Suche Schonkostrezepte nach Magenbeschwerden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Mitglied seit 12.07.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallöle liebe Chefkoch-User,

nach dem Auftreten meiner Magenbeschwerden und der Behandlung durch magensäurehemmende Mittel, muss ich meinen Magen schonen und mit fettfreier, säurefreier und zuckerfreier Kost ernähren.
Leider ist mein Schonkostrepertoire nach einer Woche schon erschöpft.
Habe richtigen Hunger auf etwas Deftiges. hechel...

Vielleicht könnt ihr mir helfen und Rezepte und Anregungen schicken, mit denen ich meinen Magen wieder in den Griff bekomme.

Habt vielen Dank Lächeln
liebe Grüße
eure Nettel

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.06.2003
68 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich würde mal zuerst mit Luvos-Heilerde-Kapseln (Drogeriemarkt) und/oder Kartoffelsaft (Reformhaus) meinen Magen \"reparieren\"! Auch gut sind Lefax-Kapseln.


Gute Besserung
wünscht Dir Pfaro
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2003
851 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Nettel!

Da du ja Medikamente nimmst würde ich ohne Rücksprache mit deinem Arzt auch keine \"natürlichen\" Mittelchen schlucken. Soviel vorweg.

Bei der Schonkost, auch leichte Vollkost genannt gibt es so eine berühmt-berüchtigte Liste mit 50 Lebensmitteln, die man da meiden soll. Das kann ganz hilfreich sein.

Deftig und fettreich geben sich ja leider oft die Hand. Je nachdem, wie stark die Beschwerden noch sind, wirst du wohl erstmal noch Fleisch dünsten, kochen oder sanft schmoren müssen. Salate, also Nudel- oder Kartoffelsalat, könnte man statt mit Mayo oder Essig-Öl mal mit nicht zu scharfer Brühe anmachen, schmeckt auch. Natürlich sollte man auch blähendes vermeiden, da das den Verdauungstrakt zusätzlich belastet. Aber ein Reissalat mit Hühnerfleisch oder so ist doch auch deftiger, oder? So als Beispiel. Womit hast du dich denn bis jetzt ernährt? Das klingt nämlich, als hätte es nicht viel Auswahl gegeben.

Gruß von der Bärin! 11.11.11:11
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2002
179 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Nettel,

ich habe noch einen Tip für Deine Magenbeschwerden. Sehr wichtig
ist viel Wasser trinken!!!!!!!

Also ca. 2 l Wasser (kein Cola, Kaffee usw. zähl nicht zur Flüssigkeit,
im Gegenteil entzieht dem Körper sogar welche). Am besten ist wirklich
reines Wasser ohne Kohlensäure. Es stärkt die Magenschleimhaut.

Probier es mal aus, aber wirklich regelmäßig!!! Lächeln Lachen Lächeln

Alles Gute

Moni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.597 Beiträge (ø2,87/Tag)

Hallo !

3x am Tag Dinkelbreinur mit Wasser gekocht etv etwas Sahne dabei essen das hilft Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig

liebe Grüsse
Greta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2004
73 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Nettel2,

Erst einmal muss ich Bärin voll und ganz beipflichten. Ich kann dich aber verstehen, das du lust auf etwas deftiges hast. Ich bin zwar keine Diätassitentin aber Krankenschwester. Bei uns in der Klinik bekommen die Magenpatienten sehr oft Rührei mit Kartoffelbrei, gedünsteten Fisch mit Reis und helle Soße, Griesbrei, Kartoffelsuppe mit sehr wenig Salz, Spinat, usw.... Ich denke die Päckchensoßen kannst du ohne Bedenken nehmen. Die enthalten nicht so viel Fett, sind zwar nicht das erste mittel der Wahl wenn man sich BEWUST ernähren will,aber ich denke ,egal ob hell oder Dunkel, diese Soßen sind Schonkostgeeignet (ich meine die ganz kleinen von M.g.i im Doppelpack) Na!... Rohkost solltest du in jedem Fall noch meiden. Was auch ganz gut geht ist Geflügelfleischwurst, Putenbrust, gek. Schinken ohne Fettrand,Hühnerbrust usw.. Das hat nicht so viel Fett und schmeckt zu Kartoffelbrei ganz gut. Und dazu dann eine dunkle Päckchensoße..das ist doch dann schon recht deftig...Naja..ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Ach eines noch. Nimm die Tabletten deines Arztes und keine Lefax Dragees oder Ähnliches auf Zuruf ein. Lefax ist nicht für den Magen, sondern gegen Blähungen. Du siehst also...nicht alle gut gemeinten Ratschläge sind es auch....

Liebe Grüße Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2003
851 Beiträge (ø0,14/Tag)

Ohne klugsch... zu wollen Na!: Geflügelfleischwurst hat genausoviel Fett wie \"normale\" Fleischwurst. Und Schinek ohne Fettrand kann ein Problem wegen der Räuscherung geben.

Ansonsten kann ich dich voll und ganz verstehen, Nicole, Rührei mit Kartoffelbrei... das ist ja schon passierte Kost!!! mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Da sind viele Kliniken recht einfallslos (obwohl die Beispiele ja auf Dauer echt fies sind). Bei der Schonkost ist auch ein Hähnchenschenkel kein Problem, dann aber lieber die Haut abmachen. Oder ganz einfach ausprobieren. Generelle Empfehlungen passen ja nicht auf jeden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2004
73 Beiträge (ø0,01/Tag)



Ich lasse mich gerne korrigieren...aber ich habe \"gekochten Schinken\" geschrieben, keinen geräucherten natürlich und meine Geflügelfleischwurst hat 20 gramm Fett wohingegen normale Schinkenfleischwurst mind. 30 gramm Fett hat. Es kann ja sein, das es da unterschiede gibt, aber dann muss man diese eben suchen.
Ich glaube, was Fettarme Ernährung angeht, wirklich mitreden zu können. Immerhin habe ich in den letzten 3 Jahre 65 kg abgenommen.

Aber sicherheitshalber :

Okay

DANN KEINE FLEISCHWURST Na!


Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2003
851 Beiträge (ø0,14/Tag)

Auch ich habe in meinem Leben schon 30kg abgenommen (trotz Diätassistentin Na!)...

Klar, mit dem Schinken habe ich mich verlesen (trotz Brille, ha, ha).

Und magenschonend heißt nicht, nur fettarm zu essen Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2004
73 Beiträge (ø0,01/Tag)

Okay Bärin..das weis ich. Fettarm ist ABER AUCH wichtig...und ich habe wirklich keine Lust auf ein Kompetenzgerangel. Ich habe hier einfach nur meine Meinung gepostet und möchte es gerne dabei bewenden lassen.


@nettel2

ich wünsche dir von herzen eine gute besserung !

liebe Grüße Nicole
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine