.

Lieben Gruß und einen schönen Tag
vanzi7mon


Jedes Lachen vermehrt das Glück der Erde.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2012
17.218 Beiträge (ø6,8/Tag)

Hallo,

die Lieblingstorte meiner Mutter
heißt bei uns nur "Tapfel-Tein-Worte".
= Apfel-Wein-Torte

Gruß urmel
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine