Spinat einmachen!!!


Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 04.02.2005
10.829 Beiträge (ø2,01/Tag)

Hallo,

sagt mal gab es nicht mal ein Forum Haltbarmachen, oder bin ich blind BOOOIINNNGG....?. Wenn es noch gibt, bitte verschieben.

Also, ich möchte Spinat einmachen, nicht einfrieren, weil ich Blätter nicht mag.

Hat das schon mal jemand gemacht?

Ich stell mir das so vor, wie zu DDR Zeiten im Glas, der war superfein. Blanchieren dann pürrieren? Wie lange einkochen?

Bin für jeden Tip dankbar, bis heute Abend.

LG Lissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2004
6.483 Beiträge (ø1,15/Tag)

Hallo Lissy,

das von Dir gesuchte Forum heisst \"Einkochen und Haltbarmachen\" und ist unter \"Kochforen\" zu finden.

LG

momu17Spinat einmachen 2153132202

...Und aus dem hässlichen Entlein wurde...eine hässliche Ente......
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2001
19.860 Beiträge (ø2,9/Tag)



... Und genau dahin habe ich Dich mal verschoben... YES MAN

gruß von
fine
Moderatorin im Chefkoch

Everything good in life is either illegal, immoral or fattening (Murphy`s Law)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,26/Tag)



Hallo Lissy,

bin ich aber froh, dass Du doch noch bei uns gelandet bist, hatte Dich schon vermisst Lachen

Spinat so wie von Dir beschrieben vorbereitet in Gläser füllen und im Einkochkessen 60 Minuten bei 100° einkochen. Sagen meine schlauen Bücher.



Lieben Gruss Els\'chen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 04.02.2005
10.829 Beiträge (ø2,01/Tag)

*Lach, na dann ist es ja nochmal gut gegangen. Ich hatte wirklich dieses Forum gesucht BOOOIINNNGG..... Naja lag bestimmt an meiner Eile Na!.

Danke Els´chen, was hast Du denn da für Bücher? Hatte heute mittag schon gegoogelt, aber nix dazu gefunden, nicht mal, wie man den erntet. Wo ich doch auf diesem Gebiet Neuling bin traurig.

Aber habe doch noch eine Frage, mit Stiele oder ohne Stiele na dann.... Vom ganzen Stiel abrupfen? Etwas Gewürz beim blanchieren dran machen?

Ich weiß, stell mich jetzt an Jajaja, was auch immer!, aber ich verspreche Euch, wenns dieses Jahr klappt, dann frag ich auch nächstes Jahr nicht mehr Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

Freue mich Els´chen, daß Du mich schon vermisst hast 'Die EG-Gesundheitsminister: Rauchen gefährdet die Gesundheit'. Fühl mich ja hier auch gut aufgehoben Na!.

LG Lissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2003
1.237 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo Lissy,

ist denn eingekochter Spinat so viel anders als tiefgekühlter (zerkleinerter)? Gekocht wird der doch auch.

Salutations
Vera
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 04.02.2005
10.829 Beiträge (ø2,01/Tag)

So späten guten Abend,

schwitzend aus der Küche komme. Habe mich nun doch herangetraut und verate Euch mal, wie ich es gemacht habe.

Achja, @ Vera, ja er ist viel feiner und cremiger. Das muß am pürrieren liegen. Den ich damals in Gläsern zu kaufen bekam, der sah auch natürlich grün aus und nicht, als hätte man eine Tube grün reingekippt.

Ist alles Ansichtssache. Ich störe mich wirklich an der Farbe und wenn es Blattspinat ist.

So, erstmal hatte ich den Spinat 2 Stunden ins Wasser gelegt, weil ich ihn nicht in ein feuchtes Tuch eingewickelt hatte traurig. Er wurde wieder schön knackig.

Dann habe ich die großen Stiele abgeknickt und entfernt, dabei die zu großen Blätter etwas gerissen.
Ab in meinen größten Topf, vollgestopft mit Spinatblätter und bis zur Hälfte mit Wasser aufgefüllt. Blanchieren mit 5 min sah mir nicht ausreichend aus, also kochte ich den ersten Durchgang 10 min.
Dann kippte ich soviel Wasser ab, wie in meinen 1 Literbehälter passte. Dann fing ich den Spinat mit Rest Wassersud an zu pürrieren.

Toll erster Fehlschlag, er war wie Suppe Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

Ok, hatte ja noch eine Fuhre, nahm den restl. Spinat aus der Wanne und stopfte wieder meinen Topf voll. Zum Blanchieren nahm ich jetzt nur noch den vorher abgekochten 1 Liter Sud und es funzte.

Dann goss ich das komplette Wasser ab und nahm dann meine Spinatsuppe um die neuen Blätter zu pürrieren. Freu, es wurde dicker Na!.

Mal am Rande, dabei stellte ich fest, das mein neuer Mixstab scheiße mhmmmh hmmhmhmmmmhhh ist. Er spritzt das ist die wahre Freude. Welt zusammengebrochen schade das mein alter DDR Mixer vor 14 Tagen kaputt gegangen ist. Ich darf nachher noch putzen GRRRRRR, Fliesen, Schränke und mich auch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

Also wenn einer von mir ein Rezept haben will, geht nicht, ich bastelte mir alles irgendwie zusammen. Habe den Spinat jetzt nochmal aufgekocht und doch schon etwas vorgewürzt mit Salz, Pfeffer und Muskat. Jetzt geht er ab in vier mittlere Gläser und noch in den Herd *schnief, die Nacht wird wieder lang.

Morgen werde ich wenn das Wetter mitspielt die nächste Reihe Spinat ernten, lecker. Nagut eine Reihe stifte ich nun an meinem Nachbarn, da er mir immer mal im Gärtchen hilft Lächeln. Außerdem schont es meinen Rücken über der Wanne, wenn man jedes einzelne Blatt in der Hand haben muß.

Mit 8 Gläser komm ich gut klar ein Jahr lang.

Oder möchte einer mal eine Kostprobe wagen? Einen freiwilligen stifte ich es Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

LG Lissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,26/Tag)


Hallo Lissy,

wenn Du im Backofen einkochst, sind die Zeiten und die Temperaturen anders, aber das weisst Du ja, sonst siehe hier

Spinat blanchieren würde ich so machen: Erst in Deinem größten Topf Wasser mit Salz aufkochen. Volle Pulle kochen lassen und dann den Spinat reingeben. Mit einem Löffel immer schön runter drücken. Dann geht das auch schneller. Dann so lange kochen, bis der Spinat so ist, wie Du ihn haben willst.

Pürieren nur mit einer geringen Menge Flüssigkeit - so viel, wie Du eben brauchst, um Pürieren zu können. Falls Du einen Fleischwolf hast: durch den Fleischwolf drehen ginge auch.

Und ansonsten: ich opfere mich Na! Kannst mir gerne ein Gläschen schicken. wo bleibt das ...




Lieben Gruss Els\'chen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 04.02.2005
10.829 Beiträge (ø2,01/Tag)

Sehr gern Els´chen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen,

mußt mir dann eine KM schicken, wohin das Gläschen gehen soll Na!.

Rezept, wie ich es weiterverarbeite leg ich Dir dann auch bei.

Immerhin hab ich auch Deinen Beitrag für \"Einkochen im Backofen\" bei Google gefunden, den Du am 21.09. erstellt hast Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen. Habe gleich damit so angefangen, Gläser stehen drin und ich chatte nun noch eine Stunde Na!.

Geputzt hab ich auch schon *schulterklopfwiefleißigichdochheutewar.

Übrigens, ich äugele schon 4 Tage bei Ebay mit den Fleischwölfen, weiß gar nicht auf was ich noch warte na dann.... Ich glaub morgen läuft wieder einer aus, also, was sagt uns das?

LG Lissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2003
6.398 Beiträge (ø1,06/Tag)

@ Lissy ich will auch Spinat, eingekocht.
Ich friere meinen immer ein.


Liebe Grüße

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 16.09.2007
51 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallochen,

auch wenn dieser Thread nun schon etwas älter ist, meine Frage. Ich möchte Mangold (geht ja wie Spinat) einkochen, da ich nicht mehr genug Platz in meiner Gefriere habe.

Blanchieren ist klar. Ob ich ihn hacke/püriere weiß ich noch nicht. Ganze Blätter kann man halt auch so als Beilage nehmen mit bissle Speck und Zwiebel.

Was ich jetzt nicht recht weiß ist, ob und wenn ja wie viel (Salz??-)-Wasser ins Glas sollte. Der Mangold/Spinat ist ja schon recht feucht nach dem Blanchieren. Reicht das?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Jutta

PS: mal eine ganz generelle Frage: ich habe nicht mehr genug kleine 0,5 Ltr. Weck-Gläser - nur noch die 1 Ltr. Kann ich die auch mal nur 1/2 oder auch etwas mehr füllen oder müssen die Gläser immer bis ca. 2 cm unter den Rand gefüllt werden?
Nochmal Danke von einer Neueinkocherin, die zwar früher der Oma geholfen hat aber einfach die Details nie selber machen musste.
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine