Newsletter

Mungobohnen selber keimen


Mitglied seit 09.10.2003
68 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

weiß jemand ob sich beim keimen von Mungobohnen der Eiweißgehalt verändert - in Bezug auf Qualität und Quantität?
Wie sieht es mit den grünen Schalen aus, kann man die mit essen?

Tschüß
Karl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2001
4.176 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo Karl!

Ich setze sie auch in einer Keimschale an und so wie sie sind werden
sie verarbeitet.
Warum sollten sie anders sein, als die, die man zu kaufen
bekommt?

Qualitativ würde ich sie als besser bezeichnen, weil 100 % frisch
und Quantitativ kommt ja darauf an, wie viel ich setze Na!

LG.Nora
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.960 Beiträge (ø3,07/Tag)

Hallo !!
Ich setze auch oft Mungbohnen an und ich denke mal das Eiweiss verringert sich nicht

Ansetzen der Mungobohnen:

Mungobohnen spülen über Nacht einweichen, abgießen, bei 21°C keimen
lassen, täglich 2-3mal spülen.
Ernte: 1- 2 cm lange Sprossen nach ca. 2 Tagen
Ergiebigkeit: 1 El Mungobohnen sind etwa 25g und ergeben 5-6
El Sprossen bzw. ca. 80g.
Geschmack: knackigfrisch und süßlich wie Erbsen

WICHTIG: Vor dem Verzehr müssen die Sprossen blanchiert werden.
Keimlinge in einem Sieb in kochendes Wasser halten, nach 2-5 Min.
herausnehmen und kalt abschrecken.

Wenn es nur kleine Mengen sind müssen sie auch nicht blanchiert werden werden sie in eine gekohte Mahlzeit hineingegeben auch da nicht

Aber man/frau sollte wissen das es Hülsenfrüchte sind und wenn sie roh verzehrt werden kann es zu Unverträglichkeit kommen

liebe Grüsse
Greta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2003
68 Beiträge (ø0,01/Tag)

... und wg. der grünen Schalen, muß ich die \"rauspulen\" oder kann man die mitessen?

MfG
Karl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.960 Beiträge (ø3,07/Tag)

Hallo Karl !!
Die kannst Du mitessen Na!)

liebe Grüsse
Greta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2003
68 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke für die Hilfe.
Habe noch folgendes unter
http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/alles-frisch/2003/02/06/
gefunden:

\"...Mungobohnen und Linsen sind roh verzehrbar.\"

Tschüß
Karl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2003
157 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,
war ganz erschrocken, dass man Mungbohnenkeime blanchieren muß und bin froh über die Entwarnung (\"... Mungbohnen und Linsen sind roh verzehrbar.\") Wir essen die Keime nämlich den ganzen Winter über einfach über den Salat gestreut. Bisher hat auch noch keiner Bauchweh bekommen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.960 Beiträge (ø3,07/Tag)

Hallo !!

Na dann ist es ja gut Na!)

liebe Grüsse
Greta
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine