Eichhörnchen im November 2017 - Erfahrungsaustausch und Plaudereien rund ums Einkochen und Haltbarmachen.....

zurück weiter

Mitglied seit 04.01.2006
2.704 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo,

wir kommen aus dem Oktober, wo viele von uns zuletzt Pilzkraut kennengelernt haben.

Ich persönlich habe in den letzten Tagen einen Kürbis verarbeitet, Kürbismus und Kürbissuppe wurden eingekocht. Ein gutes Drittel vom Kürbis ist allerdings noch da, den werde ich also in den nächsten Tagen verarbeiten müssen.

Was habt ihr für den November geplant? Womit wollt ihr die Vorratsregale füllen - oder werdet ihr lieber erst einmal eure Vorräte verbrauchen?

Viele Grüße
elmjägerin


„Eigentlich bin ich ganz anders,nur komme ich so selten dazu.“
Ödön von Horvath

Eichhörnchen November 2017 Erfahrungsaustausch Plaudereien rund ums Einkochen Haltbarmachen 1244440610
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2010
2.098 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo,

Erdbeerminze, ich koche regelmäßig Bolo aus Sojahack ein. Da ist noch nie was schlecht geworden. Chili müsste also auch funktionieren. Zeit und Temperatur wähle ich genau so wie beim "fleischigen" Original.

LG Eiskimo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
202 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Ihr Lieben !

Und schon ist wieder November ... so schnell ist das Jahr schon fortgeschritten - kaum kommt man ausm Sommerurlaub wieder, sind schon Herbstferien.

Ich komme gerade aus meinem Garten, da mein Menne und ich den schon mal soweit winterfest gemacht haben - mein Menne musste unbedingt nochmal Rasen mähen 😵 - da ich beim Entlauben meiner Kübel gesehen, dass meine beiden Knofi-Kübel am Treiben sind. Im Spätsommer hatte ich die Knollen geteilt und schön verteilt ... das freut mich ...

Unsere "kleinen" Fruchtbäume (war mal Säulenobst) sind auch schon recht groß geworden, die musste ich nun anderes aufrichten, da sie leichte Schräglage hatten.

Tja und heute morgen beim Frühstück konnte ich erstmal meinen kompletten Johannisbeergelee-Bestand in den Müll verfrachten - trotz "pffft" war alles schimmelig und roch richtig eckelig ... kann mir evtl. jemand sagen, warum das passiert ist ? Mein Menne sagte mir, dass ich da bestimmt meine Tage hatte und wenn man die hat sollte man nichts einkochen (hat er mal gelesen) - wird vermutlich so sein auch wenn´s komisch klingt, denn ich habe davon auch schön gehört.

So, ich wünsche Euch allen noch einen schönen restlichen 01. Novembertag 😃

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2006
2.704 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo,

@Tanja: Das mit der Regel und dem Verbot des Einkochens (kenne ich auch noch von meiner Oma) stammt noch aus einer Zeit, aus der die hygienischen Bedingungen nicht so gut waren wie heute. Mir ist noch nie was Eingekochtes aus diesem Grund schlecht geworden. Wie genau hast Du das Gelee denn gemacht, welches Zuckerverhältnis hast Du genommen? Ärgerlich ist es allemale, wenn man so viel Arbeit in die Tonne klopfen muss.

Viele Grüße
elmjägerin


„Eigentlich bin ich ganz anders,nur komme ich so selten dazu.“
Ödön von Horvath

Eichhörnchen November 2017 Erfahrungsaustausch Plaudereien rund ums Einkochen Haltbarmachen 1244440610
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
202 Beiträge (ø0,16/Tag)

Ich habe Fertigsaft genommen, den man so zu kaufen bekommt und habe Gelierzucker 2:1 genommen.

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.08.2012
492 Beiträge (ø0,26/Tag)

Grüß euch, bei mir entsteht gerade ein Brombeer Apfel Gelee 50:50. Dann bin ich heuer mit den Gelees und Marmeladen durch. LG Heidi



Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang (Albert Camus)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
16.124 Beiträge (ø2,98/Tag)

Hallo,

dann lag es sicher am Saft, ich hab neulich auch aus der Gefriertruhe mein Johannisbeermark vom Sommer genommen und Gelee daraus gekocht, weil ich es auch für diverse Kuchen, Torten und natürlich fürs Weihnachtsgebäck brauche. Das mit der Periode stammt noch aus Omas Zeiten, heute glaube ich da auch nicht mehr daran, hab da noch nie aufgepasst, ich muss einkochen wenn ich Zeit dazu habe, heißt frei oder wenig Stunden.

Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
16.124 Beiträge (ø2,98/Tag)

Heidi,

das ist eine sehr feine Mischung, die hatte ich auch schon mal und mit dem 2:1 Gelierzucker gekocht. Habe heute das erste Glas vom Quittengelee aufgemacht, es ist sehr gut, ich mag es nicht so flüssig und koche es immer noch zusätzlich zum 2:1 Zucker mit einem Teelöffel Pektin, dann ist es so, das es nicht vom Brot rutscht, aber trotzdem noch streichbar und in den Plätzchen ist diese Konsistenz auch besser, da ich mehr davon reingeben kann.

Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
305 Beiträge (ø0,07/Tag)

@Eiskimo
Super, danke für die Information, dann kann ich sowohl Bolo als auch Chili für meinen Vegetarier einkochen.

LG
Erdbeerminze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
47.236 Beiträge (ø11,12/Tag)

Hallo Tanja,

➡Tja und heute morgen beim Frühstück konnte ich erstmal meinen kompletten Johannisbeergelee-Bestand in den Müll verfrachten - trotz "pffft" war alles schimmelig und roch richtig eckelig ... kann mir evtl. jemand sagen, warum das passiert ist ? Mein Menne sagte mir, dass ich da bestimmt meine Tage hatte und wenn man die hat sollte man nichts einkochen (hat er mal gelesen) - wird vermutlich so sein auch wenn´s komisch klingt, denn ich habe davon auch schön gehört. ⬅

Frag mal deinen Mann, seit wann man Johannisbeer Gelee ( mit Gelierzucker gemacht) denn einkocht ?

Aber auch beim einkochen war und ist das absoluter Humbug. Über die Aussage hat schon meine Großmutter den Kopf geschüttelt.

Fertigsaft woraus bestand der denn genau nach der Zutatenliste?
Hast du mehr als 3/4 Liter Saft gleichzeitig verarbeitet? Wenn ja, ist das vermutlich die Ursache.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
202 Beiträge (ø0,16/Tag)

Den Gelee habe ich - wie auch die anderen Marmeladen von mir - heiß eingefüllt ... meinem Menne da den Unterschied zu erklären würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen 😜

Das das noch aus Großmutters Zeiten stammt ist mir klar - war aber halt gerade passend, weil ich zu der Zeit wirklich meine Tage hatte, als ich das Gelee gemacht habe. Laut Packungsanweisung vom Zucker soll man ja nur 900 ml Saft benutzen und das habe ich auch gemacht. Es hat sich bei dem Saft um den Happy Day Saft von Rauch, wenn Dir das was sagt, denn den benutze ich öfters schon mal ...

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2010
2.098 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo,

Ich habe heute Rote Bete Essenz eingekocht.

LG Eiskimo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
47.236 Beiträge (ø11,12/Tag)

Tanja,
der Saft ist ok, daran kann es nicht liegen und das du sauber gearbeitet hast setze ich bei dir einfach voraus.

Darf ich fragen welche Gläser, welche Deckel du benutzt hast? Neu oder eventuell doch gebrauchte Deckel?

Gebrauchte Twist off Deckel scheinen allgemein ein Schwachpunkt zu sein. Nicht immer, aber relativ oft schimmelt es bei gebrauchten Deckeln im Glas.
Aus dem Grund sortiere ich gnadenlos Deckel aus und kaufe lieber für kleines Geld neue Deckel.


katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
47.236 Beiträge (ø11,12/Tag)

Eiskimo,

was ist rote Bete Essenz ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2014
202 Beiträge (ø0,16/Tag)

Ich habe Weck-Gläser genommen, da ich keine TO-Gläser mehr hatte. Die Gummiringe waren auch ok. Habe die Gläser auskühlen lassen und dann die Klammern entfernt - Litze zeigte nach unten, also war alles im grünen ...

@ Eiskimo - schließe mich der Frage von katir an

LG Tanja

👉Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben, wo Du realisierst, wer Dir wirklich wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird !👈
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine