Einkochen im Backofen - erprobte Methode Els'chen

zurück weiter

Mitglied seit 28.10.2003
14.031 Beiträge (ø2,62/Tag)

Für alle, die wissen wollen wie es geht, hier noch einmal die Methode:


Fettpfanne 2 cm hoch mit heissem Wasser füllen. Gläser – möglichst gleich grosse – darauf stellen. In die unterste Leiste des Backofens schieben. Die Gläser dürfen sich nicht untereinander und nicht die Wände des Backofens berühren. Ofen auf 175° stellen (Ober-Unter-Hitze). Diese Temperatur belassen, bis im Glas Luftbläschen aufsteigen.

Obst:
jetzt Backofen ausschalten und Gläser 30 Minuten im geschlossenen Ofen lassen.

Gemüse, Saucen, Fleisch etc.:
Backofen auf 150° zurück stellen und diese Temperatur 90 Min lassen. Dann den Ofen ausschalten und die Gläser weitere 30 Min im geschlossenen Ofen lassen.

Gläser:
Gläser mit Twist-off-Deckel. Deckel müssen einwandfrei sein, vor
Benutzen ca. 5 Minuten in kochendes Wasser legen.
Einmachgläser mit Gummiringen und Klammern. Gläser und Deckel müssen einwandfrei sein. Neue Gummiringe verwenden, vor Gebrauch auskochen. Klammern nach dem Abkühlen entfernen.


Lieben Gruss Els\'chen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2005
15.525 Beiträge (ø3,26/Tag)

Hallo Els´chen,

warum sollen denn Gemüse etc. 90 Minuten länger auf 150° bleiben. Meinst Du das für den Fall, dass sie nicht durchgekocht oder nicht kochend heiss eingefüllt wurden?

Lieben Gruß

Nena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
14.031 Beiträge (ø2,62/Tag)


@ Nena: das sind die Zeiten und Temperaturen, die ich aus bewährten Einkochbüchern habe (Weck, Eike Linnich) und die sich durch Eigenversuche in vielen Jahren bestätigt haben.

Ich bin beim Einkochen gerne auf der sicheren Seite, möchte Familie und Freunde nicht vergiften. Deshalb mache ich es so.




Lieben Gruss Els\'chen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2003
13.834 Beiträge (ø2,56/Tag)

Liebes Els´chen

aber Wurst und Fleisch hasst du noch nicht im Backofen eingemacht, sonst wärst du nicht mehr unter uns.

Denn die Luft im Einmachglas ist ein schlechter Wärmeleiter und dein Einmachgut erreicht nie durchgängig 98 ° C
Bei 2 cm Wasser????????????????????????


Wenn du es mal machst schreibe bitte das Ergebnis.



VG Jürgen und Nancy
\"Das, was vorbestimmt ist, wird immer seinen Weg finden.\"
Trisha Yearwood (* 1964), amerik. Country-Sängerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2004
259 Beiträge (ø0,05/Tag)

Tschuldigung aber irgendwie komm ich mit der Beschreibung nicht ganz zurecht. Muss ich die Gläser befüllen und dann in den Backofen auf die Fettpfanne stellen, oder muss ich die nachher irgendwann befüllen? Sorry, aber hab keine Ahnung wie man das im Backofen macht...
LG,
Carina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.05.2004
94 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi Carina,

Du machst Dein Obst, Gemüse ect. nach Rezept...also meinetwegen Birnenkompott, bereitest das nach Rezepet zu, füllst es heiß in diese Weckgläser (oder andere) und dann nimmst Du diese Liste von elschen her und verfährst nach dem Prinzip, also die Gläser mit dem Birnenkompott in das Wasser was Du in der Fettpfanne hat reinstellen, dann Temperaturen regeln wie sie beschrieben hat.

Alle Klarheiten beseitigt ? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2004
259 Beiträge (ø0,05/Tag)

Jaaa, danke für die genaue Anleitung, jetzt werd sogar ich das hinkriegen Na!

Liebe Grüße,
Carina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2005
531 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Zusammen,

nachdem sich mein geschenkter Einkochautomat als Flopp erwiesen hatte, habe ich Kompott im Backofen eingekocht. Hat soweit auch gut geklappt, da ich Twist-off-Gläser genommen habe.

Jezt hat mir eine Bekannte richtige Einmachgläser angeboten, so mit losem Deckel.
Wie sind die denn zu verschliessen? Irgendwie mit Gummis und Klammern. Die Gummis kann ich überall kaufen, das kann so schwer nicht sein. Wozu sind die Klammern? Müssen die unbedingt sein? Kann man die auch irgendwo einzeln kaufen?

Wie geht es dann weiter. Befüllte Gläser, Gummi lose auflegen und dann den Deckel oder wie oder was? Das ist doch dann erst mal nicht zu, wahrscheinlich deshalb die Klammern!

Fragende Grüße
Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2005
776 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Petra,
Du hast das richtig verstanden, Gläser füllen, Gummi auflegen, je nach Glastyp auf den Glasrand oder auf den Glasdeckel. Dann das Glas schließen und mit den Klammern schließen.
Die Klammern bekommst Du in jedem Haushaltwarengeschäft.
Schau aber vorher was Du für Gläser hast, es gibt je nach Glastyp verschiedene Klammern.


LG
Pegasus1919

Überzeugungen sind oft die gefährlichsten Feinde der Wahrheit.
Friedrich Wilhelm Nietzsche
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2005
531 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Pegasus,

na da bin ich ja gespannt, bei meinem Glück gibt es für die Gläser, die ich bekommen kann, keine passenden Klammern HAR HAR HAR

Wenn der Einkochvorgang dann abgeschlossen ist werden die Klammern wahrscheinlich entfernt. Muß dann der Deckel fest auf dem Gummi sitzen? (Kann mich an früher erinnern, da musste mann dann immer so am Gummi ziehen, damit das Glas aufgeht).

Gruß
Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
14.031 Beiträge (ø2,62/Tag)


@ Petra: wenn die Gläser abgekühlt sind, werden die Klammern entfernt. Der Gummi muss dann fest sitzen - beim Aufziehen gibt es ein zischendes Geräusch.




Lieben Gruss Els\'chen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2005
5 Beiträge (ø0/Tag)

hallo!
ich hab mal eine dumme frage; stelle ich die twist-off glaeser fest verschlossen in den backofen, oder wie? und kann ich auch von z.b. gewuerzgurken glaeser nehmen oder muss ich extra welche kaufen? die deckel muesste ich dann auch abkochen,oder?
hab\'s noch nie gemacht.... *ups ... *rotwerd*
lg,dani
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
14.031 Beiträge (ø2,62/Tag)


Hallo Dani,

die Gläser fest verschlossen in den Backofen stellen. Du kannst gebrauchte Gläser verwenden. Die Deckel müssen aber völlig unbeschädigt sein. Vorher auskochen ist ganz richtig. Bei Gläsern von Gewürzgurken musst Du vorsichtig sein. Fast immer haben die Deckel den Geruch der Gewürzgurken angenommen und man wird ihn nicht mehr los. Je nachdem, was Du einkochst, ist das sehr störend.

Viel Erfolg Let´s cook baby!

Und herzlich willkommen hier im CK und im Einkochforum Lächeln




Lieben Gruss Els\'chen
Moderatorin im Forum Einkochen und Haltbarmachen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2005
5 Beiträge (ø0/Tag)

hallo,
danke fuer die schnelle antwort! und noch eine frage, was ist denn das mit \"glaeser auf den kopf stellen\"?
lg,dani
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
14.031 Beiträge (ø2,62/Tag)


Hallo Dani,

das mit den Gläsern auf den Kopf stellen ist Ansichtssache - manche machen das, wenn sie Marmelade kochen - nach dem Abfüllen die Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen. Die heisse Marmelade tötet dann evtl. noch vorhandene Keime im Deckel ab.
Wenn Du die Deckel vorher ausgekocht hat, erübrigt sich das.

Die Gläser, die Du im Backofen eingekocht hast, solltest Du nicht auf den Kopf stellen, sondern einfach in Ruhe abkühlen lassen.




Lieben Gruss Els\'chen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten