Kartoffeln einkochen ? ? ? ? ?

zurück weiter

Mitglied seit 23.11.2002
2.513 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

es gibt ja mittlerweile sogar Kartoffeln im Glas kaufen. Ich glaube die sind vorgekocht.

Kann man die nicht auch in Weckgläser einkochen?

Hat das schon jemand probiert?

Wie lange einkochen?

Wie hoch die Temperatur stellen?

Wie lange sind die dann haltbar?

Meine Tochter möchte keine Kartoffeln mit ins Schwesternwohnheim nehmen. Das hält zu lange auf und die keimen da viel zu schnell. Deshalb meine Frage nach dem Einwecken.

Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe.

LG - Gaby

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich habe es schon probiert,also Kartoffeln schälen,waschen.Dann die Kartoffeln 5Min.
vorkochen,in die Gläser,heiß mitWasser aufföllen.Bei 90grad 30 Min. einkochen.

LG Lenice
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.09.2003
77 Beiträge (ø0,01/Tag)

genau so habe ich es auch gemacht!

muss aber salzwasser sein!

gruss elfi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2003
901 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo!
Toller Thread! Interessiert mich auch, da wir gestern 25 kg ( Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig) kartoffeln aus unserem Schrebergarten geholt haben!!! hechel... hechel...

@elfi
muss das Salzwasser in die Weckgläser? Oder reicht es, die Kartoffeln in Salzwasser vorzukochen?


Danke für eure Tips!!

Malin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich koche die Kartoffeln in leicht gesalzenen Wasser. Würze die Kartofeln wenn die gebrauche.

G Lenice
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.09.2003
434 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hat denn schon mal jemand die eingekochten Kartoffeln gegessen Wichtige Frage

Wie schmecken die und worin unterscheiden sie sich von frischen Kartoffeln?

Gruß
Cookmal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2002
2.513 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

bin wieder da, mein DSL-Port war defekt. Gerade eben ist der Neue mit der Post gekommen.

Das mit den Kartoffeln ist für meine Tochter. Sie hat nur eine Stunde Mittag. Wie lange muss sie die Kartoffeln dann noch kochen, oder muss man sie nur aufkochen???

Sie ist letzten Freitag nach Hause gekommen und hat sich riesig über einfaches Hühnerfrikassee mit Reis gefreut. Und Heimweh hat sie gehabt, kaum geschlafen und froh, wieder im eigenen Bett zu sein. Mal sehen was sie Morgen sagt, wenn sie nach Hause kommt.


LG - Gaby

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2008
270 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

wenn ihr noch mehr Geschmack in diese eingekochten Kartoffel haben wollt, versucht es mal mit dem Sud von diesem Rezept . Ich bin kein Vegetarier, habe dieses Rezept trotzdem mal ausprobiert. Dieses Seitan hat einfach nur lecker geschmeckt und ich hab' mir gedacht dass wenn ich mal irgend etwas habe was fade ist versuche ich es mit diesem Sud. Wäre das keine Idee? Ob das alles allerdings einwecktauglich ist, weiss ich nicht.


Gruss

Carmen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
49.681 Beiträge (ø10,51/Tag)

Hallo Cookmal,

die habe ich früher als Kind oft gegessen..und später als meine Kinder klein waren oft in Gläsern eingeweckt.

Der Hauptgrund war Zeitersparnis. Einmal wurde eine größere Menge Gläser eingeweckt..fertig.

Oft wenn überraschend Besuch kam wurde so schnell Kartoffelsalat gemacht. Übernommen habe ich es von meiner Großmutter, genau wie das einkochen von Kuchen im Glas.

lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
Ich finde die Idee sehr interessant und frage mich, was ich alles mit diesen Kartoffeln anstellen kann (geht auch Bratkartoffeln?)

Wie ist es geschmacklich?

Und was für Gläser nehmt ihr dafür? Mussten ja ziemlich groß sein oder?

Lg mamaisi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
49.681 Beiträge (ø10,51/Tag)

Hallo mamaisi,

ja natürlich geht auch Bratkartoffeln.

Das idealste sind Weckgläser dafür...stöbere mal im Weckonlineshop.

Die kauft man einmal und kann sie jahrzehntelang immer wieder benutzen.

Zeitersparnis ist enorm.



Viele ältere Leute oder Menschen mit zB. Rheumaerkrankungen sind froh wenn sie Kartoffeln im Glas kaufen können.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2014
12 Beiträge (ø0,01/Tag)

Moin

Die Idee, Kartoffeln einzuwecken, finde ich richtig gut. Das werde ich demnächst auch mal machen. Wenn die eingeweckten dann gut schmecken, werde ich mir davon einen Wintervorrat anlegen. Als bekennender Kartoffel-Fan finde ich, dass die Kartoffeln irgendwann zum Ende des Winters immer nicht mehr so wirklich gut schmecken. Ich bin gespannt ....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2007
4.923 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo zusammen,

habe ich auch schon oft gemacht. Als Ganzes, in Scheiben, in Würfeln ..... Wenn ich was brauche, Glas auf, abspülen, trocknen, weiterverarbeiten. Klappt super

Grüsse Hubiu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2013
63 Beiträge (ø0,03/Tag)

Guten Abend !!

Wenn man die Suche nutzt findet man sowas YES MAN YES MAN

Hubiu

Ich habe gelesen, das Du Kartoffeln in Scheiben einkochst .Wäre dann ja so wie Bratkartoffeln oder?
Wie dick schneidest Du die?

Wie kochst Du die genau dann ein? Wichtige Frage Ich habe bis jetzt nur Apfelmus eingekocht (grosser Baum im Garten). Ich habe die möglichkeit bald an Kartoffeln zu kommen. Und für schnell wäre das gut.

Da dann keine mehligen nehmen, wäre dann glaube ich Kartoffelsuppe oder? Vorwiegend festkochend oder eher nur Festkochende ? (kann mir die aussuchen ).

Gruss Daka
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2014
23.214 Beiträge (ø13,09/Tag)

Hallo Zusammen!

Ich bin bei der Idee Kartoffeln einzuwecken doch etwas skeptisch...
Laugen die nicht total aus? Was denn nun?
Gut, wenn man jetzt einen eigenen Garten hat und unbedingt Kartoffeln verwerten muss,
weil sie ansonsten schlecht werden, könnte ich es verstehen.
...und natürlich auch in Deinem Fall Gaby, für´s Töchterlein.

Aber frisch gekochte Salzkartoffel schmecken doch sicher um einiges besser und sind ratzfatz in 20 min fertig?

LG
Möhrchen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine