Eichhörnchen im September 2018 - Erfahrungsaustausch und Plaudereien rund um Einkochen und Haltbar machen.....

zurück weiter

Mitglied seit 04.01.2006
2.965 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo an die Eichhörnchenrunde, alle Neuen und Querleser,

schon September, die Haupterntezeit in diesem Jahr nähert sich langsam ihrem Ende zu.
Hier wollen wir uns wieder austauschen über den aktuellen Füllstand unserer Vorratsräume, neue Ideen für die aktuelle Ernte einbringen oder Fragen rund um das Einkochen und Haltbarmachen klären. Wir kommen aus dem August.

Womit wollt ihr also diesen Monat eure Vorratsregale füllen? Hier steht die Verarbeitung von diversen Falläpfeln an - und die Ernte der Äpfel, Birnen und Pflaumen natürlich auch.
Ich habe für diesen Monat geplant, Apfelessig selbst anzusetzen (Danke an hefide für den Link). Außerdem steht Pflaumenmus auf dem Plan. Aber heute werden erst einmal Holunderbeeren gepflückt (so ich denn welche finde) und entsaftet. Der Holunder-Balsamico-Essig ist fast alle und muss dringend aufgefüllt werden. Da ich das Rezept allerdings mit dem Saft zubereite, reicht es, wenn ich vorerst den Saft im Keller stehen habe.

Für grundsätzliche Fragen zum Einkochen und Haltbarmachen empfehle ich noch Elschens Sammelthread zu den verschiedenen Einkochmethoden.


So, und nun freue ich mich auf eure Anregungen für diesen Monat und auf einen regen Erfahrungsaustausch.
Viele Grüße

elmjägerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.182 Beiträge (ø2,8/Tag)

Hallo,

bei mir steht heute Currywurst auf dem Plan,Junior hat bemängelt, das er keine mehr hat und da die Bockwürste, die ich dazu brauche, gerade im Angebot sind, habe ich zugeschlagen. Im Internet gibts ein Rezept von Frank Rosin, das mag er sehr gerne.

Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.09.2014
3.169 Beiträge (ø1,68/Tag)

Ich habe mich gestern versuchsweise an Apfelkraut gemacht - habe es leider zu lange köcheln lassen, sodass es jetzt schnittfest ist. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Aber in jedem Fall eine hervorragende Methode, um sehr viel Apfelsaft zu verringern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2006
2.965 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,

ich habe heute Coctailtomaten nach einem Rezept in diesem Thread getrocknet. Ich fürchte, zum Einkochen muss ich neue besorgen, die sind so lecker😇 und knabbern sich einfach so weg. Allerdings habe ich sie wohl etwas zu lange im Ofen gelassen. Außerdem sind 4 Liter Holundersaft in den Keller gewandert.

Viele Grüße

elmjägerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
1.085 Beiträge (ø0,54/Tag)

Ich habe heute jede Menge Birnen vom Baum gesammelt. Werde nun erstmal einen leckeren Kuchen davon backen, ein paar werde ich morgen mit zur Arbeit nehmen, damit sich meine Kollegen auch gesund ernähren und dann vielleicht noch eingelegte Birnen oder Schnappes - mal schauen, was ich heute so schaffe ...

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
557 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo ihr Lieben,

Ich habe gestern zum ersten Mal einen Apfelessig angesetzt. Ich bin gespannt, ob das was wird.
Außerdem habe ich in den letzten Tagen Pfirsiche eingekocht und Apfelsaft in Flaschen befördert.

Heute steht wieder eine Charge Katzenfutter an....

LG Erdbeerminze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.03.2014
13 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo alle miteinander
Ihr seid ja wahre Eichhörnchen.
Was Ihr alles tolles Einweckt und lange haltbar macht. Unglaublich
Ich hab mich letzte Woche an Saft mit meinem Dampfentsafter versucht.
Bin stolz wie Bolle auf meine (im Vergleich zu euren) kleinen Erfolge.
Hab ein paar Flaschen Pfirsichsaft, Apfelsaft und Holunderbeerensaft in Bügelflaschen heiß abfüllen können.
Das mit den Holunderbeeren werden ich mir noch mal überlegen. Holla die Waldfee war das eine fubsellei.
Ich hätte nie gedacht das die Flüssigkeit so stark ab sinkt. Hofendlich sind die Flaschen trotzdem dicht. 🤔
Bei einigen ist der Flaschenhals nach dem abkühlen fast leer.
Ich möchte mich auch mal ans einwecken wagen, bin da aber noch nicht mit den threads von elschen durch.
Oh man
Mir raucht schon seit Tagen der Kopp.
Das Rezept für die Currywurst zum einwecken und der Gurkensalat interessieren mich sehr. Ich finde sie nur leider nicht mehr und weiß auch nicht mehr wo ich sie gelesen hab hier in eurem Eichhörnchen chat. Könntet Ihr sie mir bitte geben, oder zeigen wo sie stehen?
Liebe und begierig mitlesende Grüße
Susi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.933 Beiträge (ø3,73/Tag)

Currywurst kannst du einfach nach gusto zubereiten. Ich mache es so:

Würstl grillen, in Scheibchen schneiden und zu gut 2/3 in Glas schichten.
Currysauce aus Passata, Gewürzen, Honig und etwas Hünerbrühe zubereiten und dann ebenfalls auf die Gläser verteilen bis die Würstl gut beeckt sind. Zudeckeln und ab ins kalte Wasserbad.

Meiner Erfahrung nach kommt Currywurst noch mal beim einkochen ziemlich hoch im Glas (denke das liegt an der Wurst?) daher lasse ich wirklich gut Luft nach oben, so etwa 3cm.

Bei 100° für 90 Minuten einkochen. Fertig. 🙂

Der Gurkensalat muss irgendwo ende August gepostet worden sein.. ich such mal gleich danach.

Viele Grüße 🍂
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.933 Beiträge (ø3,73/Tag)

Eichhörnchenfaden Seite 4 - Rosalilla hatte den Gurkensalat eingemacht. Schau mal hier
Nach diesem Rezept war sie vorgegangen.

Viele Grüße 🍂
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.01.2013
915 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo,

im Trockner sind momentan Salbeiblättchen. Wenn die fertig sind, bestücke ich ihn mit Majoran. Außerdem habe ich Johannisbeertomätchen geerntet, da versuche ich mal, die sauer einzulegen.
Und eine große Tüte Petersilie ist eingefroren.

LG Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2012
3.983 Beiträge (ø1,5/Tag)

Hallo Zusammen !

Und ich mute dem Dörrgerät Dauerbetrieb zu, Tag und Nacht läuft das Ding. Mir gehen die Plastikboxen aus,weil alle mit gedörrten Zwetschgen gefüllt sind. Außerdem mache ich Apfelchips ohne Ende, Fruchtleder aus Pfirsichen und Zwetschgen.
Ein voller Eimer mit Zwetschgen steht für morgen früh bereit. Ansonsten werde ich noch Brombeeren pflücken und alte Holzfenster für ein neues Gewächshaus streichen.


Liebe Grüße
Goerti


Eichhörnchen September 2018 Erfahrungsaustausch Plaudereien rund Einkochen Haltbar machen 404587417
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.08.2012
610 Beiträge (ø0,23/Tag)

Guten Morgen miteinander, bei mir trocknen gerade die Karotten (für Suppenwürze, oder als Würze für Soßen o.ä).

Wenn dann der Dörrapparat wieder frei ist, wandern die ersten Birnen hinein.

Dann hatte ich gestern aus meinen Hokkaidokürbissen 5 Liter Kürbissuppe gekocht (mit Curry und Kokosmilch) und diese eingeweckt und aus den Tomaten wurde eine neutrale Tomatensoße, insgesamt 5 Halbliterflaschen, die auch eingeweckt wurden.

Heute geht es an die Birnen. Werde berichten, was alles daraus geworden ist. LG Heidi




Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang (Albert Camus)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.182 Beiträge (ø2,8/Tag)

Hallo,

meine Freundin hat mir schöne und ganz viele Mirabellen gebracht, die sind ja recht klein, also hab ich sie gekocht und mit dem Passierstab durch ein Sieb gemacht, das hat schon Mühe bereitet, die Steine und Haut sind im Sieb geblieben und das Mark war super, so schön gelb, ich hab dann gleich noch Gelee gekocht, das schmeckt so lecker, ich werde wahrscheinlich nochmal welche holen, wenn ich es zeitlich schaffe.

Eichhörnchen September 2018 Erfahrungsaustausch Plaudereien rund Einkochen Haltbar machen 1036971131

Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.03.2014
13 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ihr Eichhörnchen

Ich hab 3 Gläser Fenchel Thymian Honig angesetzt. Die Erkältungen werden schon noch kommen wenn es kälter wird.
LG Susi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.182 Beiträge (ø2,8/Tag)

Hallo,

ich habe gestern aus 4 Kilo Hackfleisch einen Fleischteig gemacht und ganz viele Frikadellen gebraten und diese dann gleich eingekocht, da hat sich mein zweiter Sohn sehr gefreut, weil er sie so gerne mag. Man kann sie auch kalt zur Brotzeit essen.

Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine