Eingekochte Fertiggerichte - Sammelthread

zurück weiter

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,26/Tag)

Liebe Eichhörnchen,

häufig wird nachgefragt, welche fertigen Gerichte kann man einkochen, wie lange, nach welchem Rezept.
Eine Userin hat mir einen solchen thread vorgeschlagen. Ich finde die Idee ist ausgezeichnet.

Wir sammeln hier also links zu eingekochten Fertiggerichten (neue und bereits vorhandene) - sowohl hier aus dem Forum als auch aus der Datenbank.
Ich schlage vor, dass das eigentliche Rezept nicht hier hinein geschrieben wird, sondern nur jeweils der link. Das Rezept selber dann in einem eigenen thread hier im Forum oder / und auch gerne über die Rezepteingabe in der Datenbank.


Lieben Gruß Ellen


La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,26/Tag)

Hier ein Beispiel, wie es gedacht ist:

Passend zur Saison hier die vegetarische Kürbis-Paprika-Sauce von elmjägerin

Stehen die Gläser einmal im Vorrat, braucht man nur noch Nudeln oder Reis dazu kochen und schnell steht ein leckeres Essen auf dem Tisch.

Lieben Gruß Ellen


La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2001
6.807 Beiträge (ø1,04/Tag)

Super Ellen, vielen Dank. Ich habe mir etliches zusammen gesucht, auch z.B. dass man Pasta einkochen kann wenn mal die Zeit fehlt um frische zu machen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2001
6.807 Beiträge (ø1,04/Tag)

​hier ein Beispiel:
zusammen ist tatsächlich keine gute Idee, das wird sowas von matschig, das muss man mögen, es ist kaum noch Brühe im Glas, dafür aber Meganudeln, ich habs nur an einem Glas getestet. Außerdem kann es auch kippen und sauer werden, getrenntes Einkochen ist kein Problem, man kann Nudeln al dente kochen und abgetropft in die Weckgläser füllen und trocken 2 Stunden bei 100°C einwecken, so verändern sie sich nicht, hab ich im Moment auch stehen, da ich beruflich oft mehrere Tage nicht daheim bin und meine Familie was zu essen hat, klappt auch mit Reis oder geschnittenen Pfannkuchen als Suppeneinlage, hat alles die gleiche Einkochzeit, allerdings müssen die Gläser beschwert werden, da sie im Einkochtopf aufschwimmen, entweder ein Glas mit Wasser gefüllt obenauf oder Steine, die vorher sauber geschrubbt wurden, ich hab auch schon mal Fliesen in Stücke draufgepackt, hat auch geklappt. Im Backofen kenne ich mich nicht aus, da ich nur per Einkochtopf einwecke.

Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2003
15.992 Beiträge (ø2,72/Tag)

Hallo,

tolle Idee!

Ich darf hoffentlich mein eigenes Rezept hier einbinden Tomatensauce aus ofengerösteten Tomaten. Eingekocht wird sie im Einkochtopf/-automaten 30 Minuten bei 100 Grad. Wärst du so nett @Ellen und würdest das noch beim Rezept ergänzen? Inzwischen koche ich nicht mehr im BO ein, ich finde es einfach nicht (mehr) optimal.

Verwendet wird hier die Sauce zu Pasta oder Gnocchi als Blitzessen oder wenn ich selbst Cannelloni mache als unterste und oberste Schicht in der Form sowie bei Gemüseaufläufen wenn man zusätzlich eine Tomatensauce kochen müsste.

LG chica Eingekochte Fertiggerichte Sammelthread 4289697649
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2014
2.661 Beiträge (ø1,25/Tag)

Hallo.

Finde ich auch einen gute thread aber sorry.....

Nudeln einkochen? 😳

Dann kann ich ja auch Würfelbrühe oder heisses Wasser einkochen.

Man kann aber sehr gut gekochte Nudeln oder Reis einfrieren, das macht Sinn.

Ich koche sehr gerne hin und wieder eine Hühnerbrühe. Einfach reichlich Karkassen und Flügel mit gut Salz recht lange auskochen, abseihen, über Nacht abkühlen lassen (ich entferne gerne das Fett das sich dann auf der Oberfläche ansammelt, muss aber nicht sein). Anderntags in Gläser füllen, (Twist Off), ca 1h im Wasserbad einkochen.

Wen das Fett nicht stört kann auch unmittelbar einkochen, spart Strom.

So habe ich immer eine leckere Brühe und mit ein bißchen TK Gemüse, Nudeln oder Reis eine schnelle Suppe.

Sorry, war nun doch ein "Rezept".

Gruß
Dorit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2001
6.807 Beiträge (ø1,04/Tag)

Dorit, das macht schon Sinn, es gibt auch Gelegenheiten wo man auf so etwas zurück greifen muss 😉
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2014
1.130 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo,

ich koche auch gerne Hühnersuppe ein. Doch nicht nur Brühe,gerne das Hühnerfleisch in Brühe für Hühnerfrikassee. Also eigentlich nicht ein Fertiggericht,denn Bindung und Sahne kommen erst zum Einsatz,wenn es Hühnerfrikassee geben soll, so mache ich das auch mit gekochtem Kalbfleisch für Kalbsfrikassee, eingekochter Rinderzunge oder Ragout fin.
Aber Gulasch, Rinderrouladen, Tomatenhackfleischsauce sind fertig,Glas auf,ab in den Topf und heiss machen.
Klare Ochsenschwanzsuppe ist auch fertig.

Werden da jetzt Unterschiede gemacht? Fertig oder halbfertig?

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2006
2.966 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,
eine schöne Idee, dieser Thread.

@Elschen: Noch zieren etliche Kürbisse meine Wohnungstür, aber bald werden sie sicher auch unter anderem zu der von dir verlinkten Sauce verarbeitet.

Was auch gut zur Jahreszeit passt und sich ebenfalls gut einkochen lässt ist Bunter Kürbiseintopf /Chili con Kürbis

Ebenfalls gut einkochen läast sich die goldgelbe Hühnersuppe. Ich habe den Reis gegen Glasnudeln ausgetauscht, die haben sich problemlos einkochen lassen und quellen auch bei der Lagerung nicht allzusehr auf. Auch normales Chili con Carne ist prima zum Einkochen geeignet.

Zwar kein Fertiggericht, aber nicht fehlen darf hier Sauce Bolognese, weil sich aus ihr schnell diverse Gerichte zaubern lassen. Ich orientiere mich dabei meist an diesem Rezept, wobei ich die Milch weglasse. Gerade bei Bolognese, die ja lange garen muss, lohnt es sich größere Mengen zu kochen und dann einzukochen.

Alle Gerichte mit Fleisch koche ich übrigens für mindestens 90 Minuten bei 100°C im Einkochtopf ein. Vom Einkochen im Backofen halte ich nichts.

Ansonsten fallen mir noch ein:
- gebackene Bohnen
- Kürbissuppe

Ich freu mich auf weitere Vorschläge


Viele Grüße
elmjägerin


„Eigentlich bin ich ganz anders,nur komme ich so selten dazu.“
Ödön von Horvath

Eingekochte Fertiggerichte Sammelthread 1244440610
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2001
6.807 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo Schichttorte,
ich fange jetzt auch mit dem Einkochen an, Der Wecktopf befindet sich in der Auslieferung 😄... nun sitze ich seit Tagen am PC und schaue was man alles einkochen kann. Im Weckeinkochbuch sind mir irgendwie zu wenig Infos bzw. teils überholte, wie man hier immer wieder mal lesen kann (Semmelknödel im Glas) oder auch nicht auf ganze Mahlzeiten bezogen.
ich habe mir eine Liste angelegt in der ich festhalte was man bei wie viel Grad einkochen kann und da das Eingekochte dann auch an die Familie geht z. B. dann auch mal Pasta oder Reis, sodass die Kinder es wirklich nur erwärmen müssen.
Bei meiner Suche habe ich etliche Tipps gefunden und ich fände es toll, wenn hier die gesammelte Erfahrung rein kämen, da profitieren doch Alle von.
LG
saveria
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2001
6.807 Beiträge (ø1,04/Tag)

wie z.B. hier, wäre ich wohl nicht darauf gekommen:

​Ich habe den Reis gegen Glasnudeln ausgetauscht, die haben sich problemlos einkochen lassen und quellen auch bei der Lagerung nicht allzusehr auf.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2014
1.130 Beiträge (ø0,53/Tag)

Saveria,ja ich find es auch gut und lese gerne mit!
Gestern hatte ich Not....ein schnelles Apfeltarte musst her.... und ich hatte trocken eingeweckte Apfelstücke😉 ....das war super!

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2014
1.130 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo,
trocken eingeweckte Apfelstücke oder Pflaumen hatte ich hier irgendwo gelesen....und dann ausprobiert.
Das mit den Apfelstückchen gestern für das Tarte war super. Die halben Pflaumen schlafen noch in den Gläsern.... Doch auch diese eingeweckten Sorten sind suuuper,aber auch keine Fertiggerichte....
Dann ist Apfelkuchen im Glas ein fertiger Schmaus! Habe ich auch schon gemacht.
Wie auch Apfelcrumble, Glas öffnen,nochmals kurz in den heissen Ofen,auch sehr lecker! Cool,wenn spontan Gäste auftauchen.
Nun werde ich das die Tage mal mit meinen Quitten ausprobieren,mal schauen,wie ich das mache🤔

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.10.2018
3 Beiträge (ø0,01/Tag)

Sorry wenn ich diesen Thread mal kapere.. Vor einiger Zeit habe ich ein Rezept gelesen wo Tomaten zuerst im Backofen getrocknet wurden und anschließend in Gläsern eingekocht wurden. Kann es aber leider nicht mehr finden! Ich glaube Schichttorte hatte da Aktien drin... Vielleicht kann ja jemand helfen..
LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.959 Beiträge (ø3,75/Tag)

Ich meine das war im Eichhörnchenfaden.

Viele Grüße 🍂
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine