Tot durch 35 g Salz?

zurück weiter

Mitglied seit 28.03.2018
322 Beiträge (ø0,24/Tag)

Wie hier zu lesen (https://www.krone.at/44273), führe "Bereits eine Menge von 0,5 bis 1 Gramm Kochsalz pro Kilogramm Körpergewicht führt zum Tod."

Verstehe ich das richtig: es sind (nicht "können tödlich sein") also für eine 70 kg schwere Person 35 g Salz (ist damit das normale Haushaltssalz gemeint, das es für, glaube, unter 20 Cent für 500 g zu kaufen gibt?), offenbar an einem Tag genommen oder auf einmal, tödlich? Äße eine 70 kg schwere Person an einem Tag also etwa eine selbstgemachte Speise, die 20 g Salz enthält, wäre sie dem Tod somit wohl shon recht nahe. Enthielte die Speise 35 g Salz, stürbe sie?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
54.776 Beiträge (ø8,35/Tag)

"offenbar an einem Tag genommen oder auf einmal,"

bei all den Angaben zu "ab welcher Menge ist Salz tödlich" die man so findet ist immer die auf einmal eingenommene Dosis gemeint, und nicht die über den ganzen Tag genommene.

Ansonsten würde ich jetzt wirklich nicht ausgerechnet einen Artikel aus der krone.at als Diskussionsbasis nehmen - die schreiben sowas nur irgendwo an - ohne Ahnung zu haben. Aber das halbe Gramm ist ein sehr niedriger Ansatz - du kannst ja mal die krone fragen woher sie den Wert haben.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2018
322 Beiträge (ø0,24/Tag)

[QUOTE]bei all den Angaben zu "ab welcher Menge ist Salz tödlich" die man so findet ist immer die auf einmal eingenommene Dosis gemeint, und nicht die über den ganzen Tag genommene. [/QUOTE]

Hier offenbar nicht: "Für einen Erwachsenen gelten über den Tag verteilt 100 bis 150 Gramm (10 Esslöffel) Salz als tödlich."

[QUOTE]Ansonsten würde ich jetzt wirklich nicht ausgerechnet einen Artikel aus der krone.at als Diskussionsbasis nehmen - die schreiben sowas nur irgendwo an - ohne Ahnung zu haben. Aber das halbe Gramm ist ein sehr niedriger Ansatz - du kannst ja mal die krone fragen woher sie den Wert haben. [/QUOTE]
Vielleicht lieber nicht. Aber selbst andere, möglicherweise "seriöse" Angaben, etwa 100 bis 150 g Salz am Tag genommen, seien tödlich, sind ja immer noch erstaunlich. Dann brauchte es ja offenbar gar keiner besonderen Substanzen um sich mit einer Mahlzeit umzubringen, sie muß nur gut gesalzen sein.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
54.776 Beiträge (ø8,35/Tag)

100 bis 150g sind für den Durchschnittsmenschen aber viel mehr als 0,5 g pro Kilo - auch mehr als 1g. Und 100g Salz muss du erst mal runterkriegen.

Dass man sich auch mit banalen Dingen umbringen kann wenn man sie überdosiert ist ein alter Hut - das geht sogar mit Wasser.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
12.415 Beiträge (ø2,15/Tag)

Mit gut gesalzenen Speisen wirst du da nicht zum Ziel kommen (falls du dich umbringen willst). Du musst das Salz esslöffelweise fressen und im Körper behalten. Und das wird dir kaum gelingen. Salzlake taugt übrigens als Brechmittel.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
54.776 Beiträge (ø8,35/Tag)

"Salzlake taugt übrigens als Brechmittel."

und wirkt abführend - ein Salz-Flush = 1 EL Salz in nem Glas lauwarmem Wasser wird oft zur Einleitung von Fastentagen empfohlen (also Haushaltssalz, kein Glaubersalz).

Ich kriegg das schon mal nicht runter - aber selbst wenn guckt der Körper zu dass ers wieder los wird. Um jemanden damit umzubringen muss man sich schon viel einfallen lassen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2011
1.408 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo Zusammen,
Gift ist immer eine Frage der Dosis, 1kg Petersilie oder 5 Muskatnüsse sind auch tödlich!

LG
die Kräuterküchenhexe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2016
2.329 Beiträge (ø1,12/Tag)

Oh grisou, für mich eine ganz fiese Kindheitserinnerung - Glaubersalz...
Das hat mein Oma mir immer gegeben wenn es mir nicht gut ging, dummerweise ging es mir danach gefühlt immer viel blöder 🤓
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2018
322 Beiträge (ø0,24/Tag)

<<<<100 bis 150g sind für den Durchschnittsmenschen aber viel mehr als 0,5 g pro Kilo - auch mehr als 1g. Und 100g Salz muss du erst mal runterkriegen.
Ja, das stimmt, da müssen die Speisen schon richtig gut gesalzen sein, ist wohl an einem Tag nicht zu schaffen für eine normale Person. Aber es gibt ja auch Leute, die 300, 350 kg wiegen, die müßten es eigentlich hinkriegen.

<<<<Dass man sich auch mit banalen Dingen umbringen kann wenn man sie überdosiert ist ein alter Hut - das geht sogar mit Wasser.
Wußte ich nicht. Vor allem allein mit Salz. Na ja, die Dosierung macht eben das Gift, wie es heißt. Gut, daß man von Zucker mehr essen kann ohne solch Schaden zu nehmen.

<<< Mit gut gesalzenen Speisen wirst du da nicht zum Ziel kommen (falls du dich umbringen willst). Du musst das Salz esslöffelweise fressen und im Körper behalten. Und das wird dir kaum gelingen. Salzlake taugt übrigens als Brechmittel.
Na ja, roh würde man das Salz wohl auch schwer runterkriegen wohl. Aber ich habe einige Backwaren, Brötchen, auch passierte Tomaten, an die ich 20 g Salz rantue, an 500 g. Das wird ja dann, zu einer Mahlzeit gegessen, nicht gesund sein. Wüßte aber nicht, wie ich das ohne Salz würzen sollte, ohne den guten Geschmack zu verlieren.

<<<<und wirkt abführend - ein Salz-Flush = 1 EL Salz in nem Glas lauwarmem Wasser wird oft zur Einleitung von Fastentagen empfohlen (also Haushaltssalz, kein Glaubersalz).
Ein LE Salz reicht dafür schon?! Wieso wirkt es dann in passierten Tomaten nicht abführend oder als Brechmittel?

<<<<Ich kriegg das schon mal nicht runter - aber selbst wenn guckt der Körper zu dass ers wieder los wird. Um jemanden damit umzubringen muss man sich schon viel einfallen lassen.
Gottseidank, wäre ärgerlich, wenn ich durch meine passierten Tomaten oder Brötchen ins Gras beißen würde.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2010
7.267 Beiträge (ø1,72/Tag)

👉 Aber ich habe einige Backwaren, Brötchen, auch passierte Tomaten, an die ich 20 g Salz rantue, an 500 g. 👈

Bist du dir sicher, mit den 20g Salz? Das wären 4% der Gesamtmenge.

Zum Fermentieren nehme ich 1,5 - 2% Salz. 2% geht grad noch, daber dann brauch ich kein extra Salz mehr. Ich glaube, die doppelte Salzmenge, egal an was, würde ich unverdünnt nicht runterkriegen. 😖
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2016
962 Beiträge (ø0,5/Tag)

Soweit ich weiss(arbeite in einer Apotheke) sind je nach Körpergewicht 10-15 Esslöffel aud einmal tödlich.... wer macht sowas?...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
21.068 Beiträge (ø3,98/Tag)

Hallo,

20 l Wasser sind auf einmal getrunken sind auch tödlich.

LG Anne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2018
2.162 Beiträge (ø1,71/Tag)

Zitat von Haferkuchen am 22.02.2019 um 19:23 Uhr


Na ja, roh würde man das Salz wohl auch schwer runterkriegen wohl. Aber ich habe einige Backwaren, Brötchen, auch passierte Tomaten, an die ich 20 g Salz rantue, an 500 g. Das wird ja dann, zu einer Mahlzeit gegessen, nicht gesund sein. Wüßte aber nicht, wie ich das ohne Salz würzen sollte, ohne den guten Geschmack zu verlieren. “



Da solltest du die Salzmenge überprüfen. Das ist nicht gesund. Allerdings nimmst du mit 500gr Tomaten auch fast einen halben Liter Flüssigkeit mit auf, so dass du weit von tödlich entfernt bist. Eigentlich beträgt die empfohlene Tagesmenge Salz 5-6gr.. Durchschnittlich wird mehr Salz konsumiert (9-12gr täglich), was schon als gesundheitlich bedenklich eingestuft wird.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2018
322 Beiträge (ø0,24/Tag)

<<<Bist du dir sicher, mit den 20g Salz? Das wären 4% der Gesamtmenge.
Aber ja, ist aber, dem Geschmack nach, für 500 g ganz und gar nicht zu viel. Wieviel sollte man da sonst rantun? Gäbe es denn einen Ersatz, den man statt des Salzes nehmen könnte?

<<<<<<Zum Fermentieren nehme ich 1,5 - 2% Salz. 2% geht grad noch, daber dann brauch ich kein extra Salz mehr. Ich glaube, die doppelte Salzmenge, egal an was, würde ich unverdünnt nicht runterkriegen. 😖
Unverdünnt, heißt das roh?

<<< Soweit ich weiss(arbeite in einer Apotheke) sind je nach Körpergewicht 10-15 Esslöffel aud einmal tödlich.... wer macht sowas?...
10-15 Eßlöffel Salz essen? Tja, das weiß ich auch nicht. Wohl maximal die Wenigsten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2018
322 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo Anne,

ja, dann sind 20 L Wasser und 150 g Salz also wohl keine gesunde Kombination.

Ich hätte gedacht, Salzstangen hätten schon ganz schön viel Salz, das in die Nähe von vielleicht 10 g oder so kommt, aber die viel weniger, als ich dachte.

<<<<Da solltest du die Salzmenge überprüfen.
Aber in wie fern, worauf sollte ich die überprüfen, nach dem Geschmack ist sie doch richtig? Mit etwa der Hälfte schmeckt sie eben fade.

<<<Das ist nicht gesund. Allerdings nimmst du mit 500gr Tomaten auch fast einen halben Liter Flüssigkeit mit auf, so dass du weit von tödlich entfernt bist.
Wieso das? Wirkt die Flüssigkeit der Tödlichkeit entgegen? Kann man mit mehr Flüssigkeit ohne Schaden / Gefahr mehr Salz essen?

<<<Eigentlich beträgt die empfohlene Tagesmenge Salz 5-6gr.. Durchschnittlich wird mehr Salz konsumiert (9-12gr täglich), was schon als gesundheitlich bedenklich eingestuft wird.
Ja, eben, deswegen machen mir 20 g Salz in 500 g passierten Tomaten oder Backwaren auch Bedenken.
Zitieren & Antworten
zurück weiter