Hauptgerichte einkochen?


Mitglied seit 14.01.2007
101 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo!

Nachdem meine Tiefkühltruhe randvoll ist (Hundefutter, Obst, Gemüse, Aufbackgebäck, rohes Fleisch), möchte ich Vorräte einkochen. Ich dachte an Suppen (hab noch keine Zeit gehabt es auszuprobieren *ups ... *rotwerd* ), Gulasch, Frikassee und dergleichen.

Jetzt habe ich irgendwann mal irgendwo gelesen, dass man keine Speisen mit Mehl einkochen kann. Stimmt das? Und wie schaut es mit Schlagobers (Sahne) aus?

Wäre für Hilfe sehr dankbar!

Alles Liebe
Marianne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.06.2004
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Marianne,

gerade Suppen einzufrieren ist überhaupt kein Problem.
Falls du mit der Zutat Mehl meinst, dass eine Suppe z. B. mit Mehl gebunden ist, auch das ist problemlos. Und Sahne geht ebenso. Oft kommt die Sahne ja eh erst am Schluss in die Suppe, und dann gebe ich sie auch erst nach dem Auftauen dazu. So kannst du es z. B. mit dem Frikassee machen. (Das ist auch platzsparender; genauso koche ich z. B. Brühe immer sehr konzentriert, hinterher kann man immer noch wieder mit etwas Wasser auffüllen.)

Ich glaube, es ist so, dass je fetter Speisen sind, desto weniger sind sie im TK haltbar ohne Geschmacksverlust. Deshalb sicher auch die "Warnung" wegen der Sahne. Aber da gehts um einige Monate, ein paar Wochen gehen immer.

Viel Vergnügen also beim Suppenkochen!

Grüße,
thyme
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2003
7.171 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo,
wenn der Gefrierschrank schon so voll ist, warum arbeitest Du den nicht erst einmal ab, ehe Du neue Vorräte schaffst?


Hammerhai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2006
139 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,
Obst und Gemüse sind wohl kein Problem - Fleisch und Wurst auch nicht, das hat meine Mutti früher oft selbst gemacht.
Mehl- und Sahnespeisen habe ich allerdings noch nicht gehört, wahrscheinlich bietet es sich an, solche Speisen nicht fertig zuzubereiten, sondern erst nach dem Öffnen zu vollenden. So würde ich es jedenfalls machen.
Da fällt mir auf, dass das Thema "einkochen" hier sehr selten vorkommt - ist ja auch kein Wunder im Zeitalter der Tiefkühltruhen.
Wichtige Frage Wo findet man da gute Tipps für alles, was in Gläser kommt Wichtige Frage
Ab und an habe ich nämlich auch ein Problem mit den Einkochzeiten der verschiedenen Lebensmitteln!

LG Champi-Anni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2007
101 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Thyme!

Möchte nicht einfrieren, sondern einkochen!


Hallo hammerhai!

Meine Tiefkühltruhe ist sehr klein. Ich hab durch eingefrorenes Gebäck, Hundefutter, Gemüse (zarte Mischung, Erbsen, Fisolen, Kohlsprossen), Obst (Marillen, Zwetschken, Brombeeren, alles für Kuchen, Torten und sonstige Nachspeisen) und rohes Fleisch keinen Platz für fertige Gerichte. Da würde ich aber gerne einiges auf "Vorrat" haben. Ich arbeite in der Gastronomie. Dadurch ist mein Mann viel alleine daheim. Er kocht sehr ungerne und kann es offengestanden auch nicht wirklich. Aber essen muss er trotzdem was. Daher der Einfall mit fertig einkochen.

Alles Liebe
Marianne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2004
11.660 Beiträge (ø2,25/Tag)

Hallo Marianne,

manche Suppen und Gulasch kannst du ohne Probleme einkochen, aber wirklich ohne Mehl und Sahne. Ich koche nur ab und zu selbstgemachten Fonds ein, keine fertigen Gerichte.

@ Hammerhai
Es muss auch Eichhörnchen geben, nicht nur Haie Lachen

@ Champi-Anni
In diesem Forum bist du richtig, hier gibt es massenhaft Tipps, was man alles einkochen und haltbar machen kann.

Lieben Gruß Rosen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.06.2004
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

oh, da hab ich wohl das Thema verfehlt ... Lachen
sorry!

grueße,
thyme
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 26.11.2005
4.950 Beiträge (ø1,02/Tag)

hi,

ich koche nicht wirklich ein, sondern benutze dieses Schraubwecken in Industriegläser. Da kannst du auch fertigen Gulasch, Nudeln Bolognese, Aufläufe mit gut Sauce, Ragouts.... einschrauben. Bisher hatte ich nicht ein faules Glas. Alles vorher gut abkochen und die Speisen heiss einfüllen und schnell abkühlen. Deckelmitte sollte bei Erkalten auf Druck nicht wieder aufspringen, wenn die Delle drin bleibt-ist es sicher eingeweckt.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2004
11.660 Beiträge (ø2,25/Tag)

Hallo Armira,

ich nehme auch Schraubgläser (mit Twist-Off-Deckeln), aber zum heiß einfüllen eignet sich manches nicht, Fleisch hält sich so nicht, das kann sogar gefährliche Keime enthalten, auch wenn ein Vakuum entstanden ist.

Manche Gemüse werden auch schlecht, z.B. Bohnen. Selbst mit Erdbeeren in Zuckerlösung hatte ich Probleme, sie begannen zu gären.

Gut funktioniert natürlich Marmelade, aber auch Apfelmus, Chutney, sauer eingelegte Gurken, Tomatenketchup etc.

Lieben Gruß Rosen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 26.11.2005
4.950 Beiträge (ø1,02/Tag)

hi Rosen,

dann habe ich heute wohl Glück gehabt, daß mein Grüner-Bohnen-Topf (eingeschraubt am 22. August 07) mir uneingeschränkt gemundet hat. Linseneintopf und Bohnenaufstrich geht auch. Ich bin Mehrfachallergiker und gehe deshalb kein Risiko ein. Aber meine Speisen halten in diesen Twist-offs wirklich gut. Ich hatte vor einiger Zeit mal einen Nudelauflauf mit Büffelmozzarella verschraubt und auch der war dicht und hat mir noch 6 Wochen später geschmeckt und ich hab ihn vertragen. Es geht also, aber für das Verfahren braucht man absolute Sauberkeit, alles abkochen und das schnelle Abkühlen.

Ich komme damit klar. Brot im Einmachglas ist auch unschlagbar, wenn man es zu einem längeren Camping mitnehmen muß, weil man sonst kein Brot verträgt, als das selbst eingeweckte.

LG Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2004
11.660 Beiträge (ø2,25/Tag)

Liebe Armira,

mit den Bohnen und dem Fleisch gehst du ein Risiko ein..... aber zum Glück hast du bis jetzt ja alles überlebt!

Lieben Gruß von einer Leidensgenossin
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 26.11.2005
4.950 Beiträge (ø1,02/Tag)

Lächeln

in meinen Speisen ist kein Fleisch...das verfuttere ich immer an meine Kinder Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
(und wen es sonst wegen dem Brot interessiert... hier lesen)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2002
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Marianne!

Es gibt von der Firma WECK ein Einkochbuch.

Da ist alles beschrieben. Anscheinend kannst Du auch ohne Probleme Gulasch einkochen.

Von dieser Firma gibt es auch eine monatliche Zeitschrift, dort sind auch noch Rezepte zum einmachen drin.

Es gibt sicherlich auch noch von anderen Firmen Einmachbücher, aber WECK ist auch die Herstellfirma der Einmachgläser. Goggle doch einfach mal.

Grüße
hexli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2002
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Habe gerade noch was entdeckt: sieh mal hier

Gruß hexli
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine