Zigarrnudeln



Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

wer kennt das Rezept für Ziggarnudel. War mal auf einem Nudelfest im Schwabenland...da gab es die. Der Teig ist lang und rund wie ne Zigarre geformt und wird in schwimmendem Fett ausgebacken. Dazu gibt es Zimt und Zucker oder Weinsoße.
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Margot,
Sieglinde aus Oberschwaben hat Dir auch noch ein Rezept für Zigar-Nudla:

Zutaten:
1 kg Mehl
1 Hand voll Zucker ( ca. 40 g)
1 Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 EL Butter
1/4 l Milch gut warm
1 Würfel Hefe - in der Milch aufgelöst
2 Drucker heiße Kartoffeln, als Pellkartoffel gegart
1 Ei

Alle Zutaten auf einem Nudlabrett zusammenkneten.
Zu Zigarren formen jund im warmen Raum ca. 1 Std. aufgehen lassen. Im heißen, schwimmenden Fett ausbacken. in Zimtzucker wälzen. Dazu gibt es frisches Apfelmus.
So macht sie meine Schwiegermutter immer und die sind immer sehr lecker.
Liebe Grüße von Sieglinde

PS: von Landfrauen erprobte Rezepte findest Du auch in dem Buch "Gutes aus Gottes Garten"
Bäuerliche Küche rund um den Bussen
ISBN 3-00-007131-8
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

@sieglinde: hört sich ja superlecker an. Aber was sind 2 Drucker heiße Kartoffeln?!!
Und wieviele Zigarren werden das in etwa? 1 kg Mehl hört sich verdammt viel an... Wie lang sollen die Dinger werden, so 20 cm? Und wie dick? Die Größe von richtigen Zigarren oder heißen die nur so wegen der länglichen Form? Ich hab doch kee Ahnung...
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Sieglinde....danke...endlich kann auch ich Zigar Nudla machen <g>. Freu mich schon drauf. Und auch danke für den Tip mit dem Buch...das besorg ich mir. Wohnst du in der Nähe des Bussen? Dort war ich auch schon öfters....dort gabs auch Busse-Kindla *g*.

Grüße von Margot
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

@Mickey: mit Drucker meinte ich eine Kartoffelpresse
das ist so ein Gerät, durch das man gekochte Kartoffeln für Pürree oder Kartoffelteig presst.
Wegen der Menge: eine größere Familie wird satt.
Ich würde erst mal mit der Hälfte starten.
Wegen der Grösse: ca.15cm lang und etwa so dick wie Kroketten.

@Margot
Ja, ich wohne ca. 30 km entfernt vom Bussen in der Nähe von Bad Schussenried im gerade Sonntagver-regneten Oberschwaben.

Gruß Sieglinde
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Sieglinde!
Da ich keine Kartoffelpresse besitze weiß ich leider immer nochnicht wie viele Kartoffeln das in etwa sind, die ich zerstampfen soll...
Ahnungslose Grüße, mickey
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Mickey,
so über den Daumen gepeilt dürften das 6 mittelgroße Kartoffeln sein!

Hallo Zigar-Nudla-Freunde,
es gibt noch eine Variante, die etwas einfacher sein dürfte:
Kartoffelteig aus
1 kg Pellkartoffeln, heiß durchgepresst, auskühlen lassen
400 g Mehl, nach Bedarf auch mehr
2 Eier
Salz
Aus Dem Kartoffelteig Nudla formen und in heißem Fett schwimmend ausbacken. Mit Apfelmus essen.

Man sieht, von jedem Rezept gibt es noch andere Variationen - umhören ist die Devise.
Bitte um Berichterstattung, wenn es gelungen ist; ansonsten weiterprobieren, bis es gelungen ist.

Viele Grüße Sieglinde
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Sieglinde,

nach dem o.g. Rezept machen wir "Schneebällchen". Die Kartoffeln werden am Tag vorher schon gekocht, heiß durchgepresst und dann auskühlen lassen. Am nächsten Tag kommen 2 Eier, eine Stange kleingeschnittener Lauch und gut Muskat ( ca. 1/2 Nuß), Salz und Mehl dazu. Ich geb die Zutaten immer in Rühschüssel von Küchenmaschine. Das geht leichter mit dem durchkneten. Mehl (mach ich immer nach Gefühl dazu...bis Teig halt nicht mehr klebt und sich kleine "Schneeballen" (Kartoffelklösse) rollen lassen. Diese dann in kochendem Wasser ca. 15 - 20 Min. ziehen lassen. Wenn alle Klöße im Wasser sind, Temperatur zurückdrehen....Wasser darf nicht mehr kochen. Dazu essen wir am liebsten eine Rahmsoße mit gerösteten Weckwürfeln und eingekochtes Obst (ich mag am liebsten Süßkirschen oder Mirabellen). Die Schneebällchen schmecken aber auch ganz lecker zu verschiedenen Braten.

Viele Grüße von Margot
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Margot,
Dein Kartoffelknödelrezept hört sich gut an. Mit Lauch hab ich das noch nicht probiert; hab ich momentan auch noch nicht im Garten. Ich kann´s aber mit Zwiebelröhrle probieren.
Was meinst Du für eine Rahmsoße? Süß oder Salzig? Und passt das eingekochte Obst wirklich zu Klössen mit Lauch oder Zwiebelrohr? Ich werde sie mal als Beilage zu einem Fleschgericht probieren.

Gewittergrüße von Sieglinde
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Sieglinde,

wies mit Zwiebelröhr schmeckt, dass weiss ich nicht. Habs noch nie probiert. Ich nehm immer nur Lauch...auf Vorrat immer in Gefriertruhe <g>.

Also die Rahmsoße ist natürlich salzig. Ich schneide da immer einen Weck ein kleine Würfel und brate die schön goldbraun in Butter an. Danach ein Becher Sahne dazu und mit Salz abschmecken. Das ganze über die Schneebällchen oder die Soße extra dazu reichen. Und das Obst...das schmeckt wirklich gut dazu. Dieses Essen gibts bei uns oft...da ich nicht so gerne Fleisch esse.

Zu Rinder- oder Rehbraten schmecken die Schneebällchen echt gut.

Bewölkte Grüße von Margot
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Sieglinde, die Sahnesoße natürlich aufkochen lassen...soll schön heiß sein. Aber ich denke mal, das weisst du eh.

Hier muß man ja aufpassen mit den Erklärungen <g>.

Schönen Sonntag noch.

Margot

Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Sieglinde,

könntest du mir bitte noch den Autor und den Verlag des o.g. Buches nennen. Das scheint ein kleiner Verlag zu sein. Mein Buchhändler hat dieses Buch nicht in der Liste gefunden.

Grüße von
Margot
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Margot,

das dürfte glaub ich etwas schwierig werden. Wahrscheinlich wird das Buch nur regional vertrieben. Im Impressum steht als Herausgeber: Landfrauen, Bezirk Riedlingen
Gesamtherstellung: Druckerei Geiselmann, Laupheim
Buchbinderei: Koch, Tübingen
Ich dachte immer, wenn ein Buch eine ISBN -Nummer
hat, ist es zu bestellen - bin wohl falsch informiert.

Nächtliche Grüße von
Sieglinde
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Sieglinde....danke für deine Info. Also...dieses Buch bekomm ich nun ganz bestimmt...und weisst du auch wieso <g>. Meine Verwandtschaft wohnt in Riedlingen und in Erisdorf. Denen geb ich den Auftrag, mir das Buch zu besorgen. Und wenn nicht, dann kauf ich es mir, wenn ich wieder mal dort bin. So klein ist die Welt <g>.

Saarländische Grüße schickt dir Margot
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine