Wieviel Gramm bzw. ml hat eine Tasse?

zurück weiter

Mitglied seit 10.03.2006
220 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo ihr Lieben....

egal ob es ums kochen oder backen geht...es wird sehr häufig in den Rezepten eine Tasse oder 1/2 Tasse angegeben. Man damit tue ich mich echt schwer!!! Solch Rezepte gelingen mir grundsätzlich nie.
Entweder sind meine Tassen zu groß oder zu klein. Wie kann ich mir das Maß bestimmen?

lg britt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,63/Tag)

Hallo Britt!

Also meines Wissens nach meinen Tassenangaben in Backrezepten Tassen mit dem Fassungsvermögen von 200 ml - das sind bei uns so die normalen (also keine extragroßen oder so) Kaffetöpfe (bei manchen gibts ja sogar nen aufgedruckten Eichstrich).

Miss doch Deine Tassen einfach mal aus.

Allerdings dürften bissel größere oder kleinere Tassen eigentlich auch kein Problem sein - da ja ALLE Zutaten dann mit der Tasse abgemessen werden, die festen und die flüssigen.

Sonnige Grüße vom Bäumchen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2004
243 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!

Wenn es ein ursprünglich amerikanisches Rezept ist, gilt: 1 cup (Tasse) = ca. 250ml.

LG
Peanutbutterqueen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.08.2005
771 Beiträge (ø0,15/Tag)

hallo

ich glaube, die (amerikanischen) cups und die (europäischen) tassen fassen nicht gleich viel. hab jetzt gerade nachgeschaut, bei mir steht bei tassenrezepten immer irgendwo, das man von 2dl ausgeht. und wenn die amerikanischen cups wirklich 2.5dl fassen, ist das schon ein unterschied.

allerdings würde ich bäumchen zustimmen, wenn du alles mit den tassen abmisst, sollte es eigentlich kein problem sein. ich find tassen- und cup-rezepte etwas total praktisches und hab nie probleme damit.

was geht denn bei dir schief damit?

lg
virusli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2005
2.685 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo Britt,

bei der Rezepten mit Tassenangebe ist Ratsam alles mit der gleiche Tasse messen, nicht wiegen, weil die verschiedene Zutaten bei gleich Füllmenge nich die gleiche Gewicht haben. (Fast jede Zutat hat andere Gewicht!)

LG:

Evake
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.03.2006
220 Beiträge (ø0,04/Tag)

@ virusli

bei einem kuchenrezept z.b. ist der kuchen total zäh und klebrig...

wenn ALLES mit tasse gemessen wird, geht es auch halbwegs...richtig problematisch wird es, wenn teilweise in gramm und tasse gemessen wird...

irgendwie stimmen dann meine proportionen nicht...

aber vielleicht sollte ich demnächst die überlegung anstrengen, ob es ein ami rezept ist oder eines aus europa...

vielleicht klappt es dann ja mit dem nachbarn...ähm kuchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2005
2.007 Beiträge (ø0,39/Tag)

hallo,

Also in Deutschland - bei den deutschen Rezepte ist mit einer Tasse 200ml gemeint.
In Amerika ist eine Tasse (1cup) aber 250ml. Demnach musst du schauen, was das für ein Rezet ist.

Liebe Grüße, annika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.526 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo,

ich habe da von Ik*a so ein Löffelmaß-Set. Der größte Löffel hat 125 ml und ist 1/2 Cup. Also stimmt das, dass das amerikanische Maß anders ist.

Bei uns ist mit 1 Tasse sicherlich nur 200ml gemeint. Auch wenn alles mit der gleichen Tasse gemessen wird, die Anzahl der Eier bleibt doch gleich. Wenn man also eine zu große Tasse nimmt, wird der Kuchen nicht saftig genug. Welt zusammengebrochen

LG
Traude

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,63/Tag)

@ Traude:

Hmmm, das mit den Eiern mag sein. Ich hab das bisher immer so gelöst: Große Tasse = große Eier, kleine Tasse = kleine Eier. Na!

Abgesehen davon: In aller Regel sind nicht die Eier für \"saftig\" zuständig - sondern vor allem für die Bindung + die Auflockerung oder so. Und da kommt es meiner Erfahrung nun nicht sooooo auf das Gramm an. Wirklich saftig machen doch eher die feuchten Zutaten (Milch, Quark, Joghurt, Früchte, Saft, ...).

Eigelb enthält eh vor allem Fett - und Eiweiß eben vor allem Eiweiß. Fett jedoch kommt meist nochmal extra an den Teig - vielleicht sogar per Tasse abgemessen in Ölform oder so. Und Eiweiß meistens auch - in Form von Milch, Joghurt oder sonstwas, was dann auch wieder per Tasse abgemessen wird.

Sonnige Grüße vom Bäumchen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,63/Tag)

@ Britt:

Hmmm, Rezepte mit Mischangaben (also manches in Tassen - und manches in Gramm) sind natürlich unpraktisch. Man muss die Waage herauskramen - und trotzdem die Tasse abwaschen. Na wenn das mal stimmt!? Da wäre die Angabe der Tasse wirklich essentiell.

Stehen denn bei den betreffenden Rezepten wirklich keine Angaben dazu da? Vielleicht vorn im Buch oder hinten in der Zeitung oder was weiß ich, wo die Rezepte her sind? Oder, wenn Du sie von jemandem bekommen hast, dann weiß der-/diejenige vielleicht Genaueres?

Jedenfalls kenne ich das von meinen Quellen her so, dass irgendwo ne Angabe dazu da steht.

Sonnige Grüße vom Bäumchen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2004
27.912 Beiträge (ø4,86/Tag)


Hallo,

Gugget hier

LG Rosinenkind

Wo eine Tür zufällt, geht die Nächste auf
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2006
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

viel gelernt hier, aber wie kann ich butter mit tassen messen? Jajaja, was auch immer!



danke und grüße

Linlin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.07.2005
4.197 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo Linlin,

schmelzen -

LG, Uli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.07.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hat zufällig jemand eine Idee wie viel 1 Tasse amerikanische Chocolate Chips in gramm sein könnten? Wenn ich Backschokolade schmelze und in Tassen messe hab ich wohl doppelte bis dreifache Menge... BOOOIINNNGG.... oder gibt es die Chocolate Chips auch bei uns zu kaufen?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.07.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Ah okay, hab auf http://www.usa-kulinarisch.de/cup_tabelle1.htm die Umrechnungstabelle gefunden in die sogar Chocolate Chips aufgenommen wurden :)
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine