Hefeteig im Kühlschrank gehen lassen!!!

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.11.2003
1.736 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo zusammen, Lächeln

ich habe vor kurzem von einer Bekannten erfahren das man Hefeteig ohne Probleme auch im Kühlschrank gehen lassen kann. Das hat mein interesse geweckt und ich habe ein wenig mit verschiedenen Hefeteigen rum probiert. Vorschlag / Idee

Das Ergebniss zu dem ich gekommen bin ist, dass jeder Teig den ich in den Kühlschrank gepackt habe perfekt gegangen ist. Egal ob ich frische Hefe oder trocken Hefe verwendet habe.

Das schöne an dieser Art den Teig gehen zu lassen ist, dass man ihn so schon lange vor der eigentlichen Backzeit vorbereiten kann und wen man ihn braucht nicht mehr warten muss bis er gegangen ist.

Also kann ich es jedem nur Empfehlen den Teig im Kühlschrank gehen zu lassen.

Grüße

Bubu Jajaja, was auch immer!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2003
7.314 Beiträge (ø1,24/Tag)

hallo bubu,

daß kann ich nur bestätigen.

ich mach am abend den teig fertig und morgens hol ich ihn aus dem kühlschrank und dann gibts zum frühstück frische kipferl.

lg mery
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2009
839 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Bubu, kann ich nur bestätigen was Mery und Du schreibst,ich halte es wie Mery, abends Teig anmachen, Kühlschrank morgens weiterverarbeiten.

L.G die Lächeln Kochkeule Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.07.2009
518 Beiträge (ø0,14/Tag)

Moin,

kann ich auch nur unterschreiben, wird allerdings abends angesetzt und erst am nächsten Abend verbacken. Sonst würde ich das Zeitmäßig nach der Arbeit nie zu Hefeteig schaffen.

Ich hab auch mal irgendwo hier gelesen, dass man den fertigen ungebackenen Hefeteig auch einfrieren kann, hab ich allerdings aus Platzgründen (nur Mini-TK-Fach) noch nie ausprobiert.

LG Rosko
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.11.2003
1.736 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo alle zusammen,

das man den Hefeteig nach dem gehen einfrieren kann, funktioniert tatsächlich, allerdings kann es passieren das er sogar im Gefrierfach an Volumen zunimmt.

Wir haben das schon ausprobiert und waren erstaunt, dass der Teig noch größer gefroren aus der TK gekommen ist.

Aber vom Geschmack her oder der Teig festigkeit tut das einfrieren überhaupt nicht schaden! Na!

Grüße Bubu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2003
3.749 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo,

ich habe im Sommer auch oft Hefeteig im Kühlschrank. Man kann dann immer schnell ein Brot backen und z.B. mit getrockneten Tomaten, Rosmarin oder Oliven usw. verfeinern.

lG krebsi62
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.06.2009
63 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,
hab noch nie davon gehört. Find ich aber total super. Wie lange muß der Teig im Kühlschrank denn mindestens gehen, bevor man ihn weiterverarbeiten kann. Geht wahrscheinlich langsamer, als wenn er heraussen steht, oder ??
Hab es von meiner Mama so gelernt, daß der Hefeteig voll warm gestellt werden und dann auch zügig verarbeitet werden muß,damit er nicht vergeht.
Kann das im Kühlschrank dann nicht passieren ?

Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.07.2009
8.547 Beiträge (ø2,26/Tag)

Hallo,

das nennt man "kalte Führung"

Das ist eine gängige Methode um den Teig noch besser hinzubekommen. Je langsamer er geht (also weniger Temperatur) umso feinporiger wird der Teig später.

Gerne wird die Methode auch bei Pizzateig angewandt. Kann man hier PIZZA bzw. PIZZATEIG wie beim Italiener mit Lehmofen/Steinbackofen nachlesen.

Da der Teig langsamer geht - kann es nicht so schnell passieren, dass er vergeht. Also zu lange geht.

Was aber passieren kann ist, dass er übergeht. Also aus der Schüssel wandert und einen Spaziergang durch den Kühli unternimmt. Darum sollte die Schüssel nicht zu klein gewählt werden.

LG Küsschen
Lavendula_
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2008
4.686 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo,

ich mach den Hefeteig auch abends, stell ihn dann gleich in den Kühlschrank und verarbeite ihn dann am nächsten Tag.

Wenn ich Pizzateig mache, dann meist gleich mit 1 kg Mehl. Der Teig wird dann in 4 Portionen geteilt: eine lasse ich gehen, die anderen friere ich ohne gehenlassen ein. Der Teig wird dann am Vorabend aus dem TK genommen, in eine Schüssel gelegt und in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Tag dann weiterverarbeiten.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.01.2009
161 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

das kenne ich auch, den Teig im Kühlschrank gehen lassen.
Hefeteig einfrierern mache ich schon ewig und der gelingt immer.
Pfeil nach rechts BBu , das mit dem größer werden im TK hab ich auch beobachtet. Lachen

LG Nunni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2004
3.993 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hallo Bubu,

wie schon Lavendula_ sagte, nennt man das
die "kalte Führung" oder direkte Führung.

alle Zutaten werden zusammen mit
kalter Milch zum Teig gearbeitet.
Ohne "Dampferl".

Der Teig hat dann Zeit sich richtig schön zu entwickeln.
Die Poren werden fein und gleichmäßig. Da sich der Hefeteig
richtig ausgeruht hat, ist es ihm eine Freude, sich
beim backen schön Prächtig zu Präsentieren Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Hefeteig Kühlschrank lassen 3062092098
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.724 Beiträge (ø3,63/Tag)

Hallo,

und dafür empfiehlt es sich auch, die Hefemenge zu reduzieren.

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.11.2003
1.736 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo, Lächeln

wow das sind ja echt tolle Erklärungen und Tipps! Vorschlag / Idee

Um wieviel kann ich denn die Hefemenge reduzieren?

Also ich nehme auf 500 gr Mehl entweder einen halben frisch Hefewürfel oder ein Päckchen trocken Hefe.

Grüße Bubu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.11.2002
9.138 Beiträge (ø1,48/Tag)

Hallo,

so mach ich meine Sonntags-Baguettes. Mit 8 g Hefe auf 500 g Mehl (Typ 550).

Bei Pizza hat das noch einen Vorteil: Der Kaugummi-Effekt des Teigs ist weg. Einfach nur noch ausrollen, so groß wie man will: Nix mehr Schrumpf-Teig!

(Und dann belegen wie ne American Pizza und mit massenhaft Käse.)

VG
m2k
Der Bauch machts! Aber wirklich!
....und Moppeds nerven doch!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2004
3.993 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hallo m2k,

"Kaugummi-Effekt" ist gut Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Den kannst Du vermeiden, wenn Du dem Teig
etwas Ruhe gönnst. Abgedeckt etwa 30 Min.

Danach lässt sich der Hefeteig wunderbar ausrollen,
wenn er nicht wieder geknetet wird Vorschlag / Idee


Hefeteig Kühlschrank lassen 3062092098
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine