Gegrillte Auberginen einlegen - aber wie?

zurück weiter

Mitglied seit 12.11.2007
3.622 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo ihr Lieben,

ich habe sehr viele Auberginen und würde diese gerne in Olivenöl einlegen.

Bei den Rezepten, die ich hier gefunden habe, werden die Auberginenscheiben gesalzen, einige Stunden stehen gelassen, dann in Essigwasser blanchiert, wieder für einige Stunden auf Tücher gelegt und dann mit Knoblauch und Olivenöl in Gläser gegeben.

Es gibt doch aber auch eingelegte Auberginen (zu kaufen...) die vorher gegrillt wurden.

Kann mir jemand sagen, wie man gegrillte Auberginen einlegt, so dass sie auch haltbar sind? Auch in Essigwasser tauchen? Vor oder nach dem Grillen?

In den Foren habe ich diesbezüglich leider auch nichts Passendes gefunden. Danke schon mal!


Liebe Grüsse Julie Gegrillte Auberginen einlegen 4949493
*** Ärgere dich nicht über etwas, das du nicht ändern kannst ***
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.07.2009
48 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Julie, ich ziehe die Haut von den Auberginen ab und friere sie in Tüten ein. Wenn ich sie dann verweten will, lasse ich sie auftauen, in einem Sieb abtropfen und nehme sie meistens für Auberginencreme her. Weiß nicht ob dir das hilft.
Ne gute Woche, Dolores
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2007
2.441 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo
ich bereite meine Auberginen wie du beschrieben hast vor, allerdings blanchiere ich sie nicht sonder bestreiche sie mit gewuerztem Oel und grille sie im Ofen 10-15 Minuten, je nach dicke. Dann schichte ich sie in Glaeser, gebe Basilikum und Knoblauch und einige Pfefferflocken dazu, fuelle das Glas bis zu 2/3 voll mit verduenntem (mit Wasser) Essig und dann noch Olivenoel, Glaeser verschliessen. Danach koche ich die Glaeser fuer 20 Minuten im Wasserbad. Es entsteht ein Vaccum und die Glaeser sind haltbar.
Hoffe, dass es dir hilft.
LG brigitte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Julie

Ich habe hier ein Rezept aus einem italienischen Kochbuch für "Melanzane marinate" (Marinierte Auberginen): Das Rezept ist für ca. 750 g Auberginen (3 Stk.) ausgelegt.

Auberginen in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden, salzen und etwa 1/2 Stunde stehen lassen. Die entstandene Flüssigkeit abgiessen und die Scheiben mit Haushaltpapier trocken tupfen.

Danach die Scheiben in heissem Olivenöl in der Bratpfanne portionenweise beidseitig anbraten, oder wahlweise in einer Grillpfanne (das gibt die schönen Grillstreifen). Man braucht relativ viel Öl, da die Auberginen sich damit vollsaugen - also nicht mit Öl sparen. Danach legt man die Scheiben auf einer Platte aus.

Währenddem die gebratenen Scheiben abkühlen, kocht man eine Mischung aus 1 dl Weisswein- oder Kräuteressig und 2 gepressen Knoblauchzehen auf, gibt eine kleine halbierte, entkernte und in Streifen geschnittene Pfefferschote dazu. Diesen Sud ergänzt man mit einem Lorbeerblatt und Pfeffer aus der Mühle und kocht das Ganze noch einmal kräftig auf.
Dieser Sud wird heiss über die Auberginen gegossen und dann lässt man das ganze im Kühlschrank zugedeckt mindestens einen halben Tag auskühlen.

So zubereitet kann man sie in Gläser abfüllen und bleiben, gut mit Olivenöl bedeckt, gut und lange haltbar. Wenn du die Gläser noch sterilisieren kannst, sollten sie schon ein paar Monate haltbar sein. Wie lange konnte ich bisher nie herausfinden weil sie immer viel zu schnell weggegessen wurden Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

Tipp zum Servieren: Schnittlauch, Basilikum und Oregano fein geschnitten darüberstreuen.

LG
Jillaroo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2007
3.622 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo,

vielen Dank schonmal.

@Brigitte, schmecken die Auberginen dann später nicht ein bisschen nach Essig (bitter) ? Meinst du, die Gläser wären auch so haltbar, nur durch das Sterilisieren, ohne den Essig?

@Jillaroo, nachdem der heisse Sud über die Auberginen gegossen wurde, legst du sie dann in eine Schale oder auf Tücher, zum vollsaugen? Dein Rezept klingt schon mal sehr lecker... und aus einem italienischen Kochbuch... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen da dürfte ja eigentlich nichts schiefgehen... Na!


Liebe Grüsse Julie Gegrillte Auberginen einlegen 4949493
*** Ärgere dich nicht über etwas, das du nicht ändern kannst ***
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Julie

Die Auberginenscheiben bleiben auf jeden Fall in der Schale liegen, sonst ist ja die ganze Flüssigkeit im Tuch - und da schmeckts nicht so besonders Na! und der Rest, der nicht aufgesogen wurde kommt unbedingt mit ins Glas !

Auf jeden Fall ist es seeehr lecker und der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall, versprochen Let´s rock!

LG
Jillaroo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2007
2.441 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo
die Auberginen sind nicht bitter und ich verduenne ja den Essig mit Wasser. Ich habe fast das gleiche Rezept wie Julie, nur will ich nicht soviel Oel brauchen. Darum bestreiche ich die Auberginen mit Oel und backe sie im Ofen und fuelle die Glaeser mit Essig/ Wasser (besser Wasser/Essig). Das vorher in Essig einlegen toent auch sehr gut. Werde das auch mal ausprobieren.
Ob es ohne Essig haelt- ich denke schon, es gibt den Auberginen einen feinen Geschmack, ich mag es so.
LG brigitte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2007
3.622 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo

da mir beide Methoden sehr gut gefallen, werde ich sie nun auch beide ausprobieren!
Ich habe 5 kg Auberginen, und da liegt das drin. Lachen
Allerdings werde ich bei Jillaroo's Methode die Scheiben nicht in der Pfanne ausbacken, sondern draussen bei dem schönen Wetter auf den Grill legen. So bekommen sie auch die schönen Streifen und ich brauche nicht so viel Öl. Ich denke mal, es reicht wenn sie nachher in Öl eingelegt werden. Lächeln

Brigitte, noch eine Frage an dich: Wieviel ml Essig auf wieviel ml Wasser nimmst du? Ich hätte jetzt warscheinlich für 100 ml Wasser ca. 1 EL Essig genommen...



Liebe Grüsse Julie Gegrillte Auberginen einlegen 4949493
*** Ärgere dich nicht über etwas, das du nicht ändern kannst ***
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2007
2.441 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo
ja, ca. so. Ich werde sie naechstes Mal nach dem grillen/backen mit Balsamico und Gewuerzen einlegen. Das mach ich wenn wir sie gleich essen und ich mag das sehr.
LG brigitte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

@ Julie
Das mit dem auf den Grill legen, ist bestimmt auch eine gute Alternative. Allerdings solltest du darauf achten, dass die Auberginenscheiben nicht zu trocken und hart werden und nach Rauch schmecken, wäre schade drum.
Mein Motto: ausprobieren gilt Lächeln

@ brigitte
mmmmh, Balsamico und Gewürze, was für Gewürze nimmst du denn dazu?

LG
Jillaroo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2007
2.441 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo
Gewuerze: Knoblauch, Basilikum, wenig Thymian, wenig Oregano, rote Pfefferflocken oder letzthin habe ich sie indisch gewuerzt mit Ingwer frisch gerieben, Sternanis, rote Pfefferflocken und ganz wenig Zimt, Paprika, Senfsamen, Zwiebeln habe daraus eine feine Currypaste gemacht und mit dem Balsamico vermischt. Das war anders aber auch sehr lecker.
LG brigitte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2007
3.622 Beiträge (ø0,82/Tag)

So ihr beiden,

es ist vollbracht und ich habe beide Varianten ausprobiert. Beide superlecker- Jillaroo's Variante noch einen Tick besser. Na! Und für diejenigen, die es auch mal ausprobieren wollen, hier eine kleine Foto- Anleitung von Jillaroo's italienischem Kochbuch- Rezept:

Zuerst habe ich die Auberginen in Scheiben geschnitten und auf Küchenpapier etwa 3-4 Stunden ziehen lassen.

Gegrillte Auberginen einlegen 3634094754

Danach wurden sie abgespült und trockengetupft.

Gegrillte Auberginen einlegen 2671482994

Ich habe zuerst versucht, die Auberginenscheiben auf dem Grill zu grillen, das hätte aber viiiiel zu lange gedauert und sie sind in der Tat etwas trocken geworden. In Öl gebraten ist das schon ein anderer Genuss....also wieder rein, ab an den Herd. Lachen

Gegrillte Auberginen einlegen 276524498

Nach dem Braten wurden die Auberginen in eine große Auflaufform gelegt.

Gegrillte Auberginen einlegen 2723918274

Dann habe ich den Sud zubereitet; Für 4 kg Auberginen nahm ich 500 ml weißen Balsamico, den ich mit 12 in sehr feine Scheiben geschnittenen Knoblauchzehen aufgekocht habe. Dann gab ich 3 in Streifen geschnittene Chilischoten, 6 Lorbeerblätter, einige schwarze Pfefferkörner und ca. 4 EL getrockneten Basilikum dazu. Diese Mischung habe ich ein wenig abgewandelt. Auf die Idee mit dem Basilikum hat mich Brigitte gebracht.

Gegrillte Auberginen einlegen 973778631

Den heißen Sud habe ich über die Auberginenscheiben gegossen, mit Frischhaltefolie abgedeckt und über Nacht ziehen lassen.

Gegrillte Auberginen einlegen 756761698

Am nächsten Tag habe ich die Scheiben in kochend heiß ausgepülte Gläser gegeben, zwischendurch immer etwas nachgedrückt. Dann wurden die Sud- Reste darübergegossen (ergab etwa 1/4 der Füllmenge), und die Gläser anschließend mit Olivenöl ganz aufgefüllt.

Gegrillte Auberginen einlegen 1790656178

Nachdem ich die Gläser mit den abgekochten Deckeln gut verschlossen habe, wurden sie ca. 20 Minuten im heißen Wasserbad vaccumiert. Wie lange sie haltbar bleiben, wird noch ausprobiert. Na!

Gegrillte Auberginen einlegen 1473976066

Heute mittag wurde dann das erste Scheibchen probiert...unglaublich lecker. wo bleibt das ...

Gegrillte Auberginen einlegen 3582689491

Brigitte's Version war auch lecker, in der Zubereitung etwas einfacher. Ich denke, dadurch dass der Essigsud nicht schon vor dem Einlegen etwas durchgezogen hat, sollte man vielleicht bei ihrer Version mit dem Öffnen der Gläser noch ein paar Tage länger warten, um den vollen Geschmack rauszubekommen.

Vielen Dank nochmal für eure Anregungen! Küsschen Küsschen Küsschen Küsschen Küsschen Küsschen


Liebe Grüsse Julie Gegrillte Auberginen einlegen 4949493
*** Ärgere dich nicht über etwas, das du nicht ändern kannst ***
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Julie

Vielen Dank für die tolle Fotoreportage, genauso sollte das aussehen und den Tipp mit den Basilikumblättern werde ich bestimmt auch ausprobieren.
Es freut mich, dass die Zubereitung so toll geklappt hat und ich dir nicht zuviel versprochen habe Lachen. Ich wünsche euch noch einen langen Genuss, vielleicht machst du ja nächstes Jahr noch ein bisschen mehr davon damits länger reicht Na! Achtung / Wichtig

@ Brigitte
Deine Gewürzmischung klingt auch sehr lecker, werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren.

LG
Jillaroo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.07.2005
187 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

habe nach Julies großartiger Bildergeschichte einen ganzen Haufen Patissons so eingelegt und sie sind wirklich ganz phantastisch geworden.
Da ich dieses Jahr das erste Mal überhaupt einkoche, habe ich viele Rezepte in kleinen Mengen ausprobiert und dieses hier rangiert wirklich ganz weit vorne und ich werde es noch mit anderem Gemüse versuchen. Jetzt muss es nur noch halten Lächeln
Ich habe nur eine Chilischote verwendet und nur Basilikum, den ich schon vor ein paar Wochen in Öl und Salz eingelegt hatte.

Danke für diese Anregung

habine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2003
1.281 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hi,

Du hast also nicht die Wasser / Essig Variante, sondern die Öllösung genommen? Oder habe ich etwas überlesen?
Wieviel Öl hast Du benötigt und welches hast Du genommen?

Danke für die tolle Erklärung!!!!

Grüße
Sara-susan
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine