Hilfe mein Mandarinengelee ist nicht fest geworden


Mitglied seit 19.11.2013
9 Beiträge (ø0/Tag)

Habe gestern 2,5 kg Mandarinen gekauft, die sehr gut aussahen. Leider waren sie so sauer das ich sie nicht essen konnte.
Kurz entschlossen habe ich sie ausgepresst und wollte Gelee daraus machen.
Ich hatte 1170 ml Saft habe 180 ml Rum 54% dazugegeben Zimt und eine Vanilleschote ausgekratzt und noch ein Päckchen Zitronensäure. 2 Päckchen Gelierzucker 2:1 verwendet und 4 Minuten sprudelnd gekocht.
Gelierzucker ist normal für 1500 ml Flüssigkeit gedacht. Ich hatte nur 1350 ml und noch die Zitronensäure weil ich das Gelee schön fest haben wollte.
Leider ist es ganz flüssig, kann es am Alkohol liegen??? Hat jemand noch eine Idee wie ich mein Gelee noch retten kann???
LG He-fe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
2.105 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo
Ist das Gelee schon kalt?
Grüßle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.774 Beiträge (ø10,29/Tag)

Hallo He-fe,
man sollte nach Möglichkeit nie die doppelte Menge gleichzeitig kochen.

Die Zusammensetzung der Zutaten im Gelierzucker ist genau abgestimmt auf die angegebene einfache Menge Obst bzw. Saft und Gelierzucker.
Wird eine größere Menge auf einmal gekocht, ist die Gelierung nicht ausreichend, weil zu wenig Wasser verdampft oder das Pektin verliert wegen verlängerter Kochzeit seine Wirkung.

Stand für Gelee wirklich 4 Minuten Kochzeit auf der Packung?


Alkohol sollte nach dem Kochen zugefügt und untergerührt werden.

Chemische Zitronensäure enthält jede Gelierzucker Packung, und davon mehr als genug. Sie dient nicht dazu um Gelee oder Marmelade fester werden zu lassen. Nur der Geschmacksverstärkung.

Ist dein Gelee schon ganz kalt?

Es gibt die Möglichkeit alles neu aufzukochen mit Gelfix 1: 1

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
2.105 Beiträge (ø0,47/Tag)

Das habe ich noch nie gehört.
Ich koche immer einige KG Marmelade auf einmal.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.774 Beiträge (ø10,29/Tag)

hallole,
das sind Hersteller Angaben und die findet man bei jedem Gelierzucker Hersteller. Steht auf den meisten Tüten ebenfalls.

Pektin verliert relativ schnell seine Wirkung wenn es zu lange gekocht wird. Bis mehrere Kilo Früchte richtig sprudelnd kochen, dauert es lange. Das geht zu Lasten der Pektin Qualität .
Genau so wie man keinen Gelierzucker in heißen Saft/Fruchtmasse einrühren soll.

Es gibt Früchte (Quitten oder Äpfel beispielsweise) die das verzeihen, die bräuchten theoretisch gar keinen Gelierzucker sondern nur Zucker.
Andere Früchte vertragen es nicht so gut, da ist dann Gelee oder Marmelade alles anderes als fest und neigt schneller zu Schimmelbildung.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.11.2013
9 Beiträge (ø0/Tag)

Ja das Gelee ist kalt und in Gläser abgefüllt ist aber wie Wasser überhaupt nicht geliert.
Habe mir extra die Uhr gestellt das ich es nicht zu lange koche.
Gelfix 1:1 ist da kein Zucker drin? süß genug ist die Flüssigkeit nämlich.
Habe es kalt eingerührt, und schon oft die doppelte Menge gemacht daher weiß ich nicht an was es liegt.
Bei Himbbergelee mache ich es auch so und hat bisher immer geklappt.
Ich dachte es liegt am Alkohol.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.774 Beiträge (ø10,29/Tag)

In Gelfix ist kein Zucker enthalten.


Doppelte Menge kann klappen, genau so gut auch daneben gehen. Ohne Grund schreiben Hersteller das nicht dazu.

Alkohol und die zusätzliche Zitronensäure könnten ebenso einen Anteil am nicht gelingen haben.

Genau so wie das MHD vom Gelierzucker oder wenn er zu warm gelagert wurde.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2018
1.054 Beiträge (ø1,8/Tag)

Erster Hinweis, wenn man Pektin und Alkohol googelt: Warum-kann-Alkohol-die-Gelierung-beeintraechtigen?
Dein Gelee hat immerhin einen Alkoholgehalt von 7,2%. In Foren wird auch über missglückte alkoholhaltige Gelees gesagt, dass es auf das Verhältnis von Alkohol und Säuren ankommt, ob das ganze glückt oder misslingt. Es könnte sein, dass du kleine Pektin-Körner in der Flüssigkeit findest, da Alkohol Pektin ausfällen kann.

Eigentlich sollte man eine kleine Gelierprobe machen, also einen Klecks Gelee auf eine kühle Untertasse geben, wenn es kocht.

Zitat von katir am 11.01.2020 um 18:05 Uhr

„Es gibt Früchte (Quitten oder Äpfel beispielsweise) die das verzeihen, die bräuchten theoretisch gar keinen Gelierzucker sondern nur Zucker.“



Das gilt auch für Zitrusfrüchte. Das Pektin sitzt im Weißen der Schale. Pellt man z.B. Orangen nur grob, so dass viel Weiß bleibt, kann man auch mit nur Zucker oder mit recht wenig Gelierzucker schöne Marmelade kochen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.11.2013
9 Beiträge (ø0/Tag)

Danke für eure Ratschläge. Dann werde ich es mit Mineralwasser trinken schmeckt sehr gut habe ich schon probiert.
Ich hoffe nur das es haltbar ist, sind ja 12 Gläser oder sollte ich sie einfrieren?
Das mache ich mit meinen Gelles und Marmeladen ja auch damit sie ihre schöne Farbe behalten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
7.783 Beiträge (ø4,46/Tag)

Hallo,

mit der Haltbarkeit hat das Gelieren oder Nicht-Gelieren nix zu tun. Wenn die Gelierzuckermenge und die Kochzeit gestimmt haben, hält flüssig bleibendes Gelee genauso lange wie festes.

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.774 Beiträge (ø10,29/Tag)

Hallo He-fe,

haltbar ist das ganz normal schon durch die Zucker Menge.
Schmeckt bestimmt auch in Quark, Joghurt oder kann im Kuchen mit verwendet werden.

Eingefroren wird bei mir, seit 40 Jahren schon, nur Marmelade aus Erdbeeren. Nur diese Obstsorte kann ihre Farbe verändern .

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2017
49 Beiträge (ø0,06/Tag)

"Das gilt auch für Zitrusfrüchte. Das Pektin sitzt im Weißen der Schale. Pellt man z.B. Orangen nur grob, so dass viel Weiß bleibt, kann man auch mit nur Zucker oder mit recht wenig Gelierzucker schöne Marmelade kochen."

Ja Physinaut, du hast recht mit den Zitrusfrüchten und der weißen Haut bzgl. Pektin, aber wenn man die Schale nur grob pellt, wird die Orangenmarmelade sehr bitter.
LG Donna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.11.2013
9 Beiträge (ø0/Tag)

Nochmals Danke für eure Unterstützung.
Habe das flüssige Gelee gestern mit Joghurt gegessen und noch Obst zugefügt hat sehr gut geschmeckt.
Habe mir auch gedacht das es sich hält wegen dem Zucker.

Also ich friere auch helle Marmeladen ein so z.B: Mirabellen, Nektarinen, Aprikosen usw. die verändern auch die Farbe und werden dunkler, und eingefroren schmecken sie wie frisch gekocht.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben