Kartoffelsalat einkochen

zurück weiter

Mitglied seit 30.11.2007
2.724 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,

Hat schon mal jemand probiert Kartoffelsalat einzukochen?
Keinen mit Majo, sonder den mit Brühe.

LG Hallole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2010
712 Beiträge (ø0,19/Tag)

Nein, noch nicht probiert. Sicher nicht! Würde ich mich auch irgendwie nicht trauen, glaub nicht das der nachher noch schmeckt...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2005
13.205 Beiträge (ø2,43/Tag)

Hallo.

Ich denke eher, dass du nachher Kartoffelpüree mit Essiggeschmack bekommst - du musst das Ganze ja etwas kochen lassen, damit es haltbar wird - und die Kartoffeln zerfallen ja, wenn man sie zu lang kocht. Ich würds nicht machen. Oder du testest es mal mit einem Rest Kartoffelsalat in einem einzigen Glas und schaust, was dabei rauskommt...

LG Annette

Kenntnisse kann jedermann haben, aber die Kunst zu denken ist die seltenste Gabe der Natur. (Friedrich der Große)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,68/Tag)

Hallo zusammen!


Ich fürchte, das geht nicht! Die Kartoffeln würden wohl zerfallen.


Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2006
2.897 Beiträge (ø0,55/Tag)

hallo

ich würd des eher so machen rohe kartoffeln ins glas
ne kräftige brühe abschmecken
auch ins glas und jetzt sterilisieren.
probierts aus
ist immer ein versuch wert.

gruß lene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.09.2010
84 Beiträge (ø0,02/Tag)

Nein Nein Nein

1. die kartoffeln zerfallen

2. das ei stockt / gerinnen

3. die rohen zwiebeln können gären

lg andreas
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2002
5.291 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo !

Gefrierst Du auch Kopfsalat ein ?

Sonnige Grüsse
vom weiwel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2006
2.897 Beiträge (ø0,55/Tag)

hallo

ich schrieb ganz klar ich würde kartoffeln einmachen mit brühe

wo steht was von zwiebeln und ei???

gruß lene
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.07.2006
20.611 Beiträge (ø4,03/Tag)

Gibt es wirklich etwas, was sich Kartoffelsalat nennt.........OHNE Zwiebeln und Ei BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2005
10.274 Beiträge (ø1,85/Tag)

Hallo!

Man muss doch nun wirklich nicht alles einkochen. na dann...

Ausserdem halte ich das aus bereits genannten Gründen für nicht durchführbar.

Lene was du beschreibst sind Kartoffeln in Brühe und kein Kartoffelsalat, das könnte man theoretisch manchen. Aber auch das finde ich völlig unsinnig.
Ich denke übrigens, der Kommentar von Andreas bezog sich auf das EP und nicht auf deinen Kommentar.

LG
curly

Man muss auch mal bereit sein, auf Opfer zu verzichten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2005
10.274 Beiträge (ø1,85/Tag)

Ohne Ei ja, Bernd. Sogar nen ganz leckeren. Na!

LG
curly

Man muss auch mal bereit sein, auf Opfer zu verzichten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
2.724 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hi,

Ich hatte noch nie Ei im Kartoffelsalat.
Die Zwiebeln übergieße ich mit der kochenden Brühe.
So gesehen sind die eigentlich durchgegart und gären normalerweise nicht mehr.

Das mit den zerfallen befürchte ich auch, aber anscheinend hat es noch keiner wirklich ausprobiert.

Den Salat hab ich nicht für mich zuhause gedacht, sonden für meinen Sohn.
Er mag nur Muttis Kartoffelsalat.
Nächstes Jahr wenn er studiert wohnt er nicht mehr hier.
In Gläsern eingekocht könnte man den Salat gut transportieren.
Deswegen meine Frage.
Aber, da hilft alles nichts, ich werde es wohl selbst ausprobieren müssen.

Danke für Eure Antworten.

LG Hallole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2007
12.692 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo,
ja, das probier mal und dann berichte bitte. Was denn nun?



LG Risei



No matter what the question is, chocolate is the answer!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.263 Beiträge (ø2,17/Tag)

Hallo,

wenn Dein Sohn erst nächstes Jahr ausziehst, hast Du bis dahin noch viel Zeit, ihm zu zeigen, wie Dein Kartoffelsalat gemacht wird und ihn das ausprobieren lassen - Schritt für Schritt aufschreiben, mehrere Feldversuche machen, dann wird das schon.

Und ich halte Kartoffelsalat für ungeeignet zum Einfrieren. Die Konsistenz der Kartoffeln wird anders sein als bei frisch gemachtem. Und bei einem Kartoffelsalat ist nicht nur der Geschmack, sondern auch die Konistenz wichtig.

Lieben Gruss Els´chen


La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.09.2010
84 Beiträge (ø0,02/Tag)

Noch mal ich,

wenn ich richtig informiert bin ist in mayonese doch ei enthalten oder macht die jemand ohne ei???????

ein oder zwei hartgekochte einer im kartoffelsalat sind sehr lecker (finde ich )


lg

andreas
Zitieren & Antworten
zurück weiter