Vakuumierte Lebensmittel


Mitglied seit 26.10.2013
159 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo ihr Lieben,

oft geht es mir so dass ich zu viel Lebensmittel zu hause habe oder eben Reste, da ich alleine wohne.
Mir tut es immer furchtbar weh wenn Lebensmittel anfangen schlecht zu werden oder verfaulen.
Daher meine Frage an euch:

auf dieser Seite sieht man ganz gut was man alles vakuumeiren kann und wie lagne sich die Sachen dann halten.

http://grillinstructor.net/haltbarkeit-von-vakuumierten-lebensmitteln/

Dort ist auch Obst aufgelistet. Aber irgendwie kommt mir das komisch vor. Hat jemand denn schon Erfahrungen mit so etwas gemacht? Oder was lohnt sich wirklich zu vakuumieren, da die Beutel etc. ja auch etwas kosten.

Und haben die Vakuum frischhalte-Dosen einen ähnlichen Effekt? Wären diese vielleicht günstiger und praktischer oder müsste man dort dann deutlich an Qualität Einbußen?

Zum Beispiel wären jetzt Pitahayas im Angebot, die ich sehr gerne Esse, sonst sind diese immer sehr teuer und gibt es auch nicht immer, aber es kommt mir komisch vor diese zu vakuumieren. Oder reicht es auch hier sie einfach im Kühlschrank in einer vakuum Dose auf zu bewahren?
Ebenso geht es mir oft mit Brotaufstrichen da ich auch nicht täglich Brot esse und ich die Erfahrung gemacht habe dass sie nach 3 Tagen dann schon nicht mehr gut sind, aber oft noch zur Hälfte voll.

Ich freue mich auf zahlreiche antworten & vielleicht hat jemand ein ähnliches Problem und wird dabei auch geholfen (:
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.06.2014
8.713 Beiträge (ø5,14/Tag)

Hallo Roomi.

Natürlich hält alles Vakuumierte etwas länger, aber nicht für die Ewigkeit. Das Bild mit den zwei gelben „Bällchen“ zeigt aber deutlich, dass hier sehr teure Spezialfolien verwendet wurden. Meines Wissens können die nur in ebenso teuren Vakuumierern benutzt werden. Also nicht in diesen „Absaugdingern“, die Du schon ab 20 € bekommen kannst.

Ich habe so ein „mittelbilliges“ Teil. Es erfüllt seinen Zweck, aber manchmal ziehen Tüten kurze Zeit nach dem Absaugen schon wieder Luft. Das liegt wohl an den normalen Tüten, deren Schweißnähte schon „ab Werk“ nicht immer professionell sind.
Egal, auch wenn sie dichthalten, ein richtiges Vakuum kann man mit Billiggeräten nicht erreichen und damit hält derart Eingeschweißtes wohl auch nicht viel länger. Bei Obst kommen halt keine Fruchtfliegen dran.
LG Bagheera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2013
224 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Roomi,
es gibt schon gute Geräte ab 200 Euro,unterdem sollte man sich nichts zulegen , man ärgert sich nur darüber . Die speziellen Beutel geriffelt gibt es bei E Bay von Händlern zum vernünftigen Preis. Ich habe ein Lava V 300 uns bin sehr zufrieden damit , und ich vakuumiere viel.
Gruß Wildwurster
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2009
1.546 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hi,


vielleicht führt das Studium des Einkochen & Haltbarmachen - Forums noch zu Möglichkeiten über das Vakuumieren hinaus?


LG ernan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
10.655 Beiträge (ø1,71/Tag)

Hallo

ich benutze den Lava 100 und bin sehr zu frieden damit, ob es sich rentiert Obst zu vakuumieren weiß ich nicht, so ein Gerät kostet über 300€ - sicher ist wenn man Aufschnittwurst im Kühlschrank lagert wird sie nach 3 Tagen schmierig, vakuumiert hält sie 10 Tage dies sollte man aber in einem Vakuumbehälter den man nach jedem öffnen wieder vakuumieren kann tun - gut geeignet auch für frische Leberwurst wo der Darm nach 2 Tagen schon pappig wird.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2013
224 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,
mit den Vakuumdosen von Lava habe ich auch schon gearbeitet , aber die Anschaffungskosten sind hoch . Ein paar habe ich zwar noch nur benutzen tu ich sie nicht mehr. Handelsübliche Frischhaltebehälter tun es auch.
Gruß Sebastian
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine