Eichhörnchen im November 2019 - Erfahrungsaustausch und Plaudereien rund um Einkochen und Haltbar machen.....

zurück weiter

Mitglied seit 04.01.2006
2.965 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,

schon ist er vorbei, der Oktober, wo wir uns zuletzt über das Dörren von Äpfeln und Qitten unterhalten haben.

Für den neuen Monat habe ich mal neuen Platz gemacht.

Ich habe den Monat in Bezug auf Vorratshaltung damit begonnen, die letzten nachgereiften Tomaten zu einer Saucengrundlage zu verarbeiten. Diese wird morgen eingekocht.
Ansonsten werde ich diesen Monat wohl anfangen, die ersten Küchengeschenke für Weihnachten zu produzieren. Was das sein wird? Das überlege ich noch - vielleicht bekomme ich ja von euch ein paar Anregungen 😉.


Viele Grüße
elmjägerin



„Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.“
Die Ärzte

Eichhörnchen November 2019 Erfahrungsaustausch Plaudereien rund Einkochen Haltbar machen 1244440610
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.11.2016
213 Beiträge (ø0,2/Tag)

Guten Abend,

danke für den neuen Thread elmjägerin 😊

Bei mir sind heute einmal wieder Quitten in den Topf gewandert, daraus entsteht dann morgen dieser Quittenbalsam. Den mache ich jedes Jahr und habe so etwas wie eine "Jahreskollektion". Der aktuell älteste ist aus 2016 und neigt sich dem Ende entgegen. Je älter der Balsam wird, desto toller finde ich ihn. Wie bei hochwertigem Essig
Ist also auch ein tolles Weihnachtsgeschenk, also der Balsam von 2016 😉

LG - Spitiliese

Mitglied im
Eichhörnchen November 2019 Erfahrungsaustausch Plaudereien rund Einkochen Haltbar machen 1244440610
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
556 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich die getrockneten Chillis gemahlen. Toller Geschmack und tolle Farbe.
Meine gelbe Beete taugt nicht zum Färben, schade.

Auf der Anrichte stehen zwei Gläschen Rote Beete Konfitüre. Das Rezept ist hier aus dem Fundus und ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll. 😂 Lecker oder doch nicht. Ich muss noch mal probieren.

Den Abschluss hat gestern noch eine Charge Katzenfutter gemacht. Das Hackfleisch war im Angebot. 😊

LG Erdbeerminze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
1.070 Beiträge (ø0,54/Tag)

Gestern habe ich nun endlich meinen Vorrat an Bolo aufgefrischt. Sind 8 große 1l Gläser geworden. Wo ich allerdings heute mittag die Klammern abgemacht habe, ist ein Glas wieder aufgegangen - also sind es nur 7 Gläser, die in den Keller gewandert sind und eines in den Kühlschrank für die nächsten Tage. Mal sehen, es gibt vermutlich Spaghetti dazu - mag mein Menne zwar nicht so wirklich, aber das Leben ist kein Wunschkonzert - trichtert er unserer Tochter auch immer wieder ein, wenn die mal was nicht wirklich mag.

Eichhörnchen November 2019 Erfahrungsaustausch Plaudereien rund Einkochen Haltbar machen 3197209759


LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
556 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo ihr Lieben,

Die nächste Charge Katzenfutter ist auch fertig. Jetzt habe ich wieder einen guten Vorrat.

Ich müsste noch mal an die Quitten ran, aber Fenster putzen müsste ich auch....
Mal sehen, wonach mir nach der Arbeit der Sinn steht. 😂

LG Erdbeerminze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2019
91 Beiträge (ø0,37/Tag)

November ist Erkältungszeit. Da habe ich schon mal zwei große Töpfe Hühnerbrühe auf Vorrat gekocht und eingeweckt. Mit ein paar Nudeln und etwas Gemüse ist - auch ohne Grippe - schnell eine leichte warme Mahlzeit zubereitet...
LG Mummel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
1.070 Beiträge (ø0,54/Tag)

Ja, jetzt fängt die Erkältungszeit wieder an, Mummel - wie hast Du die Hühnerbrühe denn gemacht ?

Ich habe bisher immer, wenn ich Rinderzunge für meinen Menne gemacht habe, die übrig gebliebene Brühe als Rindsbrühe genommen, aber frische Hühnerbrühe kann sicherlich auch nicht schaden als Basis...

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2019
91 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo, liebe Tanja,

ich nehme pro SKT so 3 - 4 Hähnchenschenkel (manchmal auch noch etwas Rindersuppenfleisch dazu), brate sie kurz an (nur hell), gebe Suppengemüse und etwas Salz dazu und fülle mit etwa 2 - 3 Liter Wasser auf (soviel, dass alles bedeckt ist). Im SKT gare ich die Suppe 15 - 18 Min. (Rindfleisch zusätzlich weitere 10 Min.) Nach dem Abkühlen entnehme ich Fleisch und Gemüse. Das Fleisch schneide ich klein und verteile es in die Hälfte der Gläser. Das ziemlich zerkochte Gemüse entsorge ich. Die Brühe wird noch mal abgeschmeckt und kommt dann in die vorbereiteten Gläser und wird eingekocht. Ich mache immer Gläser mit und ohne Fleischeinlage. So habe ich z. B. Brühe als Eintopfgrundlage (in der ich vielleicht kein Hühnerfleisch möchte) oder für eine Hühnersuppe (mit Fleisch), der ich dann frisches Gemüse, Kräuter und Nudeln zufügen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
1.070 Beiträge (ø0,54/Tag)

Aha, vielen lieben Dank, Mummel ...

Da ich keinen SKT habe geht das doch bestimmt auch im normalen Kochtopf mit erhöhten Garzeiten ?!

Und die nimmst kein Suppenhuhn, was man so zu kaufen bekommt ? War da immer schon mal am überlegen, ob ich mir so eines mitnehme, habe es aber immer gelassen, da ich nicht wusste, wie es geht ... ja ja, es gibt noch etwas auf der Welt, wo ich nicht weiß wie es geht 😂

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2019
91 Beiträge (ø0,37/Tag)

Liebe Tanja,
natürlich kannst du auch ein ganzes Suppenhuhn nehmen und natürlich kannst du die Suppe auch in einem normalen Topf kochen. Mir persönlich ist die Hühnerbrust etwas "trocken", darum nehme ich lieber die Schenkel. Aber das ist einfach Geschmackssache.
Viele Leute schwören übrigens auf die althergebrachte Art, die Suppe langsam und sanft zu kochen, statt in einen SKT. Du siehst: "viele Wege führen nach Rom bzw. zu einer leckeren Suppe ..."

LG
Mummel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
1.070 Beiträge (ø0,54/Tag)

Na dann werde ich mir mal so einen Flattermann besorgen und mal selber welche herstellen.

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.264 Beiträge (ø10,33/Tag)

Hallo Tanja,
wenn es dir um eine gute Brühe bei Erkältung geht, dann solltest du ein richtiges Huhn , idealerweise ganz, nehmen .
Hähnchen sind dafür wertlos, es sollte schon ein Huhn sein.


katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
1.070 Beiträge (ø0,54/Tag)

Ok, danke für den Tip, katir !

Werde mich diese Woche mal umschauen ...

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.914 Beiträge (ø3,73/Tag)

Stimmt, ich habe mal irgendwo gelesen dass es mit den Hormonen bzw dadurch entstehenden Enzymen der (lege)Hühnern zu tun hat, dass die Suppe so heilsam ist. Eine Suppe vom Hähnchen ist ja nicht weniger lecker, sogar etwas fettärmer, aber als Mittel für die Erkältungszeit würde ich auch auf eine fette Henne setzen, das gibt mehr Kraft.

Viele Grüße 🍂
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.264 Beiträge (ø10,33/Tag)

Stimmt Fräulein Herbstlaub, lecker ist die andere genau so. Nur bei Erkältung sollte es schon ein Huhn sein.
Da gibt es sogar gezielte Tests die das mit den Hühner bestätigen.

katir
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine