Hertas Glühwingelee


Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,11/Tag)

Glühweingelee

Das braucht man:

0,7 l guten trockenen Rotwein
0,3 l frischen Orangensaft
1 kg Gelierzucker
Zesten einer ungespritzten Orange
½ Zimtstange
1 Stk Sternanis
2 Stk Gewürznelken

So wird’s gemacht:

Eine Tasse Rotwein mit
den Gewürzen und den Zesten erhitzen
10 Min. ziehen lassen

Restlichen Rotwein, mit dem Gelierzucker mischen
Orangensaft dazu geben.
Wenn alles kräftig sprudelt 4 Min. kochen lassen
Rotwein aus der Tasse abseihen und dazu geben.
Eine Brise Kardamom rundet den Geschmack ab.

In heiß ausgespülte Schraubgläser füllen.

Guten Appetit
Herta





Wer sich nach allen Seiten verneigt, stößt überall mit dem Hintern an.

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.12.2003
339 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Herta,

klingt sehr sehr gut und wird ganz bestimmt dieses Weihnachten bei uns auf dem Tisch stehen!

Danke für´s Rezept

LG Wussi

Dick wird man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr,
sondern zwischen Neujahr und Weihnachten!

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,11/Tag)

Hallo Wussi

Eignet sich hervorragend als \" Mitbringsl\" wo bleibt das ...

Gruß Herta




Wer sich nach allen Seiten verneigt, stößt überall mit dem Hintern an.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2005
675 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Herta,

danke für das tolle Rezept, werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

LG
Apfelsinchen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.12.2003
339 Beiträge (ø0,06/Tag)

Danke Herta für den Tipp Küsschen
Das mach ich alle meine Schleckermäuler glücklich!


LG Wussi

Dick wird man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr,
sondern zwischen Neujahr und Weihnachten!

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.09.2005
1.836 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Apfelsinchen,...

du mußt aber auch alles ausprobieren....grins.....grins..
LGKochmaus1000
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.09.2005
1.836 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Herta,
wie esse ich das auf Brot oder Brötchen mit Butter oder Fleiscch.....

VLG Kochmaus1000
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.09.2005
1.836 Beiträge (ø0,39/Tag)


Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,11/Tag)

Hallo Kochmaus

Bei uns wird Marmelade und Gelee auf Brot oder Semmeln gegessen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gruß herta



Wer sich nach allen Seiten verneigt, stößt überall mit dem Hintern an.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.06.2004
276 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallöle,
ich kenn das Rezept so ähnlich von Sonja...kurz vor Weihnachten taucht wohl immer wieder mal eine Variante auf... Na!

Hier ist das andere Rezept:

Von: Sonja (20.11.01 - 08:31)

600 ml Rotwein, trocken
150 ml Orangensaft, frisch gepresst, ohne Zucker!!
2 cl Rum
800 g brauner Zucker
Saft einer halben Zitrone
3 Beutel Glühweingewürz (sehen aus wie Teebeutel)
1 Beutel Gelfix, Gelapekt oder Pektin (für ca. 700 - 800 ml Saft)

Den Wein erhitzen, vom Feuer nehmen und das Glühweingewürz darin 10 Min. ziehen lassen, herausnehmen. Orangensaft, Zitronensaft und den Rum dazu. Außerdem das Gelfix, mit 2 EL von dem Zucker gut vermischt. Sprudelnd kochen lassen und dann langsam den restlichen Zucker einrieseln lassen. 3 - 4 Min. sprudelnd kochen lassen, dabei srändig rühren.
Tipp: Großen Topf nehmen, da das Gelee sehr aufschäumt.
In Twist-off-Gläser füllen, sofort verschließen!

LG
mozart

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2004
5.441 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo Herta,

danke für das tolle Rezept. Ich bin gerade auf der Suche nach selbstgemachten kleinen Küchengeschenken und Rotwein haben wir mehr als genug!

Das Rezept wird gespeichert und am WE ausprobiert.

LG PettyHa
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine