Minzkonzentrat


Mitglied seit 23.02.2006
1.016 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo zusammen,

ich habe heute einen Arm voll Minze geerntet. Jetzt würde ich sie gern so haltbar machen, dass ich die Minze anschl. neutral für Gellees, Soßen usw. verwenden kann.

Soll ich die Blätter einfach in Wasser aufkochen und dann über Nacht stehen lassen? Wie haltbar wäre sowas?

Schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe.

Chrissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.093 Beiträge (ø10,34/Tag)

Hallo Chrissy,

kannst du sie nicht trocknen lassen? Und dann bei Bedarf verwenden ?

lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2006
1.016 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Katir,

ich habe auch schon viele Blätter getrocknet. Ich dachte, ich mache jetzt mal eine Art Essenz Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Liebe Grüße
Chrissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2004
628 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Chrissi,

also ich könnte mir vorstellen, dass du mit wasser, pfefferminzblättern und viel Zucker bestimmt nen leckeren Sirup hinbekommst.
Probiers doch einfach mal aus (eeeeeeeeeeeeeeeewig kochen lassen,hihi) mit ner kleinen Menge,die Minze wächst ja immer wie Unkraut, da dürfte an Nachschub ja kein Mangel sein!

Aber jetzt so ich so schreibe...... ich hätte auch noch einiges im Garten stehen.........morgen wird der sud angesetzt, ich werde berichten!!!

lg steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2004
628 Beiträge (ø0,11/Tag)

ach ja, zur haltbarkeit:

wenn du nen wirklichen sirup mit viel zucker machst, dürftest du mit derhaltbarkeit keine probleme haben.
Richtig heiss in Flaschen abfüllen - fertig. oder einfrieren, mach ich manchmal wenn ich der sache nicht traue,hihi.

aber was du oben beschreibst, also praktisch reinen tee......der wird dir mit sicherheit schimmel...

lg steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2006
1.016 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Steffi,

ich habs jetzt mal mit einer Flasche einfachen Weißwein angesetzt. Morgen werde ich die Minze abseihen und dann deinen Vorschlag mit dem Zucker aufgreifen.

Im Moment schmeckt das ganze nach irgendwie gar nix Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich bin auf deinen Bericht gespannt.

Liebe Grüße
Chrissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2004
628 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hi Chrissy,

keine Angst,ich hab die Minze nicht vergessen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Hab nur soviele Äpfel bekommen, dass die erstmal Vorrang haben,hihi!!

aber ich bleib dran!! Irgendwo hab ich auch ein Rezept für Apfel-Minz-Marmelade rumliegen......... ich werd mal wühlen!

lg steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.009 Beiträge (ø1,7/Tag)

Hi Chrissy

Schau mal hier !

http://www.chefkoch.de/forum/2,2,59160/Rezept-fuer-Pfefferminz-Essig-bzw-Pfefferminz-Sirup-gesucht.html

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.10.2006
676 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Chrissy,
also wenn du das ganze später als Zugabe für Gelee´s, Soßen usw. haben möchtest, wäre mir der Sirup dafür zu süß...wenn auch anonsten super lecker! Versuch doch mal ein Hydrolat davon zu machen. Hier gibt es dafür eine Superanleitung...ich hoffe ich darf das verlinken? Hydrolat

LG morgaine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2004
628 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo!

Also ich hab jetzt mal nen sirup gemacht.
Einfach ein paar Handvoll Minzblätter in einem Liter Wasser aufgekocht, ziehen lassen. Dann abgeseiht, mit 1kg Zucker dicklich gekocht. Da es mir viel zu süss war, und ich es eh nur als Aroma für den Wassermax nehmen möchte, hab ich noch den Saft von 2Zitronen dazu gegeben.
Was soll ich sagen? Ein Spritzer auf ein Glas Wasser.....HERRLICH!
Kann mir das auch gut vorstellen mit heißem Wasser aufgegossen.

@morgaine: das mit dem Hydrolat klingt ja super!!!!!! Blöde Frage: wie verwendet man das dann weiter???????


lg steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.10.2006
676 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Steffi,
entschuldige bitte dass ich mich erst jetzt melde. War ein paar Tage nicht online!

Also, ich habe dieses Hydrolat selber auch noch nicht gemacht. *ups ... *rotwerd* Allerdings verwende ich schon seit Jahren Rosenblütenhydrolat in der Küche z.B. für Pralinen, als Aromazugabe in Gelees usw. Und ich denke, so kann man das Minzhydrolat auch verwenden.

Ich werde die Tage noch mal Salbeihydrolat machen. Das ist super für selbstgerührte Fußcreme!

LG morgaine
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine