Hackfleisch einkochen ?

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.01.2004
16 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen!
Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Einkochen von Hackfleisch? Als Brotbelag. Ich finde, das kann recht lecker schmecken zu \'nem Bauernbrot. Aber das gekaufte Eingekochte ist mal zu fett, mal zu trocken, mal zu wenig gewürzt. Ich will es mal selbst probieren im Backofen in der Fettpfanne.
Wer hat ein gutes Rezept? Nimmt man nur Schweinefleisch oder Schwein und Rind gemischt? Welche Gewürze? Wie ist das mit Zwiebeln? Ich hab mal irgendwo gelesen, dass es mit roher Zwiebel leicht verdirbt, oder ist das ein Gerücht? Ich finde für den richtigen Geschmack müsste da auch Zwiebel dran. Und wie lange bei welcher Temperatur muß man das kochen?
Vorweg schon mal vielen Dank für eure Tipps!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.02.2003
1.929 Beiträge (ø0,29/Tag)

hallo, websurfer,
wenn ich Dich richtig verstanden habe, möchtest Du eine Art Wurst als Brotaufstrich selbst machen. Ich hab ein paar Rezepte, auch wie man sie sterilisiert. Aber noch nicht selbst getestet.
LG wb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2003
4.331 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo Witwe Bolte,

stell doch bitte, bitte hier die Rezepte ein. Mich würde das auch brennend interessieren.

Vielen Dank.

Liebe Grüße, Sabine Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2003
5.182 Beiträge (ø0,82/Tag)

Eingekochtes Hackfleisch? Hab ich noch nie gehört, bin aber interessiert - Hackfleisch kann man eigentlich immer verwenden!
LG eba
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.02.2003
1.929 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo,

ich habe heute nachmittag mindestens 7 Rezepte hier hineingeschrieben, mit ausführlichen Erläuterungen - und jetzt ist nichts da. Keine Ahnung, was passiert ist.

Aber, Hammerhai hat ja schon geholfen.

LG wb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2003
4.331 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo Witwe Bolte,

hattest du vielleicht speziell für Hackfleisch noch Rezepte?

Liebe Grüße, Sabine Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.02.2003
1.929 Beiträge (ø0,29/Tag)

@Hirlitschka:

in allen Wurst-Rezepten wird das Fleisch zuerst gekocht und dann durch den Fleischwolf in verschiedenen Scheiben für fein u. grob durchgelassen. Wenn Du fertiges Hackfleisch kaufst, musst Du es zuerst abkochen, dann nach Rezept weiterverarbeiten. Die Rezepte in \"onkelheinz\" siehe oben, sind dann entsprechend zu verwenden.
vielleicht hilft Dir das ein bisschen.
LG wb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
272 Beiträge (ø0,04/Tag)

Huhuuuuuuu,


ganz einfach:


Gewürztes hackfleisch in Gläser, zumachen und 2 Stunden einkochen.


Superlecker.

Bei Fragen bitte km.


Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.671 Beiträge (ø0,81/Tag)

Stimmt, was Andrea sagt.

Habe ich auch schon öfters gemacht.

Ich nehme aber kleine Twist off Gläser dafür. Da wird die Wurst nicht alt, denn wenn das Glas ein paar Tage auf ist, schmeckt die Wurst nicht mehr gut, oder sie wird schlecht.

LG Barbie
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.01.2004
16 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
@ A.D.: womit würzt du denn das Hackfleisch? Dein Tipp klingt ja super einfach.
@ Barbie 49: wie ist denn dein Rezept, womit würzt du? Der richtige Geschmack ist ja das A und O.
Bezüglich der Twist off Gläser: Hab ich mir eigentlich auch so vorgestellt. Aber: seit ein paar Jahren hab ich nicht mehr eingekocht; die Sache mit dem großen Wecktopf (uraltes Modell von meiner Mutter)ist doch ein bißchen aufwändig. Deshalb wollte ich es mal im Backofen versuchen. Aber bei der Anleitung für meinen Backofen steht, man soll nur Gläser mit Gummiringen verwenden. Warum eigentlich? Wegen der Gefahr, dass die Twist off Gläser nicht richtig dicht sein könnten? Hat jemand Erfahrung mit twist off Gläsern im Heißluft-/Umluftherd? Wäre doch eigentlich ne supereinfache Sache.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2003
1.939 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Websurfer,

meine Oma kocht nach dem Schlachten auch immer das Gehacktes (ist nicht überall geläufig der Begriff, oder? Heißt oft auch Mett, glaube ich, also ich meine jedenfalls mit Knofi, Majoran, Salz, Pfeffer und was sonst noch so rankommt gewürztes Hackfleisch) in Twist-off Gläsern ein. Sie macht das, soweit ich weiß, immer in einem normalen großen Topf. Kann sie auch nochmal fragen, wenn Du willst.

LG Carmencita
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.01.2004
16 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Carmencita,
ich glaub, jetzt bin ich etwa da angelangt wo ich hin wollte. Lachen Ich such das Rezept für Gehacktes. Kannst Du bitte Deine Oma mal fragen nach den Einzelheiten wie Zutaten und Einkochen? Wär sehr nett.
LG websurfer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.671 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo, websurfer

Ich kaufe einfach gewürztes Schweinemett. das ist alles. Oder wenn Du kein gewürztes Mett bekommst, tut es auch der Inhalt von Bratwürsten.

LG Barbie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2004
15 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, zusammen,

habe dieses Forum schon oft besucht weil mich Eure Beiträge interessieren.
Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich hoffe, daß ich mich richtig verhalte.
Wenn nicht, bitte sagt es mir. Ein wenig unsicher bin ich schon.
Ich habe auch eine Frage zum Thema, und zwar Hackfleischsoße oder etwa Gulasch am besten fertig kochen und dann in die Gläser und ab in den Backofen (wie lange und bei welcher Temperatur), oder ungekocht in die Gläser.
Bitte helft mir, ich würde mich riesig freuen.
Mit freundlichen Grüßen
tema
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2003
4.331 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo tema,

am besten eröffnest du mit deiner Frage einen neuen Thread, sonst geht sie unter. Eine Antwort habe ich für dich leider nicht.

Aber richtig bist du hier auf jeden Fall und hast dich überaus korrekt verhalten Lachen.

Liebe Grüße, Sabine
Zitieren & Antworten
zurück weiter