In Öl eingelegtes "einkochen"?


Mitglied seit 24.09.2010
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo.

auf der Suche nach Methoden um sämtliche Sachen haltbar zu machen, bin ich bei einen Rezept (Feta in Öl einlegen) auf ein Kommentar gestoßen in dem stand, dass der jenige es zum längeren aufbewahren zusätlich eingekocht hat.
Darauf hin wurde paar mal nachgefragt ob es wirklich geht, aber leider wurde keine Antwort mehr gegeben.

Jetz wüsste ich gerne ob man in Öl eingelegtes (Käse, Gemüse..) wirklich noch ab/ein-kochen kann?

LG Xellu
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.002 Beiträge (ø2,56/Tag)

Man kann in Öl eingelegtes auch einkochen (sterilisieren), industriell wird das ja auch gemacht. Speziell mit Käse würde cih das aber nicht probieren, da hast du als Ergebnis im besten Fall einen sehr fettigen Schmelzkäse ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2010
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

der schmelzkäse Gedanke kam mir auch als ich das gelesen habe, aber er hatte geschrieben er verschenkt die Gläser anstatt Blumen... ^^. Ich meine auch im Supermarkt Käse in Gläsern im Regal gesehen zu haben, die müssten dann doch auch erhitzt worden sein oder?

Ich habe nen ganzen Kübel voll Schafskäse geschenkt bekommen und keiner will welchen abhaben... zum wegwerfen isser zu schade und normal gekühlt in Öl oder Lake ja auch nicht so wirklich lange haltbar...

Ich habe jetz schon bald jeden Tag welchen gegessen und kann in Immo nicht mehr sehen ^^;
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2010
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

Wenns denn bei Gemüse auf jedenfall geht... Wie lange und wie Warm muss man dass den Kochen?
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.002 Beiträge (ø2,56/Tag)

Käse durch Hitze zu konservieren ist eher was für die industrielle Fertigung.

Hier im Forum wirst du für so ziemlich jedes Obst/Gemüse eine Anleitung mit Kochzeit finden. Wenn du die Flüssigkeit durch Öl erstetzt wird das genau so funktionieren.

Die Nachteile liegen allerdings sicher darin, dass sich am Boden der austretende Gemüsesaft absetzt, was optisch nicht so der Knaller ist. Ausserdem wird sich das Gemüse mehr mit Öl vollsaugen als beim kalten Einlegen.


Ich hab vor ewigen Zeiten mal eine alternative Methode mit Chilischoten gemacht. Einfach die Chilis in Öl garköcheln und dann heiss einfüllen. Das letzte der Gläser ist jetzt bestimmt schon 5 Jahre alt und zeigt optisch keine Mängel.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2010
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

Danke :)

Dann werde ich de Feta wohl kalt in Öl einlegen.
Vieleicht leg ich in ein glas mal wenig Feta und versuche es einzukochen, jetz ist mein Forscherdrang geweckt :)

Zu dem Gemüse.

Vieleicht hilft es ja wenn man es vorher im Ofen entwas röstet / trocken und dann im Glas mit Öl kocht, es heißes Öl draufgiest?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2010
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

Äh sollte heisßen "... in Öl kocht, oder heißes Öl draufgießt."
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2010
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

Arg "....im Glas mit Öl kocht, oder heißes Öl draufgießt."
Ich sollte mehr schlafen ^^;
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2010
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Xellulina,

ich arbeite in einem Versandhandel für Gläser und Flaschen, solche Fragen wie Deine, bekomme ich daher oft zu lesen. :)

Normalerweise ist es nicht notwendig Lebensmittel, die in Öl eingelegt sind, noch einmal einzukochen. Öl hat eine konservierende Eigenschaft und daher brauch man das nicht mehr machen.

Die Maschinen die in der Industrie dafür verwendet werden, arbeiten meistens mit Wasserdampf und der Einkochvorgang ist nicht ganz der selbe wie in einem Topf.

Solltest Du es dennoch probieren wollen, würde ich empfehlen das Du das Glas nicht zu voll füllst. Flüssigkeit, gerade Öl, braucht die Möglichkeit zum ausdehnen (auch bei Kaltabfüllungen), ansonsten wird das Glas "undicht" und alles läuft an den Seiten raus. Du solltest auf jeden Fall eine Temperatur von 60 Grad nicht übersteigen.

Ich hoffe, dass hilft Dir etwas weiter.

Viele Grüße
tuFFgal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2010
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

Vielen Dank für die Antwort :)

Da hab ich mein Knoblauch und meine Trockentomaten wohl flasch behandelt ^^;
Ich hab sie nach dem abfüllen in Öl knapp ne halbe Stunde in Wasserbad gekocht. aus irgendeinen Glas ist wohl auch bsichen Öl rausgekommen. :(
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2010
7 Beiträge (ø0/Tag)

Gern geschehen.

Wie gesagt, die Gläser nicht zu voll füllen, dass wirkt manchmal wunder.

Wenn Du Dein Füllgut noch einmal nachsterilisieren möchtest (das "Einkochen" nach dem abfüllen), würde ich Dir empfehlen es mit Wasserdampf zu machen. Dazu eignet sich am besten ein Dampfgarer.

Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2010
53 Beiträge (ø0,02/Tag)

Werd ich beim nächstenmal versuchen.
Das das Öl in 2 von 3 Gläsern milchig wird ist nicht normal oder? ^^; Komischerweise bei den beiden Gläsern wo der Deckel sich angezogen hat.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine