Dicht oder nicht dicht, das ist hier die Frage!

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.05.2007
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo allerseits,

ich hab nun viel gelesen zum thema marmelade und gelee kochen und gläser richtig verschließeb etc.

jetzt hab ich mich dran gewagt und ein fruchtgelee gekocht...heiß in die gläser gefüllt und sofort zugeschraubt.
die deckel haben sich alle nach unten gebogen das sieht und hört man...nun bin ich aber doch skeptisch ob sie wirklich richtig dicht sind und ich sie zu weihnachten verschenken kann....

mein freund meinte "stell sie doch mal ins wasser, wenn sie voll laufen dann sind sie nicht dicht..."
ok, ich das mit einem glas gemacht und was ist?? Wasser reingelaufen...toll.

Dann hab ichs aufgemacht...also besser gesagt versucht es aufzumachen.
also es ging richtig schwer auf und beim aufmachen hat es auch schön laut geknackt wie es sein soll...

meine frage jetzt:
wäre das glas ausreichend dicht gewesen? Weil es hat ja geknackt.
Oder hätte ich es sowieso wegwerfen / nicht verschenken könnnen?
weil der rest der gläser ist noh "ungewässert"...

hat jemand rat??
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2009
61 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

Wenn die Deckel geknackt haben (beim Abkühlen), sind sie normalerweise auch dicht.
Ich drehe meine Marmeladengläser nach dem Verschließen immer auf den Kopf, dann kann die restliche Luft entweichen.
Die Wasserprobe habe ich noch nie gemacht Lächeln
Ich würde es wagen und sie verschenken.

viele Grüße
maimaisu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.886 Beiträge (ø10,37/Tag)

Hallo,

also in Wasser gestellt habe ich mein Gelee noch nie .
Auf so eine Idee kann auch nur ein Mann kommen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Wenn du dein Gelee/Marmelade nach einen Rezpt mit ausreichen Gelierzucker/Gelfix gemacht hast ,
dann konserviert der Zucker deine Marmeladen. Das Vakuum ist nur ein zusätzlicher Schutz.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.662 Beiträge (ø0,88/Tag)

Hallo,

Deine Marmeladengläser sind dicht, haben ja "plopp" gemacht.

Wenn du sauber gearbeitet hast, nicht den Rand bekleckerst, kochendhaiß in heiß ausgespülte Gläser füllst, kann nichst passieren.

Auf die Idee, ein Glas Marmelade ins Wasser zu stellen, ob sie dicht sind, bin ich nioch nicht gekommen.

Du schreibst ja auch selbst, daß die Deckel sich nach unten gebogen haben. Ist alles in Ordnung

LG
Barbie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2009
4.836 Beiträge (ø1,34/Tag)

Hallo,
ich stell meine Marmeladengläser nach dem befüllen auch immer auf den Kopf. Ist ein alter Hausfrauentrick.
Wenn beim öffnen deiner Gläser ein Knack zu hören war, ist meiner Meinung allse ok.

LG Delfina Na!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.05.2007
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Mhm das ist ja seltsam....

also erstmal vielen Dank für die Turbo schnellen Antworten ;)

Aber wieso ist dann wasser reingelaufen...das versteh ich nicht....
naja dann werd ich wohl das vollgelaufene (was heißt vollgelaufen, oben ist jetzt ein hauchdünner wasserfilm drauf) selber essen müssen *ich ärmste*

:p

den rest verschenk ich :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.886 Beiträge (ø10,37/Tag)

Delfina,

das man die Marmeladengläser auf den Kopf stellt ist kein "alter"Hausfrauentrick.

Sondern ein ziemlicher neuer, der erst in den letzten Jahren aufgekommen ist.Und er ist vollkommen unnötig Na! .
Man kleckert sich nur Deckel und oberen Rand unnötig voll.

Keine Firma die Marmeladen/Gelees herstellt macht so etwas.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2009
4.836 Beiträge (ø1,34/Tag)

katir,

ich kann nur sagen, das man mir dieses Verfahren als alten Hausfrauentrick nahegelegt hat. Habe das geglaubt und keinen Nachweis dafür eingefordert... hechel...
Werde auch weiterhin die Gläser auf den Kopf stellen, auch wenn es unnötig ist. Ist bei mir dann eine Tradition... Küsschen

LG Delfina Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.08.2008
8.241 Beiträge (ø2,03/Tag)

Hi!

Was ich nicht begreife, ist, wie Wasser in das Glas laufen konnte, obwohl es luftdicht war, was das Knacken beim Öffnen bewiesen hat.
Wäre das Glas nicht dicht gewesen, wäre zualler erst Luft rein, und das Glas hätte nicht mehr geknackt.

Wenn die Deckel zuvor nicht mit Gewalt, sprich Messer- oder Scherenspitze unter den Rand, geöffnet wurden, sind Twist-off Gläser im Normalfall dicht.
Und wenn Du kochend heiß einfüllst, die Gläser und Deckel zuvor dampfsterilisierst oder auskochst und mit sauberer Schöpfkelle und Trichter (damit der Glasrand nicht verschmiert wird) arbeitest, dürftest Du keine Probleme haben.

Und, wie Katir richtig schreibt, wenn der Zuckergehalt hoch genug ist (mind. 50%), kann nichts schimmeln, weil dem Schimmel die Feuchtigkeit fehlt.

Ich habe bei meinen Gläsern höchst selten Schimmelbildung (die letzten Jahre überhaupt nicht, außer bei Gläsern, von denen ich wußte, dass sie nicht dicht waren), auch wenn manche länger als 1 Jahr im Keller stehen.

Grüßle vom Schwobamädle Dicht dicht Frage 2073415162

Dicht dicht Frage 3337726252

Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennengelernt hat. --- Irisches (?) Sprichwort
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.886 Beiträge (ø10,37/Tag)

Schwobamädle,

ich habe auch ganz, ganz selten mal ein Glas mit Schimmel.

Dabei habe ich nur einen Teil der Gläser mit Twist off Deckel geschlossen.Der Rest bekommt Einmachcellophan.
Bei Gelierzucker 1:1 ist das überhaupt kein Problem.

Da ich das mit dem Einmachcellophan seit 40 Jahren mache..wie vorher meine Mutter und Großmutter auch .Finde ich es immer zum Schmunzeln das der Tipp mit den Gläsern auf den Kopf stellen so oft gegeben wird.

In der Industrie ist es verboten Gläser mit Marmeladen auf den Kopf zu stellen.Aus hygienischen Gründen.

lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2004
11.660 Beiträge (ø2,16/Tag)

Hallo Katir,

seit ich gelesen habe, dass dieser fragwürdige Tipp sogar auf manchen Sorten Gelierzucker steht, habe ich es aufgegeben, dagegen anzuschreiben.

LG Rosen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.196 Beiträge (ø5,12/Tag)

Pfeil nach rechts Ich drehe meine Marmeladengläser nach dem Verschließen immer auf den Kopf, dann kann die restliche Luft entweichen. Pfeil nach links

und wie soll die Luft entweichen, wenn das Glas zu ist?

das mit dem auf den Kopf stellen ist unnötig, wenn die gläser zu sind, dann sind sie zu.

lg

Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.886 Beiträge (ø10,37/Tag)

Rosen und Angelika Küsschen ,

ich hasse diese Deckel die voller Gelee sind.

Und seit ich weiß das Twist off Deckel nicht gerade gesundheitsförderlich sind vermeide ich es sowieso Lachen

lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.196 Beiträge (ø5,12/Tag)

@katir

ich auch.

ich könnte mich köstlich amüsieren, wenn jemand behauptet, es gäbe "mehr vacuum" wenn man sie auf den Kopf stellt..physkialisch unmöglich

LG

Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2009
61 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

so lange der Deckel nicht geknackt oder "plopp" gemacht hat, ist er meiner Meinung nach noch nicht dicht, also kann durchaus die Luft ausströmen, da ich die Gläser gleich nach dem Einfüllen und verschließen (also noch heiß) umdrehe.

Da das auch schon mein Vater so gemacht hat, der vor über 20 Jahren gestorben ist, ist es auch keine neue Modeerscheinung.

Dieser Tipp ist auch auf mehreren Seiten zu lesen und falls er wirklich unnötig sein sollte, halte ich es wie Delfina und mache es aus Tradition weiter so.
Lächeln
viele Grüße
maimaisu
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine