Kürbis (Hokaido) haltbar machen

zurück weiter

Mitglied seit 22.09.2017
2.795 Beiträge (ø3,7/Tag)

Ja, aber das hält sich durch Essig und Zucker. ''Nur mal aufkochen'' reicht leider zum konservieren nicht, wenn nicht eben genug Essig, Zucker oder Salz dabei ist.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.09.2014
3.132 Beiträge (ø1,69/Tag)

Ja, klassischer Fall von Kürbiszickerei. Mit 120 Minuten bei 100° C bist Du auf der sicheren Seite.

Kürbis süß-sauer ist eine ganz andere Geschichte, da machen Essig und Zucker in hoher Menge haltbar.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.07.2007
14.675 Beiträge (ø3,27/Tag)

Churry, dann hast du ja auch Essig und Zucker verwendet; das konserviert natürlich auch ohne Einkochen.

Kürbis kann wirklich 'zickig' sein. Ich koche den immer zweimal ein, bisher fahre ich damit sehr gut und werde das auch weiter so handhaben.


Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
541 Beiträge (ø0,1/Tag)

@Javanne

Wie lange kochst du die Gläser jeweils ein, wenn du sie zwei Mal einkochst?
Beide Male 120 Minuten bei 100°?

Mir sind auch schon Gläser mit Kürbis aufgegangen. Das lag aber auch an zu kurzer Einkochzeit.

LG
Erdbeerminze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.08.2019
13 Beiträge (ø0,2/Tag)

Das Kürbis so superzickig ist, war mir auch neu. Jetzt weiß ich aber, warum mir die Kürbissuppe (ohne Sahne oder ähnlichem), die ich ähnlich wie Tomatensuppe heiß in Schraubdeckelgläser gefüllt habe, immer aufgegangen sind 😉

Da mir das Einkochen wirklich Freude macht, wollte ich das auch machen.
Nach euren ganzen Berichten werde ich, dieses Jahr gibt es vermutlich nicht wirklich viel, doch lieber wie auf katirs Bild (@katir: ausgesprochen schönes Bild 👍) auf meinem Balkon lagern und sehr genau auf die 2cm Stiel achten
Ich gehe mal davon aus, dass es egal ist, ob ich Hokkaido oder Butternut lagern möchte
Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.087 Beiträge (ø10,35/Tag)

Tomatensuppe nur heiß abfüllen kann leider genau so daneben gehen. Man findet übrigens in keinem Geschäft/ Supermarkt irgend etwas das nur heiß abgefüllt wurde, die Industrie kennt die Risiken zu genau.

Heiß abfüllen ist kein haltbar machen, außer bei Marmelade und Gelee. Dabei ist jedoch der Zucker das Konservierungsmittel.


Kürbis Sorten da ist egal welche das ist.


Letzes Jahr hatte ich im Februar noch ( als Dekoration ) Zierkürbisse draußen liegen.


katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.07.2007
14.675 Beiträge (ø3,27/Tag)

Zitat von Erdbeerminze am 13.09.2019 um 06:27 Uhr

„@Javanne

Wie lange kochst du die Gläser jeweils ein, wenn du sie zwei Mal einkochst?
Beide Male 120 Minuten bei 100°? “



Das zweite Mal koche ich dann nur 90 min. ein.



Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2003
283 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo
Ich koche jedes Jahr Kürbissuppe ein.Nehme Schraubverschlussgläser meistens wo Kirschen(700ml) drin waren.
Koche den Kürbis nur mit Gemüsebrühe und Salz+Gewürze, Zwiebel, Wurzeln und ein paar Kartoffeln, das ganze püriere ich und fülle es in Gläser. die koche ich dann 30.Minuten ein bei 90-100Grad.die Suppe ist dickflüssig und kann bei Gebrauch mit Sahne, Kokosmilch oder Orangensaft verdünnt werden. hatte noch nie Probleme und die schmeckt auch noch nach einem Jahr.

Gruss kegeltante
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine