Silikonbackform und keine Nerven mehr!!


Mitglied seit 02.02.2007
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich hatte mir eine Silikonform von Weltbild mal zugelegt und nachdem mehrmals der Rührkuchen darin haften blieb hab ich nach einen Wutanfall HAR HAR HAR die ganze Form samt Kuchen in den Müll geworfen. Doch ich wollte mich nicht geschlagen geben und habe mir von Fackelmann noch eine Gugelhopfform aus Silikon zugelgt. Backe jetzt zum xten
mal Kuchen und er KLEBT!! Erst habe ich gedacht, es sind nur die Kuchen die mit Öl gemacht werden, trotz kalt oder heiß ausspülen oder einfetten, sie blieben kleben. Nun habe ich mir gedacht, ich backe einen mit Margarine, habe die Form noch ausgefettet mit Margarine und siehe da, man solls nicht glauben, der Kuchen KLEBT trotzdem.

WARUM????

Bitte um Tipps...

Ich finde es so schade, denn ich habe eine Kombi-Mikrowelle hechel... und könnte eigentlich Kuchen in kürzester Zeit backen und kann es nicht nutzen, weil der Kuchen kleben bleibt!!

Woran könnte es denn liegen??

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.01.2004
1.581 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

hm, ich hab selbst noch nie mit einer Silikonbackform gebacken, aber meiner Mutter hab ich mal eine geschenkt. Die ist davon so begeistert und macht alle Kuchen damit. Ich werde sie mal fragen, wenn hier sonst keinen Tipp hat (was ich nicht glaube)


Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.03.2004
8.645 Beiträge (ø1,51/Tag)

Hallo!

Ich weiß leider auch nicht, woran es liegen könnte. Ich habe zwei Silikonbackformen von Lurch, fette sie immer leicht mit Butter ein, und die Kuchen gehen immer super gut raus. Vielleicht stimmt was mit dem Material nicht?

LG,
Silikonbackform Nerven 1606170810
Nr. 7 im Club DPN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.295 Beiträge (ø10,33/Tag)

Hallo,


hast du daran gedacht das der Kuchen in der Silikonbackform g a n z auskühlen soll.
Und erst dann stürzen.
Das stand bei mir bei jeder Form dabei, und da habe ich mich dran gehalten und es klappt prima.

lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2006
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallöchen,

mhhh ich hab eine Silikonbachform von Tchibo und fette diese nie ein. Rührkuchen geht aber ohne Probleme immer raus.
Manchmal drück ich ihn auch bißchen raus, sodass sich die Form in die andere Richtung umdreht, aber meistens geht er gleich raus, sobald ich ihn stürze.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.01.2006
210 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,ich habe von Tupp.. alle Formen ich wasche sie nur vorher gut mitSpülmittel aus ,die Backzeit verringert sich sogar etwas im Backofen.Hatte noch nie solche Probleme,bei fettarmen Teigen etwas fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.Und besser nicht in den Geschirrspüler auch wenn es behauptet wird da fasst sich die Form richtig klebrig an weil manche Reiniger sehr scharf sind.Gruss Ostkantonen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.09.2005
1.656 Beiträge (ø0,32/Tag)

Aloa!

Ich kann nur bestätigen: Egal wie neugierig man ist: WARTEN BIS DER KUCHEN KALT (!) IST! Und dabei genügt nicht, dass er nur noch so warm ist, dass man die Form anfassen kann, es muss wirklich kalt sein! Das war auch mein größter Fehler bei den ersten Backversuche, diese blöde Neugierde. Und so sind mir Kuchen nunmal zerbrochen. Sobald der Kuchen aber kalt ist, ist er stabiler, zieht sich etwas zusammen und flutscht nur aus der Form.

Sonst kenne ich nur den Tipp, dass man nach jedem Spülmaschinengang neu einfetten muss, sonst fette ich eigentlich nicht (nur bei meinen Muffinformen mit filigranem Muster).

Ich hoffe dass es am Auskühlen lag!
Liebe Grüße
Maggie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.12.2006
1.347 Beiträge (ø0,29/Tag)

... ich fette nie ein, spüle die Form aber - vorm Teigeinfüllen -
mit kaltem Wasser aus.
Ich nehme die Kuchen im lauwarmen Zustand ´raus.



Gruß
ella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.04.2005
7.812 Beiträge (ø1,46/Tag)

Hallo
bei Tupp... heißt es immer nicht einfetten und vor allen dingen den Teig nach dem Backen ruhen lassen.
Koche die Form mal in Salzwasser aus dann hast du alle eventuell gespeicherten Fette darin wieder los und dann beginne von neuem. Und nicht einfetten.
Normalerweise bleibt der Kuchen nur darin hängen wenn die Form nicht ganz sauber ist - was heißt Silikon speichert Fett und daran bleiben die Staub und sonstigen PArtikel die in der luft umherschwirren hängen. Das brennt dann ein und dein Kuchen bleibt hängen. Also auch wenn sie gespült ist vor jedem backen noch mal ausspülen.
Gruß Tiffany
Wenn dir das Leben ne Zitrone gibt - mach Limonade draus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.02.2005
5.779 Beiträge (ø1,07/Tag)

Hallo,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Ich lasse meinen Kuchen ca. 15-20 MInuten in der Form auskühlen - dann flutscht er wie geschmiert hechel...

Ich kenne Dein Problem aber. Mir sind mal Muffins übergelaufen und die wollte ich sofort aus der Form entfernen. Das Ergebnis waren alles kaputte Muffins....Den Deckel hatte ich in der Hand und das Unterteil ist kleben geblieben GRRRRRR

Also lieber beim nächsten Mal erst abkühlen lassen

LG
Sandy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2006
3.239 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo,

ich fette die Gugelhupfform nie ein und der Kuchen blieb noch nie kleben. Bin damit sehr zufrieden.

Allerdings habe ich auch eine Muffinform davon, in der die Muffins immer kleben, ich weiß nicht wieseo. Diese Form benutze ich gar nicht mehr. Es ist mir ein Rätsel Achtung / Wichtig

LG Tina Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2005
1.994 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo,

ich habe verschiedene Silikonformen und bin sehr zufrieden damit.
Nur in die erste Form (No-Name) die ich kaufte bleib mir der Teig hängen - die wurde aussortiert.
Seitdem achte ich darauf Markenformen zu kaufen.

Ich spüle die Form immer mit kaltem Wasser bevor ich den Teig einfülle. Und bei den meisten Teigen kann ich den Kuchen nach ca. 10 min Abkühlen ohne Problem aus der Form holen.

Allerdings kommen meine Silikonformen nicht in den Geschirrspüler auch wenn es die Hersteller darauf schreiben.

lg
Monddrache
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.11.2007
11 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
auch ich habe die Erfahrung gemacht, daß es besser ist, die Form nicht einzufetten und nicht in die Spülmaschine zu geben.
Mein Tip: vor dem Füllen, mit kochendem Wasser und Spülmittel bearbeiten.

Viel Erfolg.

Eva
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.01.2007
8.554 Beiträge (ø1,82/Tag)

Hi,

Ich hab meine letzte heute in den Müll geworfen.
Ich hatte genau die gleichen Probleme.

Am Anfang waren sie super, dann klebte plötzlich alles.
Und der Silikon hat angefangen zu riechen...

Weg damit.



lg
lakota

Nr. 54 SHGdBS

Pilamayaye wakan tanka nici un ake u wo, ahoe.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2006
6.126 Beiträge (ø1,26/Tag)

Der Geruch hat mich davon abgehalten, Silikonformen zu kaufen.

Von den Schwierigkeiten den Kuchen aus der Form zu bekommen, habe ich schon desöfteren gehört, aber leider keine Lösungsmöglichkeit. Auf alle Fälle muss man den Kuchen auskühlen lassen und zwar wirklich kalt werden lassen. Aber wie gesagt, ist nur Hörensagen.

Liebe Grüße
Lena



Silikonbackform Nerven 3970837760
Teatime, es ist immer Zeit für eine gute Tasse Tee!
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine