Gefrorenes Gemüse/Obst einkochen?


Mitglied seit 23.07.2003
222 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!

Ich könnte mal Eure Meinung gebrauchen.

Im Winter will ich meine Waschküche/Vorratsraum renovieren. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich von meiner sehr großen Gefriertruhe trennen und lieber einen etwas kleineren Gefrierschrank anschaffen. Aber was mache ich mit den Lebensmitteln in der Truhe? Ich habe große Mengen Erbsen/Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl, Johannisbeeren eingefroren. Einiges kann ja dann in den Gefrierschrank.

Kann ich Gemüse, dass nicht in den Gefrierschrank passt, nachträglich einkochen. Ich dachte dabei z.B. an die vielen Kohlrabi. Die sind blanchiert und klein geschnitten. Der Blumenkohl ist ebenfalls blanchiert und in Röschen zerteilt.

Was meint Ihr? Könnte das gut gehen oder habe ich nach dem Einkochen nur noch unförmige Pampe? Für Eure Tipps wäre ich dankbar.

LG,
Regina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2006
2.898 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo,


ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das das gutgeht. Deine Befürchtung mit der Pfeil nach rechts unförmigen Pampe Pfeil nach links würde sich vermutlich bewahrheiten.
An Deiner Stelle würde ich einfach bis zum Winter hin (ist ja noch eine ganze Weile hin) das gefrorene Gemüse und Obst verwerten und alles, was Du jetzt noch erntest, frisch einwecken.

Viele Grüße
elmjägerin


Begrenzt ist das Leben, doch unendlich die Erinnerung.




Gefrorenes Gemüse Obst einkochen 1322939379
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.002 Beiträge (ø2,56/Tag)

Einfach mal auf gut Glück einkochen und wenns nix wird, bzw. wenns auseinender fällt hast du immer noch ne ordentliche Basis für ne Gemüsecremesuppe.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
10.664 Beiträge (ø1,71/Tag)

Hallo

.....nicht probieren, da ist jede Min. Zeitaufwand verloren - noch nicht mal für Gemüsesuppe.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2003
222 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!
Vielen Dank für Eure Meinungen!

Ich glaube auch, wir müssen bis zum Winter jede Menge Kohlrabi, Blumenkohl und Co. essen! wo bleibt das ...

Alles, was ich diesen Sommer in meinem Garten erzeugt habe, habe ich nun schon immer eingekocht, außer eben den Kohlrabi und die Erbsen. Ich habe befürchtet, dass diese beiden Sorten aus dem Einkochglas nicht so gut schmecken.

Nochmals vielen Dank für die Antworten. Falls noch jemand eine andere Meinung/Erfahrung hat, dann her damit! Ich bin nach wie vor sehr interessiert!

LG,
Regina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
49.521 Beiträge (ø10,54/Tag)

Hallo Regina,

auch Kohlrabi und Erbsen lassen sich prima einkochen.


lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
37.955 Beiträge (ø6,13/Tag)

Hallo,

Koche Suppe aus dem Gemüse und wecke die ein.

LG EVA
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.04.2011
103 Beiträge (ø0,04/Tag)

Die Johannisbeeren würd ich schon zu Marmelade oder Gelee kochen.
Aber bei dem Gemüse... eher nicht.
Höchstens du machst wirklich gleich ne fertige Suppe daraus.

Aber ich würd die Sachen auch eher nach und nach verbrauchen. Bis zum Winter ist ja noch gut Zeit :)

Viele Grüße
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine