Quitten - Rezept - Sammlung, fertig

zurück weiter

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Nicht ärgern, nur wundern.

Hallo Zusammen

Gerade rechtzeitig , zur Erntezeit, ist sie fertig geworden.
Es ist erstaunlich, wie viel Rezepte, von dieser Frucht, die so fast in Vergessenheit geraten ist, noch erhalten sind.

Es sind wieder gesammelte Rezepte , teils noch nicht getestet,
sowie die Freigeschalteten mit Namen + Datum,

die Rezeptsammlung von Baerbel ist hier mit eingebaut .

Leider kann ich diese Jahr keine Quitten verarbeiten, der späte
Frühjahrsfrost,( 8 Tage ) hat es verhindert.

Aber es gibt ja Gegenden , wo die Ernte , wieder riesig ist,
denen viel Spaß beim verarbeiten dieser , leider , im rohen Zustand,
doch sehr harten Frucht , + ungenießbar soll sie dann auch sein !

Fleisch , befindet sich bei Word wieder gesondert am Ende,
bei Cuecards in eine gesonderte Kategorie

+ Word ist wieder mit inaktiven Index +
aktiven Inhaltsverzeichnis + Seitenzahlen versehen

Grüße Euch

Hans

PS

Ihr könnt sie wieder hier abrufen

1. Word Winzip ( 84 KB )

2. Cuecards Winzip ( 50 KB )
Zitieren & Antworten
Angehängte Dateien

Mitglied seit 18.03.2004
436 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Hans,

dieses Mal bin ich wohl die erste! Danke für deine Mühe, ich hab mir die Sammlung für meine Schwester runtergeladen, die \"Quittenfan\" ist. hechel... (Ich mag sie ja auch - aber sie sind so hart und mühsam zu bearbeiten...)

Grüßle, Deckelchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Nicht ärgern, nur wundern.

Hallo Deckelchen

Wir haben . auch immer nur Saft gemacht, mit dem Dampfentsafter, aber im letzten Jahr , habe ich sie , na ja ,so lange gewartet , bis der Flaum runter war, gewaschen, + geviertelt , + mit der Küchenmaschine klein gerieben, mit Schale, teilweise den Saft ablaufen lassen, (dann gleich getrunken) + dann eben , nach verschiedenen Rezepten , da überall das für mich beste raus gesucht , + Brot , Plätzchen , Konfekt und undefinierbares gebacken/ hergestellt, + ich habe es bedauert , das meine Ableger von Bäumen , noch nicht mehr trugen. Versuche es einfach

Grüße Dich
Hans
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Nicht ärgern, nur wundern.

Hallo zusammen

eine Quitte , ergibt einen süßlichen Geruch , Luftverbesserer, reicht ca 4 Wochen pro Zimmer , auf einen Teller, möglichst nicht direkt neben der Heizung,
wenn Mann/ Frau , weitere Quitten , im Garten , frostfrei lagert , kann man damit gut über den Winter kommen.

MfG

Hans
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2003
981 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Hans,
deine Sammlung kommt genau richtig Küsschen Ich habe gestern die zweite \"Ladung\" Quitten geschenkt bekommen und da die erste schon soviel Quittengelee ergeben hat, kann ich nun in Ruhe einige deiner tollen Rezepte ausprobieren.
Danke dafür!!! Lächeln

einen schönen Sonntag wünscht
Klara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.04.2004
921 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Hans,

danke für Deine tolle Sammlung. Wir haben dieses Jahr 24 kg Birnenquitten geerntet. Da kommen Deine Rezepte gerade richtig !


Nur eine Frage: wann ist der richtige Zeitpunkt, die Früchte zu ernten? Vorletztes Jahr waren sie noch am Baum innen braun geworden nachdem die Temperaturen knapp am Rauhreif waren. Die meisten hatte ich dann verworfen, weil ich dachte, die sind verdorben ?! Oder kann man die trotzdem verarbeiten?

Diesmal habe ich gedacht, unter 6°C sollte es draussen nicht werden, ist das richtig?


Neugierige Grüße,
Chris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Nicht ärgern, nur wundern.

Hallo Chris

Ist eine schwierige Frage, wir haben die Früchte , größtenteils, verarbeitet , wenn sie schon Fallobst waren, die braunen Stellen raus geschnitten. Vom Baum , dann kurz vor dem Frost, aber ich glaube da gibt es keine Regel, wir sind erst dann , meist ran gegangen , wenn sich der Flaum , fast gelöst hatte, allerdings haben wir noch eine sehr alte fast 40 Jährige \"Apfelsorte\" + deren Ableger. Habe mir eine Birnensorte noch dazu genommen, die hat fast keinen Flaum , mehr, allerdings ist diese Sorte , nicht sehr widerstandsfähig, verliert schon im Sommer die Blätter, + geschmacklich kommt sie nicht an die alte Sorte ran.
ich fand , um so später sie geerntet werden , um so süßer werden die Früchte,
Chris , gehe einfach nach Gefühl vor, + teste es selber aus. Die Erntemenge erhöht sich Jahr für Jahr, + man muß die ganze Nachbarschaft damit \"Beglücken\".

MfG
Hans
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2004
807 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Hans
vielen Dank, für die Super Rezepte, eines habe ich schon probiert, sehr lecker, werde noch weiter ausprobieren, wir haben eine sehr große ernte die ich jetzt vielseitig verwenden kann
Gruss Gisela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.09.2004
1.017 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo Hans,

herzlichen Dank für die tollen Quittenrezepte. Ich werde unsere Quitten demnächst ernten und freue mich schon auf das Verarbeiten

Liebe Grüße

Frecki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2004
807 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo
hat schon jemand das Rezept S.13 Weinbrand-Quitten probiert, da steht 4 Essig, ich nehme mal an es sind Eßl. gemeint oder?
LG Gisela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Nicht ärgern, nur wundern.

Hallo Zusammen

Da ich jedes Rezept, manche bis zu sechs mal durch lese, wegen der verschiedenen Kriterien , sollte dies nicht vorkommen.
Werde mich in Zukunft, noch mehr bemühen, auch bei den „ Nebenproduktsammlungen“.

Bitte um Verzeihung, dass mir dies durch die Lappen gegangen ist, versuche unklare Bezeichnungen, sowie Unvollständige Angaben zu ergänzen, schreibe dies dann dazu.
Frage bei den Verfassern, + oder hier bei, CK, nach.

Oder wenn es überhaupt keinen Sinn ergibt, nehme es erst gar nicht in die Sammlung auf.

+ Myram , was hast Du nun genommen Esslöffel oder Teelöffel ?

Mit freundlichen Grüßen

Hans
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2004
807 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Hans,

es sollte auf keinen Fall eine Kritik sein, die Rezepte sind toll, ich werde sicher mehrere probieren, Essig-Quitten habe ich gestern gemacht, Weinbrand-Quitten wollte ich morgen machen, hatte nicht genug Honig zu hause, sind es Eßl. oder Teel. ich warte auf Antwort so eilig ist es ja nicht
vielen Dank für deine Mühe
ganz lieben Gruss Gisela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Nicht ärgern, nur wundern.

Hallo Myram

So habe ich es auch nicht aufgefasst , als Kritik, aber für mich ist es trotzdem eine Lehre .

Leider kann ich Dir in dieser Hinsicht nicht helfen, kann es auch nicht selber testen, nicht nur weil ich

dieses Jahr keine Quitten habe,

sondern ,
weil sich in meinem Haushalt kein Weinbrand ( ist nicht immer gewährleistet, das es nur aus Wein, gebrannt wird, es also nicht glutenfrei ist),

sicherlich werden sich auch hier zu , noch einige äußern.

MfG

Hans
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2004
807 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Hans,
vielen Dank für deine Mühe, ist kein Problem werde es selbst austesten
vielleicht hat es ja schon jemand ausprobiert und schreibt es hier
gabz lieben Gruss
Gisela
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.01.2004
717 Beiträge (ø0,13/Tag)

Lieber Hans,

ganz herzlichen Dank für die Rezeptsammlung.

Jetzt muss ich nur noch jemanden finden der zuviele Quitten hat, die paar, die ich heute beim Spazierengehen aufgelesen habe, sind etwas wenig.

Gruß fighterschick
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine