Kennt jemand MCT-Produkte?


Mitglied seit 04.02.2004
124 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrungen mit MCT-Produkten? Mein Mann ist an der Bauchspeicheldrüse operiert worden, muss nun zur Fett-Verdauungshilfe immer Enzyme einnehmen. In der Reha hat er den Tip bekommen, gerade Brotaufstrich (Butter oder Margarine) durch ein MCT-Produkt zu ersetzen. Ich habe mal ein bisschen gegoogelt und ein bisschen rumgelesen über diese Produkte, wollte zusätzlich aber mal hören, ob hier vielleicht jemand diese Produkte kennt und schon ausprobiert hat?

Vielen Dank im voraus und viele Grüsse,

Kanuhura
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.346 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo Kanahura,

zu den MCT-Produkten kann ich leider nichts beitragen.
Soeben war aber ein Beitrag im Fernsehen, hier nachzulesen...

http://www.wdr.de/tv/service/

Vielleicht konnte ich ja ein bißchen weiterhelfen.

LG Geris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.02.2004
124 Beiträge (ø0,02/Tag)

Geris,

vielen lieben Dank für den Hinweis! Liest sich ja schon ein bisschen kritisch - aber die Produkte sind bei meinem Mann ja nicht zum Abnehmen gedacht, ganz im Gegenteil (nach der Operation hat er sooo viel an Gewicht verloren..). Angeblich können diese Fette vom Körper besser aufgenommen werden... na ja, wir werden\'s auf jeden Fall mal ausprobieren, werde aber die Tips aus dem Artikel immer im Hinterkopf behalten.

Nochmals vielen Dank, das hat mir schon einmal weitergeholfen!

Viele Grüsse, Kanuhura
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2002
3.310 Beiträge (ø0,53/Tag)

Tatsächlich ist es so, dass Menschen mit gestörtem Verdauungssystem sich nicht so ernähren können, wie es für gesunde Menschen empfehlenswert ist. Natürlich sollte jemand, der es nicht nötig hat, keine MCT-Diät machen. Die ist ja auch nicht zum abnehmen gedacht.

Lass dich daher von der Kritik nicht abschrecken.

Ich selbst muss mich zB ballaststoffarm ernähren, auch wenn Ballaststoffe ja eigentlich so wichtig sind. Aber wenn Stoffe mehr Schaden als Nutzen anrichten ...

Frag mal deinen Arzt, ob er nicht Infomaterial zu dem Thema hat. Ansonsten kann dir der DCCV vielleicht weiterhelfen.

Lieben Gruß,
Maha
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.02.2004
124 Beiträge (ø0,02/Tag)

Maha,

vielen Dank für Deinen Hinweis zum DCCV. Werde mich da mal auf der Internet-Seite umgucken, wobei es bei meinem Mann nicht um eine Darmerkrankung geht... Ihm wurde der Bauchspeicheldrüsenkopf entfernt, und so fehlen ihm Enzyme zur Fettverdauung. Aber vielleicht finde ich ja trotzdem ein paar nützliche Tipps.

Vielen Dank nochmal + Grüsse,

Kanuhura
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2002
3.310 Beiträge (ø0,53/Tag)

Ja, hab ich schon verstanden. Aber ich dachte mir, ob nun die Enzyme fehlen, weil an der Bauchspeicheldrüse was operiert wurde oder weil eine Entzündung die Bauchspeicheldrüse beschädigt hat, hat auf die MCT-Diät keinen Einfluss ;o)

Kannst ja da ggf mal ne mail an den DCCV schicken. Ich kann mich dunkel erinnern, dass die das mal als Thema in einem Bauchredner hatten. Vielleicht können die dir ne Kopie von schicken, ich kann zu Hause aber auch mal nachgucken, ob ich den Artikel irgendwo finde.

LG Maha
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.09.2003
6.075 Beiträge (ø1,07/Tag)

Hallo Kanuhura,

von wem in der Reha hat er denn diesen Tip bekommen? Von einem qualifizierten Arzt, vom Pflegepersonal oder einem anderen Patienten? Denn so ganz habe ich noch nicht verstanden, welchen Nutzen die MCT fuer ihn haben sollten. Gut, sie sind leichter verdaulich. Aber er braucht doch auch seine taegliche Ration essentieller Fettsaeuren. Waere es da nicht sinnvoller, er isst die ueblichen gesunden Fette und unterstuetzt deren Verdauung weiterhin mit den Enzymen?

Viele Gruesse

Marc
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.02.2004
124 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Marc,

den Tip hat er vom Pflegepersonal bekommen. Mein Herzchen muss auf jeden Fall zu jeder Mahlzeit Enzyme einnehmen, um die \"herkömmlichen\" Fette verdauen zu können. Aber - angeblich - könnte sein Körper die mittelkettigen Fette, eben diese MCT-Fette, besser verdauen und verarbeiten als die \"normalen\" langkettigen Fette. Ich musste mich bisher mit diesem Thema noch nicht befassen, deswegen tapsel ich noch ein bisschen im Dunkeln. Bisher ist es so, dass mein Mann trotz der Enzyme öfter kleine Problemchen hat nach dem Essen wie z.B. Blähungen etc. Wenn man das durch einen (teilweisen) Ersatz mit MCT-Produkten etwas lindern könnte, wären wir vielleicht schon einen Schritt weiter. Auf jeden Fall soll und kann er auch \"gesunde\" Fette wie z.B. Olivenöl zu sich nehmen, vielleicht kriegen wir ja \'ne einigermassen optimale Mischung hin.

Auf jeden Fall vielen Dank für Eure Tips!

Liebe Grüsse,

Kanuhura
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine