Gärtöpfe desinfizieren?


Mitglied seit 14.09.2008
363 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

ich habe 3 Gärtöpfe, die seit ein paar Jahren unbenutzt im Keller stehen. Nachdem damals nach einer Weile teilweise der Inhalt gekippt war, hatte ich sie nur grob gereinigt, nicht akribisch. Mit der Zeit haben sich teilweise Schimmel und/oder andere Bakterien insbesondere an den unglasierten Teilen wie Deckelinnenseite, Steine, Topfunterseite und auch am Holzstampfer gebildet. Nicht wirklich dick und "krass", aber man sieht schon teilweise Verfärbungen oder merkt, dass es muffig riecht.

Kann man das irgendwie alles 100% sauber desinfizieren, sodass ich die Töpfe wieder verwenden kann oder muss ich die entsorgen?

Danke und Gruß
Martin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2014
8.800 Beiträge (ø4,37/Tag)

Alles gründlich waschen. Ich mache das mit Heißwasser und Spülmittel auch wenn jeder sagt kein Spüli verwenden.

Deckel, Steine, Stampfer und alles was rein geht in den Backofen bei 180°C oder heißer eine halbe Stunde backen. Wenns irgend geht auch den Topf rein.

Vor dem wiederbefüllen kochendes Wasser rein gießen und mit Deckel drauf eine Weile stehen lassen.

Viele Grüße
Manfred

Ich koche gerne mit Alkohol. Manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen (Vincent Klink)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.08.2006
364 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo!
Das würde ich auch wie Manfred machen. Nur bitte in den kalten Backofen stellen und nachher auch wieder im Ofen auskühlen lassen.
lg
elisabethb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2008
363 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

stimmt, sonst macht's "knack". Danke für die Tipps! Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
524 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo Martin,

ich schrubbe meinen Gärtopf mit heißem Essigwasser.

LG
Erdbeerminze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.918 Beiträge (ø10,36/Tag)

Hallo bluescreen08 ,


die macht man mit Soda sauber, es gibt nichts besseres.

In einer Zeit als Spüli noch nicht gab, oder nicht so gebräuchlich war, wurden die immer damit gesäubert ( genau wie unsere Milchkanne)

Soda ist im Wasser gelöst stark alkalisch, also eine Lauge. Schmutz wird zum Aufquellen gebracht ( teilweise chemisch verändert)
und damit gelöst.

lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2010
14.202 Beiträge (ø4,2/Tag)

Hola,

Pfeil nach rechts In einer Zeit als Spüli noch nicht gab....... Pfeil nach links

Tja und damals nannte man das Internet auch Brieftaube. Na!

Saludos, Carco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.918 Beiträge (ø10,36/Tag)

Carco,

meine Großmutter hat das im Betrieb genommen, während zweier Weltkriege.
Spüli gab es damals nicht zu kaufen. Ob es nicht herstellt wurde oder ob es einfach Mangelware war, weiß ich nicht.



Wenn man im Kannenbäckerland/Westerwald Gärtöpfe kauft, wurde und wird einem auch noch heute zu Soda geraten. Genau wie vor 100 Jahren, einfach weil es nichts besseres gibt um diese glasierten Tontöpfe zu säubern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2008
363 Beiträge (ø0,09/Tag)

Aber das Soda desinfiziert doch nicht richtig oder? Wichtige Frage
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2009
1.611 Beiträge (ø0,42/Tag)

Antwort schreiben

Partnermagazine