Nussmus? Selbermachen! Aber wie ...

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.06.2002
19.330 Beiträge (ø2,94/Tag)

... denn ich kaufe das Zeug für teuer Geld beim Biohändler meines Vertrauens.

Haselnuss, Mandelmus weiß, Mndelmus braun, Cashew, Vier-Nuss-Mus, all das hab ich, aber ...

WIE


kann ich das SELBST machen???


Liebe Greta, bitte hilf mir, hilf uns ...

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
Oh, der Einfall war kindisch, aber göttlich schön. (Schiller)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.850 Beiträge (ø2,81/Tag)

Hallo !
@Tin
Nun das ist doch ganz einfach Lächeln wird aber nicht so 100% wie von Deinem Biohändler Oh Oh

Zuerst werden die Nüsse abhängig von der Sorte ca. eine halbe Stunde bei 120-140°C geröstet.
Anschließend werden die Schalen entfernt und die Nüsse werden vermahlen.
Hier ist eine gute Mühle erforderlich Lächeln

Zur besseren Stablisierung kann etv etwas Butter oder entsprechendes Öl unter gerührt werden Lächeln

Oder Ihr macht es so :

1 Tl. Ahornsirup
1 El. Walnussöl
Je 50 g gem. Haselnüsse + Esskastanien
Saft und Schale von 1 Orange
1 El. Vollkornmehl
1 Tl. Dunkles Kakaopulver

Ahornsirup und Öl erhitzen. Nuss und Kastanienmehl, Saft und Schale
einrühren, leicht abkühlen lassen. Mehl und Kakao unterrühren, bis
ein cremiger Aufstrich entsteht. In Gläser füllen

liebe Grüsse
Greta

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.01.2004
216 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Greta,
was verstehst Du unter Schale?
Ungeknackte Nüsse oder die dünne Haut???

Einen schönen Sonntag

LG Christel
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.06.2002
19.330 Beiträge (ø2,94/Tag)

Liebe Greta,

Danke, Deine erste \"Anleitung\" war genau das, was ich gesucht habe. Das mit dem Anrösten ... muss nem dummen Menschen doch mal gesagt werden ... *ups ... *rotwerd*. Ich denke mal, Du meinst das Häuten der Nüsse, oder röstest Du die Dinger inklusive Schale?

Da ich Nussmuss hauptsächlich zum \"Anreichern\" des Morgenshakes meines Hauseigenen nehme, kommt der Schokoaufstrich eher nicht in Frage, obwohl, als Schleckerchen für zwischendurch na dann... ...

Letzte Frage: Wie lange ist das Nussmus haltbar, und bewahre ich das im Vorratsschrank auf oder lieber im Kühlschrank?

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
Oh, der Einfall war kindisch, aber göttlich schön. (Schiller)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.850 Beiträge (ø2,81/Tag)

Hallo !
@Christel

Ihc meinte die \"Häutchen \" bei Mandeln ist es ja recht einfach aber bei den anderen etwas aufwendiger Lächeln

Leider hemmen die den \"Ölaustritt\"

@Tin
Rösten damit die Aromastoffe gut herauskommen Lächeln
Kannst auch den Kakao weglassen Lächeln

Vor einigen Jahren gab es mal bei der\" Sendung mit der Maus \"eine Anleitung und da es dort immer so einfach auch für den Haushalt umsetzbar ist habe ich es mal probiert und für unsere Zwecke reicht
es Lächeln

Wielange es haltbar ist weiss ich nicht weil ich nur immer kleíne Mengen herstelle und ich stelle es in den Kühlschrank Lächeln

liebe Grüsse
Greta

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2005
15.412 Beiträge (ø2,82/Tag)

Hallo miteinander,

hier ist noch ein Mandelmusfan - ich liebe es mit Honig drunter auf dem Brot, und meine Kinder auch...., und da ich gerne alles selber herstelle, was man herstellen kann, habe ich mich darüber mal informiert. Es gab auch mal einen Prospekt von Rap***el.

Die Nüsse werden bei der Herstellung mehrfach gewalzt, bis sie diese feine musige Konsistenz haben, und ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, sowas im Haushalt zu \"simulieren\". Weiss jemand, ob es da was gibt, wie eine kleine Walzmaschine oder so?

LG

Nena
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.06.2002
19.330 Beiträge (ø2,94/Tag)

... und mein Allzweckzerkleinerer kapituliert.

Leider.

GREEEEETA, wieviel Watt mussn son\'n Dingens haben?
Ich will ne Kenwood Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen ...

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
Oh, der Einfall war kindisch, aber göttlich schön. (Schiller)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2004
376 Beiträge (ø0,07/Tag)

hallo,
Vielen Dank für diesen Thread!
ich habe heute im Bioladen vor dem Nussmus gestanden und war nicht bereit für ein kleines Glas 7.99 zu bezahlen. Heute abend wollte ich Rezepte im CK suchen.
danke nochmal! Morgen wird geröstet und gemahlen mit meinem Ultimate Chopper.
LG
Melisse
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.08.2004
123 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,



also für meine Erdnusssoße mache ich das Mus immer selber und ich finde das schmeckt besser
als das aus dem Reformhaus! Dazu schäle ich die Erdnüsse und röste sie in der Pfanne ohne Fett an..... da muss man höllisch hinterher sein, weil das ganz schnell sehr braun wird Na!

Dann geht das ab in meinen Zerkleinerer (der war bei meinem Pürierstab dabei, Marke B*sch)
und dann bleibt der Finger auf dem Knöpfchen bis der Zerkleinerer vor Wut erwärmt ist und ich ein wundervolles Erdnussmus erspähe. Da muss man nur Geduld haben....Bevor ich es dann zum Kochen verwende, röste ich es nochmal, hier besteht noch vielfach erhöhte Anbrenngefahr. Man nehme eine Stiehlpfanne, das Erdnussmus rein, mit ein bisschen Wasser verdünnen und dann auf kleiner Flamme erwärmen und ständigem Rühren bis es warm herrlich duftet.
Das hab ich in Ghana so gelernt, da machen alle guten Hausfrauen ihr Erdnussmus so.

Liebe Grüße
Medofo
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 04.06.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

was spricht dagegen, einfach Nüsse (evtl mit etwas Stevia, Rapsöl und Kakaupulver) nach lust und laune in nen Mixxer zu geben, natürlich ungeröstet und mit Häutchen? (ich mags lieber natürlich..). Ich werds jetzt jedenfalls ausprobieren und mal berichten ob es klappt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2006
707 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo!

Ich mache Erdnusscreme immer nach diesem Rezpet.
Das Erdnussöl lasse ich weg, es tritt genug Öl aus den Nüssen aus, um die Creme geschmeidig zu bekommen.
Ich kann mir vorstellen, dass das auch mit anderen Nüssen oder Mandeln wunderbar funktioniert.

LG
kaktus1709
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.08.2007
235 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,
so teuer sind die Nussmuse von Rapunzel doch gar nicht. Schließlich sind es Bio-Nüsse, die dort verarbeitet werden. Schau mal , was Bio-Nüsse so im Bioladen kosten, relativ dazu muss man die Preise sehen!

Klar, mit günstigen Nüssen aus dem Supermarkt kann man das Ganze wesentlich günstiger herstellen. Aber es ist von der Qualität dann auch nicht so wertvoll, wie es ein Nussmus aus Bio-Nüssen ist.

LG
Michael
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

also ich hab grad einfach ein paar nüsse in einen steinmörser getan - hat auch prima geklappt :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.08.2015
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hier habe ich einen Blogpost mit allen Schritten für selbstgemachtes Mandelmus:
http://waterlily-lis.blogspot.de/2015/08/food-selbstgemachtes-mandelmus.html
Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2005
1.343 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo
Ich hole Nuss und Mandelmuss im Reformhaus und mache damit Nusspli usw. halte dieses im Kühlschrank mache daher nur kleine mengen.

LG bäcker1
Zitieren & Antworten
zurück weiter