Tomatenmark?


Mitglied seit 11.08.2009
212 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo ihr Lieben!

Ich habe eine Frage an euch.

Hat jemand von euch schon mal Tomatenmark gemacht??????

Ich würde das gerne mal versuchen....


Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 24.02.2008
1.085 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo!

Tomatenmark selbst herstellen ist generell ganz leicht.zwar etwas zeitaufwendig, aber es lohnt sich!

Also:Tomaten waschen, zerdrücken und in einem Topf aufkochen
-> dann durch ein Sieb passieren ich nehm immer die "Flotte Lotte" damit die Schalen, Strunck und Kerne abgetrennt werden.
Anschließend diese Flüssigkeit in einem großen Topf oder Bräter (je mehr Wärmefläche desto besser) langsam einkochen und oft rühren, bis zur gewünschten Konsistenz. Je mehr man einkocht, und desto mehr Flüssigkeit Verdampft ,desto größer ist die Gefahr des Anbrennens, aber umso intensiver der Geschmack des Marks. Das abgekühlte Tomatenmark dann entweder einwecken oder abfüllen und portionsweise einfrieren.

Hoffe das konnte dir helfen!


Tomatenmark 4141578860Liebe Grüße, Anni !Tomatenmark 4141578860
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2009
212 Beiträge (ø0,06/Tag)

Ich möchte es in Schraubdeckelgläser füllen.


von miener Omi kenn ich, das man die Gläser ins wasserbad stellt. Aber vor kurzem habe ich gehöhrt dass man das im Backrohr bei 80°C auch machen kann aber ich weiß nicht wie lange, du vielleicht??


ISt das erste was ich einwecke.

Nimmst du dafür keine Zwiebel???


Lg. momos anna
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 24.02.2008
1.085 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo!

Nein, fürs reine Tomatenmark nehme ich keine Zwiebel.

Wie meinst du das? Willst du die "marmeladengläser" oder Einweckgläser vor dem Abfüllen in ein Wasserbad stellen?
Der Grund dafür ist mir nicht ganz klar...
Oder meinst du, dass du das Tomatenmark im Backofen bei 80° Machen?


Tomatenmark 4141578860Liebe Grüße, Anni !Tomatenmark 4141578860
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2009
212 Beiträge (ø0,06/Tag)

Die fertig abgefüllten Gläser ins Wasserbad stellen damit sie länger haltbar sind.
Dasselbe auch mit dem Backofen

Oder füllst du das ganze heiß ein, schraubst zu und ab in den Keller??#

Lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2005
25.266 Beiträge (ø4,94/Tag)


MOIN


Wenn man das Mark kochend heiss in TwistOff Gläser füllt
und zwar bis zum Rand,bracht man nicht noch extra Wasserbad;
das zieht sich von selber vacuum
(kannst die Gläser auch noch ne Weile auf den Kopf stellen zur Sicherheit)




Und wie Anni schon schrieb:
Vooorsicht,Tomatenmark setzt gerne an,immer gut umrühren Let´s cook baby!









mamirah

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2009
212 Beiträge (ø0,06/Tag)

Supi, danke für eure Hilfe!

Werde ich versuchen.

Danke, danke.........

momos anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2009
839 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,
Tomatenmark einzukochen, mach ich meistens in leeren Ketchupflaschen, nur wenn ich keine zur Verfügung habe,
dann mache ich in Gläser ein

L.G.Die

Kochkeule.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2006
2.897 Beiträge (ø0,58/Tag)

hallo

ne einfache sache
und zwar entsaftest du die tomaten
und das mark bleibt übrig.
saft in flaschen
mark in termomix und pürieren
das beste was man machen kann.
saft nehm ich für reis und eintöpfe her.

gruß lene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2009
212 Beiträge (ø0,06/Tag)

hm Lecker!!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2012
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hätte ich nicht kürzlich selber Tomatenmark gemacht, wäre ich nach lesen dieser Threads irritiert. Die einfachste Methode ist die:
Tomaten vierteln, mit etwas Wasser kurz aufkochen, dann durch ein Sieb passieren, fertig!
Da es nicht konzentriert ist, nimmt man eben bei der Herstellung von Gerichten etwas mehr.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.023 Beiträge (ø1,69/Tag)

Hallo Kesselflicker

Pfeil nach rechts Hätte ich nicht kürzlich selber Tomatenmark gemacht Pfeil nach links ..und das soll Tomatenmark sein Wichtige Frage Wichtige Frage

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2012
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Werner
So habe ich es kürzlich in der Praxis kennen gelernt.
Wenn ich diese Threads hier richtig verstanden habe, fehlt nur noch das Eindicken. Was man sich aber sparen kann, da man ja eh wieder Wasser draufkippt. Man muß dann bei der Zubereitung von Speisen, eben größere Mengen nehmen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2006
2.897 Beiträge (ø0,58/Tag)

hallo

mein tomatenmark ist dick und nicht flüssig.
also ich benutzt wirklich den entsafter auf dem herd.
tomaten waschen stiel raus und halbieren.
aufkochen tomatensoße aufnehmen in flaschen, benützt ich um suppen zu würzen oder reis.
tomaten gut durchkochen lassen und in den thermomix geben,
dort pürieren, selbst die kerne werden zerkleinert.
abfüllen in gläser und einsterilisieren fertig.

als belag für pizza echt super.

gruß lene
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine