gute und normale Rezepte zum abnehmen?!


Mitglied seit 23.05.2004
666 Beiträge (ø0,12/Tag)

Also ich suche mir schon die finger wund. Was ich brauche hat meine Ärztin gesagt ist was mit wenig Kallorin und wenn möglich ohne Fleisch.
Das heist am besten nix mit Fett oder so. Wenn ich hier in der Datenbank suche kommen 1000x Rezepte dabei raus die ich nicht brauche wie Saucen, Brot, Kuchen,... aber keine normalen Hautpgerichte.
So hat jemand ein paar Rezepte für mich die sich auch umsetzen lassen?
Danke!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2006
984 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo

gib mal in der Suchleiste "kalorienarm" ein , dann klick auf Rezepte.
Da bekommst du über 8000 Vorschläge.

eine wirklich sehr schöne , und auch bewertete Auswahl.

lg

Christiane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.05.2012
54 Beiträge (ø0,02/Tag)

Vielleicht ist da was dabei:

http://www.chefkoch.de/rs/s0g37t21,32/Hauptspeise-Vegetarisch-kalorienarme-Rezepte.html

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2013
89 Beiträge (ø0,04/Tag)

Da hast du doch ganz viele Moglichkeiten. Du kannst Gemüse in allen möglichen Varianten machen. Als Auflauf, mit Reis oder Nudeln. Garen kannst du ohne Fett, und als fettfreie Sosse nimmst du zb passierte Tomaten. Pellkartoffeln mit Quark sind auch sehr lecker oder Omelett. Ich würde auf jeden Fall auch weiterhin alles essen, aber den Gemüseanteil erhöhen. Fett zum Anbraten kann man sich auch oft sparen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2004
666 Beiträge (ø0,12/Tag)

wtf wieso frösche da rein ?! Jajaja, was auch immer!

Auf die Schnelle sind das auch wieder komische Rezepte wo ich jetzt schon weis das sie eher oben als den natürlichen Ausgang nehmen werden.

Was ich mal so spontan gefunden habe was gut klingt:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1805181291909643/Enchiladas-de-Queso.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/139081060091353/Hawaiianische-Kokos-Ingwer-Karottensuppe.html

oder wie hier woher den rukula nehmen:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1063651211644067/Pasta-mit-rotem-Schafskaese-Pesto-und-Rucola.html

und hier was schon mal garnicht geht:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1651331272960136/Champignon-Rahm-Sauce.html
[quote]1 TL Saucenbinder, hell [/quote]
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2010
538 Beiträge (ø0,16/Tag)

hast du heute deinen "Nörgeltag" oder was?

Rucola kannst du in jedem Supermarkt kaufen und Champignon-Rahm-Sauce kannst ja mit Magermilch machen.

Ausserdem kann man mit ein bissl Phantasie fast jedes Gericht "Diättauglich" machen.

LG
cattiva
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.05.2012
54 Beiträge (ø0,02/Tag)

Sorry, aber an deinem Ton solltest du noch arbeiten wenn du schon um Hilfe von anderen fragst. Jajaja, was auch immer!
Die Enchiladas sind übrigens alles andere als kalorienarm, gut geschätzt haben die sicherlich 1000 kcal pro Portion.
Du hast ja nach Anregungen gefragt, dass nicht jedem alles gut schmeckt kann man nunmal nicht ändern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2003
15.992 Beiträge (ø2,71/Tag)

¡Hola!

Geh zu einem Ernährungsberater, du scheinst dich definiv zu wenig auszukennen. Rucola gibts übrigens in jedem Supermarkt.

Saludos chica gute normale Rezepte abnehmen 4289697649
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2006
927 Beiträge (ø0,19/Tag)

Warum sollte man kein Fleisch essen wenn man abnehem will ?
Es muss ja nicht gerade die fette Haxen sein ...es geht Huhn und Fisch und mageres Rindfleisch usw. Kartoffeln machen ueberigends auch nicht dick ,sie sind voller Vitamine ,solange man sie nicht mit Sosse zuschuettet .
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2007
29.046 Beiträge (ø6,34/Tag)

Hallo

Ohne Fett ist absoluter Blödsinn, denn gerade beim Abnehmen braucht es auch etwas (nicht in rauen Mengen) gesundes Fett und insbesondere damit die fettlöslichen Vitamine auch verwertet werden. Das sollte man mal Deiner Ärztin sagen, falls sie das nicht weiss. Na!

LG
smokey1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2009
5.420 Beiträge (ø1,49/Tag)

Hallo,

Rezepte zum Abnehmen gibt es nicht! Man reduziert das Gewicht nur durch eine Ernährungsumstellung und Bewegung.

Was verstehst Du unter "normale Rezepte"? Die Welt der Rezepte ist so vielseitig ... was für den einen normal ist, das ist für den anderen "exotisch" ...

Vielleicht findest Du hier fettarme Rezepte ein paar Anregungen.

Durch bestimmte Eingaben in der Suchfunktion lässt sich diese verfeinern.

Viel Glück und Durchhaltevermögen bei Deinem Vorhaben,
Ro-Gi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.296 Beiträge (ø5,06/Tag)

Hallo erstmal

warum kein Fleisch, Pute und Hähnchen sind mager. um abzunehmen musst du weniger Kalorien zu dir nehmen, also kleine Portionen und aufhören wenn du satt bist. langsamer ist besser als zu schnell

Viele Grüße von der Waterkant

Angelika
Nr. 151 im Club der bleibenden User
Nr. 14 im Club der Soßen Junkies

PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2010
9.643 Beiträge (ø2,68/Tag)

Hallo!

Wenn der Patient erzählt, dass er Fleisch am liebsten in enormen Mengen und paniert isst und dazu gern fette Sahnesoßen, dann rät die Ärztin natürlich zu "weniger/kein Fleisch und weniger/kein Fett mehr" ;). Ärzte sind nicht blöd, die wissen durchaus, dass der Körper Fett braucht und Fleisch keineswegs immer böse ist. Aber sie bekommen - wahrscheinlich stärker als viele andere Berufsgruppen - mit, dass hierzulande mit Fleisch und Fett derart übertrieben wird, dass es keine gesunden Mengen, sondern potentielle Übergewichts- und Krankheitsauslöser sind.

@andrejp: Die Grundregel beim Abnehmen: wer seinem Körper weniger Energie zuführt, als er verbraucht, der nimmt ab. Anders geht's nicht. Um das umzusetzen, ist es ziemlich sinnvoll, wenn man sich mit Ernährung und Lebensmitteln ein wenig beschäftigt. Vor allem unter dem Aspekt "Was braucht mein Körper, wo steckt das drin und wie viel kann/muss ich davon essen, damit es mit dem Abnehmen ohne Mangelerscheinungen klappt?". Das Internet ist voll mit Informationen dazu. Und wenn du dir die ein bisschen angelesen hast, findest du im CK haufenweise Ideen, wie man Nahrungsmittel kombinieren, austauschen und weglassen kann, damit es dazu passt.

Sollte dir das allein zu aufwendig oder zu kompliziert werden, ist eine Ernährungsberatung sehr sinnvoll. Dort bekommst du genau das beigebracht. Für so eine Ernährungsberatung kannst du mit deiner Ärztin oder direkt mit deiner Krankenkasse in Kontakt treten. Da gibt es zahlreiche, kostenlose Angebote.

GLG, Elphi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.04.2008
618 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Andrejp,
hier gibt es einige fettarme Rezepte mit wenig Fleisch und trotzdem viel Eiweiss. Viele sind es noch nicht, dafür ausschliesslich leckere.

Gruss
Berchthold
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2014
24.808 Beiträge (ø12,2/Tag)

Hallo Andrejp!

Ich kann Dich schon verstehen - ist irgendwie mühsam, sich aus 8000 Rezepten was passendes rauszusuchen.
Du möchtest wahrscheinlich hier direkt ein Rezept nach Deiner Vorstellung reingeschrieben bekommen.

Sag mal etwas konkreter, was Du Dir vorstellst!
Welches Gemüse schmeckt Dir, welche Zutaten möchtest Du verwenden?

Dann können wir Dir sicher besser weiterhelfen!

LG

Möhrchen
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine