glutenfreie und lactosefreie Kost


Mitglied seit 26.07.2002
18 Beiträge (ø0/Tag)

Wer hat für mich Backrezepte über glutenfreie und lactosefreie Sachen?
Danke - Gruß Moni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
790 Beiträge (ø0,12/Tag)

hallo moni,

schau doch mal unter

http://www.dzg-online.de/

nach, da findest du einige glutenfreie rezepte.

oder gibt bei google das stichwort "zöliakie" ein, da findest du jede menge links, auch mit rezepten.

lg, lissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2002
18 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Lissy,

hab ganz herzlichen Dank, Du hast uns sehr geholfen. YES MAN
Gruß Moni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
790 Beiträge (ø0,12/Tag)

hallo moni,

das freut mich. mit der lactose-unverträglichkeit kenne ich mich leider nicht aus. aber eine tante von mir leidet an zöliakie, für sie hatte ich mich schon einmal ein wenig umgesehen.

bist du selbst betroffen oder kochst du für jemanden mit dieser unverträglichkeit? ist am anfang sicher nicht einfach, aber es gibt auch tolle glutenfreie rezepte Lächeln

liebe grüße, lissy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2002
18 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Lissy,

nein, Gott sei Dank bin ich nicht damit behaftet. Meine Fußpflegerin wurde jahrelang auf Morbus Cron behandelt und nun stellte sich heraus, dass es eine Fehldiagnose war - sie leidet an einer hochgradigen Gluten-und Lactoseallergie. Nun suchen wir
alles was es darüber gibt. Natürlich auch über die Ernährung. Sie muß ja nun alles umkrempeln.
Nochmals vielen Dank - schönen Abend noch -
Gruß Moni YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2002
719 Beiträge (ø0,11/Tag)

Kartoffenbrot "glutenfrei"

Zutaten für den Vorteig
150 ml Wasser
5 g Maisgrundansatz
1,5 g glutenfreies Backferment
150 g Reisssmehl

Zutaten für den Hauptteig
1oo ml Wasser
2 Eier
1 Eßl Rübensirup
1 Tl Salz
75 g Quark
25 g Kartoffelpüreepulver

Für den Vorteeig das Wasser auf etwa 40°C erwärmen. Alle Zutaten für den Vorterig in der angegebenen Reihenfolge in die Teigform geben. Das Programm TEIG wählen und 10 Minuten laufen lassen. Das Gerät aussschalten, indem sie die Taste START/STOP drücken. Den Teig über Nacht zugedeckt bei etwa 25°C im Behälter ruhen lassen. Anschließend die Zutaen für den Hauptteig zum Vorteig geben. Programm WEISBROT mit dunkler Bäunung. Nach 3 Stunden 50 Minuten ist das Brot fertig.

glutenfreies Backfement gibt es im Reformhaus
Rezept aus: schnell ein frisches Brot von Renate Vincent, Mosaik Verlag

wenn Du noch Fragen hast, schicke mir eine KM
liebe Grüße kraval



















Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,49/Tag)

Habe heute einen Link für Glutenfreies Brotbacken
gefunden.

http://anke-und-chris.de/zoeliakie/rezepte.html#brot2

LG

Alexandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2002
18 Beiträge (ø0/Tag)

Was denn nun ?javascript:emoticon('Lachen')
Lachen
Hallo Alexandra,
vielen Dank für Deinen Tip.
Schöne Tage noch - gruß Moni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.343 Beiträge (ø1,82/Tag)

Hallo Moni,

ich hätte noch einen schönen Buchtipp. Neben Kochrezepten sind dort auch Backrezepte und viele Adressen enthalten. Ich habe mir das Buch auch geholt, bin aber keine Betroffene. Rezepte sind echt lecker und der Preis spricht ja auch für sich. Na!

Hier der Link:

http://www.jokers.de/tabelle_ar3.asp?Publica_ID=WBD-11112221651967128790&zz=10338&svkz=1&artnr=758904&rub=4&Urub=462

Liebe Grüße von *~Manu~* ...
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.