Suche ein Rezept für richtiges Pflaumenmus!

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo,

ich hab mich schon ne ganze Weile durchgewühlt, und auch schon einige Rezepte ausprobiert, ich bekomm aber das Pflaumenmus nicht so dunkel und würzig wie ich es gerne hätte.

Jetzt gibts beim Bauern Pflaumen für 90 Cent das Kilo und ich würds gerne noch mal ausprobieren.

Hat einer DAS ultimative Rezept dafür, dass es auch so wird wie ich es gerne hätte?






Die Ahnung der Frau ist meist zuverlässiger als das Wissen des Mannes.
Rudyard Kipling



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
14.001 Beiträge (ø2,72/Tag)


Hallo Claudia,

das richtige Pflaumenmus macht man, meine ich aus Zwetschgen - und die gibt es erst Ende August.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Dinger ganz reif sind, am besten am Stielansatz schon etwas schrumpelig.

Und ansonsten hilft nur Kochen und Rühren, bis die gewünschte Farbe und Konsistenz erreicht ist.
Ich habe es mal mit der Backofenmethode versucht, das dauert mir aber zu lange. Jetzt wird es wieder auf dem Herd gemacht.


Lieben Gruss Els´chen


La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,57/Tag)

Die Backofenmethode hab ich letztes Jahr ausprobiert. Und das hat einige Stunden gedauert und dann wars wieder so hell und anscheinend war auch der Zucker zu wenig. Kurz nach dem öffnen wird das Mus nämlich immer schimmlig. Aber erst NACH dem öffnen. Solang es zu ist ist nix






Die Ahnung der Frau ist meist zuverlässiger als das Wissen des Mannes.
Rudyard Kipling



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2005
2.853 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo Claudia ,

es ist wie Els´chen sagt : das richtige Pflaumenmus wird aus Zwetschgen gemacht .
Ich mache es seit Jahren im Backofen und es ist sehr dunkel . Die Zuckermenge ist auch gering , das ist richtig so . Trotzdem wird es eigentlich nicht schnell schimmelig . Du hast vielleicht einfach Pech gehabt ?

Liebe Grüße
Ria


Suche Rezept richtiges Pflaumenmus 1669271667

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2005
2.853 Beiträge (ø0,65/Tag)


ups , das Rezept

7 Pfd. entsteinte Pflaumen mit etwas Zimt bestreuen und mit
50 Kernen und
10 Nelken in einem Beutel in einem Bräter im Backofen
5Std. kochen . Alle
30 Min. 75 g Zucker einrühren (ges. 750g) .
3 Eßl. Rum unterrühren und in Gläser füllen .
Ergibt ca. 6 Gläser .

Liebe Grüße
Ria


Suche Rezept richtiges Pflaumenmus 1669271667

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,57/Tag)

Pflaumen sind ja die runden, etwas rötlichen. Zwetschgen die länglichen lilafarbenen, oder seh ich das verkehrt? Letztere hab ich nämlich immer benutzt!

Aber die 750 g Zucker sind schon mehr , als in dem letzten Rezept benutzt worden ist, nach dem ich gekocht hab.






Die Ahnung der Frau ist meist zuverlässiger als das Wissen des Mannes.
Rudyard Kipling



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2005
2.853 Beiträge (ø0,65/Tag)


So würde ich das beschreiben .

Ich hoffe es gibt dieses Jahr wieder genug Zwetschgen Lächeln .

Schönen Abend
Ria


Suche Rezept richtiges Pflaumenmus 1669271667

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,57/Tag)

Meine Bäume tragen dieses Jahr kaum was, deshalb wird jetzt erst mal auf den Bauern ausgewichen.

Dann mal gucken, wenn wir im Herbst die Bäume, die ja vom Vorgänger schon ewig nimmer zurückgeschnitten wurden, wieder schön Luft bekommen haben wir nächstes Jahr hoffentlich auch wieder Kirschen und Zwetschgen zur genüge!






Die Ahnung der Frau ist meist zuverlässiger als das Wissen des Mannes.
Rudyard Kipling



Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,57/Tag)

Und das nächste Mla mach ich lieber zwei Sätze raus, dann versteht man mich besser.

Aber kannst dir wahrscheinlich denken was ich sagen wollte! *grins*






Die Ahnung der Frau ist meist zuverlässiger als das Wissen des Mannes.
Rudyard Kipling



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2004
30.003 Beiträge (ø6,02/Tag)


Hallo Claudia,

folgendes habe ich heute in meinem neu erstandenen Einmachbuch zum Thema Pflaumenmus gefunden:

(sinngemäß) Für ein gutes Pflaumenmus sollte man auf das Pflaumenangebot im September/Oktober warten, weil die wasserhaltigen Frühzwetschgen dazu nicht geeignet sind. Es sollten vollreife und süße Früchte sein.

LG Rosinenkind

Wo eine Tür zufällt, geht die Nächste auf
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.12.2004
3.095 Beiträge (ø0,66/Tag)

\" In Kräutern steckt die ganze Kraft der Welt; der Jenige, der ihre geheimen Fähigkeiten kennt, der ist allmächtig\" (Indische Weisheit)


Hi cleidig,


ich habe früher immer noch zu DDR-Zeiten Pflaumenmus gemacht und zwar die Zweschken nach der Backofenmethode. Let´s cook baby!

Das genaue Rezept habe ich jetzt nicht dabei, da müsste ich erst in meinem handgeschriebenen Kochbüchern nachschauen. Aber um einen guten Geschmack und eine gute Farbe zu bekommen habe ich damal beim kochen, egal ob rühren oder nicht, immer ein paar Zwetschkenkerne dazu gegeben und eine grüne Walnuss wurde mit zerkocht. Die gibt dem Pflaumenmus die dunkle Farbe. Jajaja, was auch immer!

Von den Pflaumen kannst du ja Pflaumenmarmelade machen, dass schmeckt auch sehr gut. wo bleibt das ...

Ich bin dann erst wieder in einer Woche erreichbar, wenn du genauere Details haben möchtes, weil ich in Urlaub fahre. Dann kannst du dich über eine KM bei mir melden, wegen dem Pflaumenmus und dem genauen Rezept. Zeit ist ja noch bis die Zweschken soweit sind.



VG die Kräuterjule Na!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo Jule,

danke für dein Angebot.

Die \"alten\" DDR Rezepte sind gar nicht so übel. Ein Bekannter schwärmt mir öfter davon vor und dass die Rezepte \"im Westen\" einfach nicht das sind, was er gewöhnt ist! *grins*

Ich werde also geduldig warten, bis du wieder da bist.

Das Pflaumenmus das ich letztes Jahr gemacht habe ist jetzt nach nem dreivierteljahr schon noch nachgedunkelt, aber immer noch nicht das, was ich eigentlich haben wollte.

Nämlich so was wie das, was man von der Firma Z****S zu kaufen bekommt.






Die Ahnung der Frau ist meist zuverlässiger als das Wissen des Mannes.
Rudyard Kipling



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
6.363 Beiträge (ø1,29/Tag)

hallo claudia,

ich mache jedes jahr schööön dunkles pflaumenmus,
denn ich mag das rote oder helle auch nicht.
es muss fast schwarz, sehr aromatisch und schön dick,
also nicht so flüssig, sein.

meinst du solch ein pflaumenmus?

wenn ja, dann probier mal meins aus.
ich mache es so:


pflaumen entsteinen, in einen nicht zu hohen bräter oder
eine große paar cm hoge pfanne tun. etwas rohrohrzucker
drüberstreuen (aber nicht zuviel) und ab damit in den ofen.
wenn das ganze saft lässt, ab und zu umrühren. nun die
fein gemörserten gewürze (0,5 - 1 bio-zimtstange, 1 piment,
2 nelke, 10 pfefferkörner) zugeben.

wieder eine weile im ofen weitergaren.

dann herausnehmen und mit dem zauberstab pürieren.

danach wieder in den ofen schieben und ab und zu rühren.
solange weitermachen, bis die gewünschte konsistenz erreicht
ist und das mus abgefüllt werden kann.
dunkel wird es dabei von allein.

die hitze variiere ich zwischen 170 und 220 grad.



viel spass und erfolg beim muskochen!

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,57/Tag)

Genau so was meinte ich, Waldkönigin.

So richtig dunkel. So wie dieses Pflümlimus.

Und das hält sich dann mit dem wenigen Zucker auch ganz normal wie andere Marmelade auch?






Die Ahnung der Frau ist meist zuverlässiger als das Wissen des Mannes.
Rudyard Kipling



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
6.363 Beiträge (ø1,29/Tag)

ja, das hält sich sogar viele jahre und wird mit der zeit
der lagerung sogar noch aromatischer.
mir ist noch nie ein glas schlecht oder schimmlig geworden,
weder im geschlossenen zustand noch angebrochen im kühlschrank.

Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine