halbes Backblech?


Mitglied seit 10.06.2007
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo ihr Lieben!

Ich habe bisher nur Muffins gebacken, aber möchte mich mal an Kuchen ranwagen. Kann man denn bei einem Blechkuchen auch die Zutaten halbieren und einfach das halbe Backblech \"belegen\", oder bräuchte man doch eine Backform dafür damit das nicht zerläuft/weggeht?

Jerra


Man lebt nur einmal: no risk, no fun!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2003
19.619 Beiträge (ø3,39/Tag)

Hallo Jerra,

ich habe das schon öfter mal gemacht und trenne mit doppelt genommener Alufolie ab. Das funktioniert einwandfrei!

LG Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2007
7 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank für die Antwort Petra, mensch, war das schnell! Küsschen
Auf die Idee bin ich garnicht gekommen... werde ich ausprobieren. Nochmal vielen Dank!

Jerra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2007
374 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Jerra,

bei einem normalen E-Herd ist das problemlos. Bei einem Umluft-Herd ist es vielleicht besser, die Alu-Folie mehrfach zu falten, damit sie nicht so flattert und der künstliche Rand insgesamt stabiler wird. Aus dem Grund auch nicht unnötig hoch lassen. Etwa gleiche Höhe wie Backblech reicht, da kannst du dann halt auch entsprechend oft umschlagen oder den unteren Rand verbreitern. Den Teig dann mit da drauf legen, damit die Folie nicht umklappt.

Geht mit Hefe, Mürbe und Quarkölteig problemlos. Flüssig werdende Beläge (z.B. bei Pizza die Tomaten) laufen schon mal ein wenig an der Folie vorbei.

lg
hefalump

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø6,05/Tag)

Hallo Jerra!


Wie meine Vor - Schreiber schon erklärten, es geht durchaus mit halber Menge.

Aber viele Kuchen lassen sich problemlos einfrieren!


LG Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2007
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

vielen Dank für die vielen Tipps! Ich werd das auf jeden Fall mal ausprobieren. Sobald ich mich entschieden habe, welchen Kuchen ich machen will. Lächeln
Leider lebe ich in einem 3-Personen-Haushalt, da gehen so große Kuchen nicht so schnell weg. Zwei von Ihnen machen sogar Diät (oder wollen es zumindest) und da komm ich mit meiner neugefundenen Backleidenschaft leider zu kurz. Aber jetzt weiß ich ja zum Glück, dass man diese Kuchen auch problemlos halbiert backen kann. Und ob man den Kuchen einfrieren kann steht sogar in meinem Backbuch! Aber ich möchte ganz gerne vieles mal ausprobieren, nachher platzt mein Gefrierschrank! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Und die Idee mit der Pizza ist auch toll. So muss man auch nicht immer ein ganzes Blech machen.

Ihr seid echt spitze!

Jerra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.06.2007
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!!

also ich würde das dann nur mit mürbeteig oder einem hefeteig ausprobieren, dass mit halbem rezept und halbes Backblech!! bei rührteigen und biskuitteigen würde ich eine form dazu gebrauchen weil es zerlaufen könnte!!


gruß papnase02
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2007
281 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

das hab ich auch schon aus Not- und Zeitgründen tun müssen. Dabei hab ich mir ein großes Stück Alufolie genommen uns so dick zurecht gefaltet, bis ich es in der Mitte zum Trennen reinsetzten konnte. Dabei mussten aber an beiden Enden die Alufolie überstehen, um sie am Blechrand fest zu klammern.

Wie schon gesagt, war ne Kurzschlusslösung. Hat aber perfekt funktioniert, obwohl der Teig sehr flüssig war.


Liebe Grüße
Emily
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine