Frage Butter Austausch


Mitglied seit 16.04.2011
98 Beiträge (ø0,03/Tag)

hallöchen
hab hier ein Rezept für Türkische Teigtaschen gefunden, die mich interessieren würden. Nun zur Frage:
Ich habe ehrlich gesagt keine Lust ( und finde es völlig übertrieben) 250 g Butter zu benutzen. Bleibt mir eine andere Möglichkeit? Kann ich Butter durch etwas fettarmeres ersetzten (Buttermilch z.b) oder reduzieren?

Danke schon mal im voraus
LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2005
2.529 Beiträge (ø0,49/Tag)

Bei Kuchen und Plätzchen geht es gut, wenn man die Hälfte der Butter durch Magerquark ersetzt. Das könnte da auch funktionieren

Liebe Grüße Stefanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,77/Tag)

Hallo!

Vielleicht könntest Du kurz skizzieren, wofür die Butter benötigt wird und wie das Rezept in etwa lautet? Dann kann Dir sicher auch geholfen werden.

Da es ein externes Rezept bzw. ein externer Link ist, bin zumindest ich nicht bereit, das anzuklicken, wieso auch. Na wenn das mal stimmt!?


Sonnige Grüße vom Bäumchen
Herzlich Willkommen in der Gruppe der Kräuterbegeisterten (inkl. Wildfrüchte + Blüten)
Frage Butter Austausch 1244440610
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2011
98 Beiträge (ø0,03/Tag)

Also für den Teig der Taschen:

Kartoffeln kochen und Pürre draus machen. Die Butter zum schmelzen bringen. Die Hefe in etwas lauwarmen Wasser ausflösen. In einer Schüssel nun das Kartoffelpürre, die Butter die Hefe, Salz nach Geschmack gut verrühren. Das Mehl nach und nach zugeben, bis ein geschmeidger Teig entsteht
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,77/Tag)

Also quasi ein Kartoffelhefeteig? na dann...

Dann schließe ich mich Stefanie an - und empfehle einen Teil Quark, etwa 1/3 bis max. 1/2. Bei Hefeteigen und Mürbeteigen geht das problemlos. Auch Apfelmus könnte man theoretisch nehmen - bei Teigtaschen mit Hackfüllung empfehle ich das aber eher nicht. Sicher nicht!

Generell zum Fettsparen kannst Du ja mal hier reinschauen - da wurden schonmal diverse Tipps gesammelt.

Für Plätzchen allerdings würd ich die Butter nie durch Quark ersetzen - da muss Butter dran, lieber knabber ich weniger Kekse. YES MAN


Sonnige Grüße vom Bäumchen
Herzlich Willkommen in der Gruppe der Kräuterbegeisterten (inkl. Wildfrüchte + Blüten)
Frage Butter Austausch 1244440610
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2011
98 Beiträge (ø0,03/Tag)

Danke schön!!! Noch ne frage wie siehtst den mit halbfettmagarine aus?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2010
120 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Schoggimäulchen!
Halbfettmargarine bitte nicht zum Backen und Braten benutzen. Steht auch extra auf der Packung. Durch den hohen Wasseranteil, verbunden mit Ersatzstoffen ist das extrem ungesund.
Es gibt aber flüssiges Becel, auch zum Backen, macht aber nicht sooo einen Unterschied, kalorienmäßig. Ich finde auch, dass Quark eine gute Alternative wäre.
LG Nine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2011
98 Beiträge (ø0,03/Tag)

aber es gibt doch viele backrezepte mit halbfettmagarine warum kann ich dann nicht ein teil durch quark ersetzen und den rest halbfettmagarine nehemen? braten tu ich ja nicht damit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2010
120 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ganz genau weiß ich das auch nicht. Das hängt mit der Hitze zusammen, die sich ja auch beim Backen entwickelt. Vielleicht weiß sonst jemand was genaues. Ich werd mal googeln.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2007
672 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo

Halbfettmargarine ist oft nicht laktosefrei.

VG
diemitdersonnekocht
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2011
98 Beiträge (ø0,03/Tag)

doch eben grad schon becel zum beispiel benutze ich immer Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2005
2.529 Beiträge (ø0,49/Tag)

Halbfett-Margarine hat mehr Wasser als Butter, der Teig würde dir zu weich werden. Wenn dann maximal 75% der Buttermenge durch Halbfett-Margarine ersetzten.
Mit gelingen die Teige aber auch dann nicht immer, die Butter/Quark-Variante funktioniert immer.
Backen kann man damit problemlos, braten ist nicht gut, wegen des hohen Wasseranteils.

Liebe Grüße Stefanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.09.2010
120 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo, ich nochmal Lachen

Da gibt es viel verschiedene Meinungen. Die einen backen mit Halbfettmargarine, die anderen nicht ...
Dagegen spricht: Die H-Margarine besteht wohl zu 60% aus Wasser, Emulgatoren,...das Wasser verdunstet dann größtenteils beim Backen, die Chemie bleibt im Kuchen. Du hast dann im Endeffekt teuren Wasserdampf gekauft.
Für H-Margarinesprechen viele User, die mit H-Margarine backen. Aber dann wohl auch nur, wenn nicht extra auf der Packung steht: zum Braten und Backen nicht geignet.
Es gäbe eine fettarme Variante von Rama, die man verwenden könnte.
An deiner Stelle würd ichs einfach ausprobieren und dann berichten, tödlich wirds nicht enden... Lächeln
LG Nine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2011
98 Beiträge (ø0,03/Tag)

na gut dann muss ich wohl die restlichen 125g butter akzeptieren
danke für eure hilfe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2007
672 Beiträge (ø0,16/Tag)

Zutaten

Wasser, pflanzliche Öle, 12,5% Pflanzensterinester (entspricht 7,5% Pflanzensterinen), pflanzliche Fette, Emulgatoren (Lecithine, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Vitamine (E, A, D), Säuerungsmittel Citronensäure, Aroma, Farbstoff Carotin.

Das hört sich nicht so gut an.

Ich trickse mit 80% Butterschmalz ( laktosefrei ) und 20% Flüssigkeit oder Alsan S
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine