Alles rund um Reis!!!

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.12.2005
127 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo

Da wir Reis lieben aber uns die Ideen ausgegengen sind suchen wir jetzt eure Lieblingsrezepte zum Thema Reis. Egal ob süß oder herzhaft, als Beilage oder Hauptspeise, mit Gemüse oder Fleisch. Schreibt alle eure Lieblingsrezepte mit Reis.

Grüße Jenny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2003
312 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Jenny,

dann steuere ich mal als erste mein Lieblingsrezept bei. hechel...

Süßer Reisauflauf

300 g Rundkorn-Reis
ca. 700 ml Milch
50 g Zucker
2 Eier
1 Spritzer Zitronensaft
etwas Butter zum Einfetten

Den Reis in einen Topf geben und soviel Wasser zugeben, daß der Reis knapp bedeckt ist. Wenn das Wasser aufgesogen wurde die Milch zugeben und den Reis nun leise blubbern lassen und öfter mal umrühren, damit er nicht anbrennt.
In der Zwischenzeit das Eigelb vom Eiweiss trennen. Das Eigelb mit dem Zucker und einem Spritzer Zitronensaft verrühren. Das Eiweiss steif schlagen.
Den cremig gekochten Milchreis etwas abkühlen lassen. Eine Auflaufform mit der Butter einfetten und schon mal den Herd auf 170 Grad stellen.
Das Eigelb nun unter den Reis rühren. Danach vorsichtig den Eischnee unterheben und die Masse in die Auflaufform füllen und ab damit in den Ofen.
Wenn die Oberfläche eine schöne hellbraune Farbe hat isser fertig. Sicherheitshalber kann man mit nem Schaschlikstäbchen reinpieksen. Wenn nix dran hängenbleibt ist er fertig.

Die Menge reicht für 2 Personen als Hauptmahlzeit. Und am liebsten ess ich Pflaumen- oder Kirschkompott dazu.

Übrigens habe ich keine Ahnung, warum der Reis zuerst mit Wasser aufgekocht wird. Meine Mama macht ihren Reisauflauf seit 40 Jahren so. Und ich mach ihn genauso!
Er wird superlocker, nicht zuuu süß und ist einfach ein absolutes Lieblingsgericht von mir. Leider kann sich mein Göga so garnicht dafür begeistern. Deshalb ess ich ihn immer ganz alleine auf... Lachen

Andrea


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2004
8.513 Beiträge (ø1,54/Tag)

Hallo Jenny,

ich liebe diesen französischen Paprikaauflauf aus meinem Profil. Den essen sogar \"Nicht-Reis-Esser\" gerne.

Viele Grüße
Aennica

Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann,
möglichst frühzeitig zu machen.
Winston Churchill
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.12.2005
127 Beiträge (ø0,03/Tag)

Vielen Dank für eure Rezepte. Die werde ich nächste woche gleich mal kochen.

Grüße Jenny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2003
312 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Jenny,
kannst ja mal posten, ob´s denn dann geschmeckt hat !

LG Andrea :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.02.2007
913 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Jenny,
etwas ausgefallen, aber wie wäre es damit ?

Reistorte

Zutaten: 200 g Butter, 100 g Zucker, 1Ei, 300 g Mehl.
Füllung: 1 l Milch, 1 EL Butter, 450 g Rundkornreis, 130 g Zucker, 1 Dose (850ml) Aprikosen ( oder frische) , 125 g Magerquark, 4 Eier, abgeriebene Schale je einer unbehandelten Zitrone und Orange.
Zum Bestreuen: 1 EL Puderzucker


--------------------------------------------------------------------------------
Für den Teig Butter und Zucker schaumig rühren. Mehl und Ei dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden kalt stellen.

Für die Reisfüllung Milch mit der Butter und dem Zucker aufkochen, Reis einrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze 25 Minuten ausquellen lassen, dabei öfters umrühren. Reis erkalten lassen.

Eine Springform einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. 1/3 des Teiges in der Form zu einem Boden glattdrücken. Aus dem 2. Drittel eine Rolle formen und damit einen 4 cm hohen Rand in die Form drücken. Nahtstelle zwischen Boden und Rand gut zusammendrücken.

Aprikosen gut abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Die 4 Eier trennen. Eidotter, Quark , Zitronen- und Orangenschale glatt verrühren. Die Eiweiße steif schlagen. Aprikosen, Quarkmasse und Eischnee locker unter den Milchreis heben.

Reis in die Form geben und glatt streichen. Den restlichen Teig zu dünnen Röllchen formen und zu Kordeln zusammendrehen. Einige Kordeln über dem Milchreis legen, mit einer langen Kordel einen Rand oben drüber legen.

Torte im vorgeheizten Ofen bei 180° etwa 50 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.


LG Eicki Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.02.2007
913 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Jenny, jetzt habe ich es gefunden
wie wäre es noch damit:

Wildreis- Pfannkuchen mit Bacon

Für 1 Person
1 Tasse Gekochter Wildreis
Frühlingszwiebeln
4 Scheiben Bacon
1 EL Weizenmehl
2 Eier
Salz
Gehackten Knoblauch n. B.
Gehackte Kräuter

Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden.
Den Bacon kross braten, aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier trocknen.

Wildreis und Mehl mit einem Schuss Wasser zu einem festen Teig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und im Speckfett knusprig ausbraten, Zwiebeln und Knoblauch darüber streuen und kurz mitbraten, die Eier verschlagen und darüber gießen und kurz stocken lassen. Mit Speckscheiben und reichlich Kräutern servieren.

Man kann auch eine Mischung aus Wildreis und Basmati nehmen, aber besser schmeckt es mit Wildreis.

Vielleicht schmeckt es Dir
LG Eicki,

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.194 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo Jenny,

das Garnelen-Risotto ist Lieblingsrezept der Familie, und wenn du noch Gerichte suchst, zu denen man Reis essen sollte, dann schau mal in meine Thairezepte. Aus Thailand wären dann noch drei Rezepte für gebratenen Reis. Den mögen auch Kinder sehr gerne...

GEBRATENER REIS

4 Tassen gekochter Reis
3-4 El Öl
5 Knoblauchzehen, gehackt
2 Schalotten, gehackt
75 –100g chinesische Wurst oder milden geräucherten Schinken, gewürfelt
oder 250g Hähnchenbrust, oder Shrimps, oder Tofu
1 rote Chili, fein gehackt
4 Frühlingszwiebeln, gehackt
2 Eier, verquirlt
2 El Fischsauce
1-2 El Sojasauce
evtl. etwas Austernsauce
schwarzer Pfeffer
Zucker

GARNITUR:

1 Gurke, in Scheiben geschnitten
6 Frühlingszwiebeln, im ganzen
1 Limone, in Spalten
1 El Korianderblättchen


Den Knoblauch und die Schalotten in Öl anbraten, die Wurst gleich mit anbraten und gut durchschmoren. Den Reis zugeben und unter Rühren in einzelne Körnchen teilen, die Masse in der Mitte teilen und beiseite schieben. Das verquirlte Ei in die Mitte geben stocken lassen und ein Rührei herstellen. Alles wieder mischen, die verschiedenen Saucen und Gewürze unterrühren, dabei auch die Frühlingszwiebeln hinzugeben. Alles noch einmal abschmecken. Mit der Garnitur servieren.
Als zusätzliche Würze dient eine Fischsauce mit Chilis (Nam Pla Prik)


GEBRATENER REIS MIT GARNELEN UND ERBSENSCHOTEN – eigenes Rezept

4 Knoblauchzehen, gehackt
3 Schalotten, gehackt
1 rote Peperoni, gehackt
3 El Öl
2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
150g Erbsenschoten, in breite Streifen geschnitten
4 Tassen gekochten kalten Reis
150g gekochte Garnelen
1-2 Eier, verquirlt
1-2 El Fischsauce
2-3 El Sojasauce
Zucker und Pfeffer, etwas Zitronensaft
GARNITUR:Gurkenscheiben, ganze Frühlingszwiebeln, Limetten in
Spalten und Korianderblätter

Den Knoblauch, die Schalotten und die Peperoni in Öl anbraten, dann die Erbsenschoten hinzufügen und kurz mitbraten. Den Reis zugeben und unter Rühren in einzelne Körnchen zerteilen, dann die Masse an die Seiten schieben. Etwas Öl in die Mitte geben, das Ei hineingießen, etwas stocken lassen und dann in Flocken zerteilen. Die gekochten Garnelen zufügen. Alles wieder vermischen, mit Fischsauce, Sojasauce, Pfeffer und Zucker abschmecken. Frühlingszwiebeln untermischen. Wenn der Reis zu trocken erscheint, einen kleinen Schuss Brühe zugeben. Auf einer Platte anrichten und mit Gurkenscheiben, Frühlingszwiebeln, Limettenspalten und Koriander garniert servieren.
Als zusätzlich Würze Fischsauce mit Chilis (Nam Pla Prik) reichen.


GEBRATENER REIS MIT ANANAS
4-6 Portionen

1 reife Ananas
2 El Öl
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
2 grüne Chilis, entkernt und gehackt
250g mageres Schweinefleisch, in kleine Würfelchen geschnitten
100g gekochte Garnelen ohne Schalen
700-800g gekochter, kalter Reis
50g geröstete Cashewnüsse
2-3 Frühlingszwiebeln, gehackt
2-3 El Fischsauce
1 El Sojasauce
10-12 Minzeblätter zum Garnieren
2 rote Chilisschote, in Streifen als Garnitur
1 grüne Chilischote, in Streifen als Garnitur

Die Ananas längs halbieren, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen, die Schale dabei unversehrt lassen, sie sollen nachher gefüllt werden. Für den Reis braucht man ca. 125g Ananas, den Rest anders verwerten.
Das Öl im Wok erhitzen, die Zwiebeln und die Chilis darin 3-5 Minuten braten, bis sie weich sind. Das Schweinefleisch zufügen und von allen Seiten braun braten, dann die Garnelen und den Reis zugegen. Solange rühren, bis der Reis ganz erhitzt ist, dabei die Reisklümpchen trennen. Dann die Ananas, Cashewnüsse und Frühlingszwiebeln zugeben und mit Fischsauce und Sojasauce würzen.
Den fertigen Reis in die Ananasschalen füllen, den Rest auf eine Platte geben und mit
Minze und Chili garnieren.

Das ist ein Rezept aus dem Fundus meiner Freundin... die Kinder lieben diesen Reis...

GEBRATENER CURRYREIS – RENATE

2 Schalotten, in Scheiben
1 El Öl
1 Zwiebel, in Ringe geschnitten
75g Butter
1 Tl Currypulver
4 Tassen gekochter, kalter Reis
2 El Rosinen
Salz und Pfeffer

Schalotten und Zwiebel in Öl anbräunen, die Butter zugeben und das Currypulver einrühren. Reis zugeben und rühren, bis er durch und durch heiß ist. Rosinen zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Und dann hab ich noch ein Grundrezept für Tomatenreis mit verschieden Variationsmöglichkeiten....

TOMATENREIS

Grundrezept:

250g Reis
2-3 El Öl
2 Zwiebeln, gewürfelt
1-2 Knoblauchzehen
600-700 ml Flüssigkeit, Gemüsebrühe und Tomatensaft halbehalbe
2 El Paprikamark oder Ajwar
Salz, Pfeffer

Füllung für Gemüse:

250g Hackfleisch
1 Zwiebel gewürfelt
Petersilie, gehackt
3-4 El Quark
Senf, Salz, Pfeffer
1 Ei

mit dem etwas abgekühlten Reis mischen, Gemüse füllen und mit etwas Flüssigkeit, Brühe oder auch Tomatensauce geschlossen garen.

Vegetarische Variante:

Gebratene grüne und rote Paprikawürfel, Zwiebel, Zucchiniwürfel, Möhrenwürfel, Erbsen untermischen, Parmesan oder Kräuter-Cremefraiche oder Schafskäsewürfel unterziehen.

Das kann man so als Hauptgericht essen, oder wieder Gemüse (blanchierte Zucchini, Auberginen, Paprika) damit füllen und überbacken.

Liebe Grüße Ulrike

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2005
7.680 Beiträge (ø1,49/Tag)

hallo Jenny,

hab da ein Rezept für dich Hühner-Reispfanne...!


liebe Grüße * Altbaerli *

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2005
5.841 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hallo,


ich mag diese Huhn-Reis-Pfanne .


Gruß Lily
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.12.2005
127 Beiträge (ø0,03/Tag)

Danke für euren vielen Rezepte. Werde Sie alle mal Probieren. Aber erst nächste Woche, da mein Wochenplan schon steht.

Grüße Jenny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.01.2007
21 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Habe erst vorgestern die Kubanische-Reispfanne gemacht.
War super lecker und schön scharf.

Gruß
Fuzzelmonster
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.05.2005
8.256 Beiträge (ø1,57/Tag)

Hallo Jenny,

als Beilage koche ich Reis sehr gern so:

etwas Butter im Topf erhitzen, kleingeschnittene Zwiebel hinzufügen und kurz andünsten.

Den rohen Reis hinzufügen und leicht anbraten.

Mit Wasser auffüllen, im Verhältnis 1 Teil Reis - 2 Teile Wasser. Etwas gekörnte Gemüsebrühe oder Salz hinzufügen.

Deckel fest auf den Topf setzen und den Reis bei kleinster Flamme ca. 20 Min. gar ziehen lassen. Bei Ende der Garzeit Deckel abnehmen und den Reis ausquellen lassen.

LG

Konny
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.05.2005
8.256 Beiträge (ø1,57/Tag)

Für die kroatische Version des Djuvetsch-Reis fügst Du den Zwiebeln noch rote Paprikastreifen und Erbsen hinzu und würzt mit einem Hauch Chili und Kurkuma, das gibt die schöne gelbe Farbe.

LG

Konny
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.12.2005
127 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo

habe schon einige Rezepte von euch gemacht. Sind alle gut geworden. Danke für eure Rezepte.

Jenny
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine