Pflaumenmus ohne Zeitaufwand??


Mitglied seit 22.07.2003
4.227 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallöchen

mich würde es schlicht und einfach nur interessieren, obs auch Pflaumenmus im Schnellverfahren gibt?
Also wo man nicht ewig im Backofen stehen lassen muß bzw. länger köcheln lassen muß? Oder sind 2 Std Backofen Pflicht??? bzw. ein paar Std aufm Ofen?

Sorry... falls es die Frage schon mal gab, aber ihr wißt ja... zwar schon umgezogen, aber immernoch Action u. kein DSL/Flat... Welt zusammengebrochen (aber hoffentlich bald)

Lg und vielen Dank naschi Lachen Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,26/Tag)

Hallo Naschi,

ich glaube, da müssen wir Dich enttäuschen. Die einzig schnelle Methode für Pflaumenmus ist: Kaufen. Selbermachen dauert.

Lieben Gruss Els\'chen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2004
17.245 Beiträge (ø3,06/Tag)

Hallo Naschi,

das klassische Pflaumenmus dauert seine Zeit, leider.
Ich habe aber schon oft Pflaumenkompott o. Brei, oder wie man das sonst nennen will so ähnlich wie Apfelbrei eingemacht. Und zwar nimmst du Pflaumen, zerkleinerst sie auf die von dir gewünschte Größe (ich nehm oft den Mixstab oder für Kompott halbiere ich die Früchte) gibst etwas Zucker dazu, kochst das Ganze auf bis die Pflaumen durch sind (evtl. mit Zimt o. Nelken würzen) und füllst die heiße Masse in Gläser, Deckel drauf u. einige Zeit auf dem Kopf stehen lassen.
Diese Art ist etwas flüssiger in der Konstistenz als das übliche Plaumenmus. Als Brotbelag ist es zu flüssig, aber zu Süßspeisen paßt es prima.

Oder aber du kochst Pflaumenmarmelade, wenn du es als Brotaufstrich gedacht hast.
Dazu kannst du die Pflaumen auch mit dem Mixstab zerkleinern und gibst Gelierzucker z.B. 2:1 dazu in der entsprechenden Menge zu deinen Früchten, kochst das Ganze dann 2-3 Min. und fertig ist die Pflaumenmarmelade.


Abra






Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2003
4.227 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallöchen

ist das dann der selbe Geschmack wie Mus??

Lg und vielen Dank schon mal naschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,26/Tag)

Hallo Naschi,

nein, der Geschmack ist anders. Durch das lange einkochen verdampft viel Flüssigkeit aus den Pflaumen und dadurch entsteht ein intensiverer Geschmack.
So ähnlich eben wie frische Pflaumen und Backpflaumen.
Gut schmecken wird es aber auch, wenn du Abras Rezepte verwendest.

Lieben Gruss Els\'chen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2003
4.227 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallöchen

ich schließ mich mal mit Göga kurz... für ihn soll ja das Mus sein, g... Na!
Evtl wag ich es doch ... Ansonsten probier ich die Marmelade mal ... Lachen
Aber ne doofe Frage... Spritzt das nicht zu arg???? BOOOIINNNGG....

Lg und danke naschi
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine