Wie Pfirsich einkochen?


Mitglied seit 18.05.2003
508 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo, ihr lieben ck-ler,

ich hab jede Menge Pfirsiche geschenkt bekommen und schon Unmengen an Marmelade damit gemacht. Weil ich gerne Torten backe, möchte ich auch welche einkochen für späteres Belegen. Wie mach ich das ganz simpel?

Liebe Grüße,
Rübe1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2005
2.685 Beiträge (ø0,5/Tag)

HAllo Rübe,

wenn Du eine TK hast, am einfachsten ist einfrieren.

LG:

Evake
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.05.2005
180 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

hier hab ich ein Rezept für Dich:


Pfirsiche in Dunst

2 kg Pfirsiche
600g Zucker
1l Wasser

Pfirsiche in ein Sieb geben und kurz in kochendes Wasser tauchen, so läßt sich die Haut leicht ablösen. Die Früchte mit der Außenseite nach oben in die Gläser schichten.
Für den Sirup Zucker mit Wasser unter Rühren zum Kochen bringen und so lange kochen lassen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Den Sirup über die Früchte geben und die Gläser verschließen.
Dann sterilisieren.
(Feste, halbreife Früchte zuerst 5 Min. im Sirup kochen.

LG
flowerfairy.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.05.2005
147 Beiträge (ø0,03/Tag)

Am WE habe ich Pfirsich Konfitüre eingekocht. Ca 800 gr deutsche gelbe Pfirsiche im Mixxer püriert, ca 300 gr. flache Weinbergpfirsiche in kleine Stückchen geschnitten. Alles zusammen in einen Topf mit 1100 gr Gelierzucker 1:1 gegeben und für drei Std ziehen gelassen. Dann unter rühren zum kochen gebracht und weitere 4 Minuten unter rühren kochen lassen. Danach in Gläser abgefüllt.

Und nu habsch herrliche Pfirsichkonfitüre. Lachen


Kein gutes Essen ohne gute Produkte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.05.2003
508 Beiträge (ø0,08/Tag)

Guten Abend, flowerfairy,

vielen Dank für das Rezept - dazu hätte ich noch eine Frage: was meinst du mit \"Außenseite nach oben\"? Meinst du, halbieren und dann dort, wo der Stein war, nach unten legen?

Liebe Grüße,
Rübe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.05.2003
508 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo touchdown,

vielen Dank für dein tolles Rezept, hab ich mir für\'s nächste Mal abgespeichert, klingt wirklich lecker!

Liebe Grüße,
Rübe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.05.2003
508 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo flowerfairy und an die anderen,

du, ich hab irgendwas beim Einkochen falsch gemacht. Ich hatte die Gläser gaaaanz sicher fest verschraubt, genauso, wie wenn ich als Marmelade einkoche. Hab sie auch auf den Kopf gestellt, ist garantiert nix daneben gelaufen, das hätte ich ja gemerkt. Und trotzdem: ich hab die Gläser aus dem dem Einmachschrank genommen, weil sie so komische Bitzel-Bläschen hatten. Als ich sie dann öffnete, kam mir lauter Bitzel-Schaum entgegen und die Pfirsiche riechen nun etwas beschwippst... HILFE, wie kann ich meine Pfirsiche jetzt noch retten und was hab ich da nur falsch gemacht???
Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen,

liebe Grüße,
eure hilflose Rübe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.263 Beiträge (ø2,17/Tag)


Hallo Rübe,

Flowerfairy schreibt, dass sie die Gläser nach dem Abfüllen und Verschließen sterilisiert. Das heisst, sie hat die Pfirsiche eingekocht. (Methoden siehe oben am Anfang dieser Seite)

Wenn Du die Pfirsiche ungekocht mit dem Sirup übergossen hast und die Gläser dann verschlossen hast, kann das nicht halten. Du kannst das ganze nur entsorgen. Wenn Du Marmelade machst, kochst Du die Früchte - das tötet die Keime ab.

Auch oben fundest Du den thread \"heiss Einfüllen als Einkochmethode\". Lies ihn mal durch. Wenn Du die Pfirsiche erst kochst und dann kochend heiss in die Gläser gibt, werden sie halten.

Lieben Gruss Els´chen


La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.05.2003
508 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Els\'chen,

vielen Dank für deine Antwort. Gute Erklärung - okay, ich werfe die Pfirsiche mal lieber weg. Waren zum Glück nur zwei Schraubgläser mit je vier Pfirsichen drinnen. Ich kann zwar ganz gut Backen - aber im Einkochen bin ich noch ein echter Neuling *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* Also: das nächste mal erst kochen, dann abfüllen, und dann kann ich auch die Schraubgläser nehmen... hab\'s mir jetzt gemerkt Lächeln Danke für den Threadhinweis, da werd ich gleich noch reinlesen.

Liebe Grüße,
Rübe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich nehme statt Wasser auch mal Roséwein. Das schmeckt dann im Winter wunderbar zu Eis. Ist zwar nichts für Kinder (die bekommen dann die Wasservariante) aber für die Großen LECKER!!!!!
Gruß vom
Kochwichtel
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.