Umrechnen für verschiedene Backformen

zurück weiter

Mitglied seit 09.07.2005
15 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

ich hab da ein \"kleines\" Problem:
in den meisten Rezepten ist die Zutatenmenge für eine bestimmte Backform vorgegeben, z. B. Springform 26 mm. Was ist aber, wenn ich diesen Kuchen in einer Königskuchenform oder auf dem Backblech backen will? Passiert mir ziemlich oft und dann stehe ich total ratlos da... *ups ... *rotwerd*

Kann mir bitte jemand helfen? Am besten noch für alle möglichen Backformen, damit ich mich demnächst ohne Probleme an die neuen Rezepte traue und nicht wegen der Mengenangaben scheitere. Lächeln

Gruß

Jandia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.01.2004
772 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Jandia

Vielleicht hilft Dir dieser Thread weiter.


LG
nessie1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2005
13.967 Beiträge (ø2,31/Tag)

Hallo Jandia,

ich habe dir hier mal eine Umrechnungstabelle für die verschiedenen Backformgrößen reinkopiert.
Ich habe sie mal irgendwo in den Weiten des CK gefunden. Leider weiß ich nicht mehr, wer diese Liste ursprünglich zur Verfügung gestellt hat

-------------------------------------------------------------------
Hier noch eine Hilfe, falls Ihr Rezepte auf die kleinen Backformen umrechnen
wollt. Zur Erklärung: Ihr habt eine Backform mit 18cm Durchmesser, aber ein Rezept für eine 26er Backform. Dann müsst Ihr jede einzelne Zutat mit 0,48 multiplizieren. 500g Mehl wären dann: 240g Mehl

für 16er Backformen:
24-->0,44
26-->0,38
28-->0,33
für 17er Backformen:
24-->0,50
26-->0,43
28-->0,37
für 18er Backformen:
24-->0,56
26-->0,48
28-->0,41
für 20er Backformen:
24-->0,70
26-->0,59
28-->0,51
für 22er Backformen:
24-->0,84
26-->0,72
28-->0,62

--------------------------------------------------------------------------------------------------


Gruß
Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2005
13.967 Beiträge (ø2,31/Tag)

Grrr,
nessie war schneller traurig

Gruß
Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.07.2005
15 Beiträge (ø0/Tag)

Danke für die Hilfe, denke mal, dass ich damit weiter komme. Lächeln Ist zwar alles höhere Mathematik, aber ziemlich brauchbar. *ups ... *rotwerd*

Liebe Grüße

Jandia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.12.2005
248 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo, Angelika!
Danke für die Tabelle, das ist genau das, was ich gesucht habe, da ich ein tolles Backbuch daheim habe, in dem aber nur kleine Springformen verwendet werden, die ich leider nicht habe! Welt zusammengebrochen
Gruß, majani
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2003
985 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hi,
diese Tabelle ist ja toll! Danke!

Nur bin ich mathematisch nicht so dolle und habe das Problem genau anders rum. Habe ein Rezept für eine 17er-Form und möchte in einer 26er backen. Wie muss ich das nun umrechnen??? Sorry, aber ich kriege es selbst gerade nicht raus...

Vielleicht kann ja auch jemand, der mathematisch besser drauf ist, die Tabelle noch um die umgekehrten Werte erweitern? Das wäre eine tolle Hilfe!

Viele liebe Grüße

inaw
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.03.2003
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

klasse, das es so was gibt Lächeln

Habe nämlich bei meinen letzten Kuchen für eine 18er Form, die Zutaten einfach halbiert.
GROßER FEHLER....das war wohl nix Was denn nun?

OK, umrechnen Achtung / Wichtig ...kling logisch
Nur .....wie macht man das dann mit Pfeil nach rechts Ei, 1Päckchen, 1Tasse Pfeil nach links *ups ... *rotwerd*


liebe Grüße

aldimaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2008
15 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo aldimaus,

Versuche doch das Volumen (Inhalt) deiner Backform zu ermitteln, geht eigentlicht recht einfach mit einem Messbecher.
Rechne das dann in Relation zu der verwendeten Backform um. Beispiel: 17 cm Form= 1000 ml, 26 cm= 1500 ml dann multiplizierst du das Originalrezept mit 1,5, andersherum mit 0,66. Oder mit klassischer Dreisatzrechnung zurückrechen auf 100 ml und dann auf die jeweilige Größe der Form umrechnen. Geht natürlich nicht immer auf z. B. mit Eiern dann reduzierst oder erhöhst du entsprechend die Flüssigkeit. Bei Päckchen sollte das eigentlich kein Problen sein.

Ich hoffe das einigermaßen verständlich rübergebracht zu haben.

Gruß,

mimio
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.03.2003
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo mimio,

danke für deine Antwort, aber das ist mir zu kompliziert Achtung / Wichtig

Ich will doch nur nen Kuchen backen zum Heulen

LG
aldimaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.05.2008
478 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo zusammen,

also ich hab gerade mal nach den zwei verschieden Methoden gerechnet und komme doch zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen!

Ich will 24 auf 30 umrechnen:

1. Methode (aus dem verlinkten Thread): Rezept durch 24 mal 30 = 1,25 fache Menge
2. Methode (Volumen): Ruhekuchen hat etwa 10cm Höhe => Volumen 24 cm: 4524 / Volumen 30 cm: 7069 => Das wäre dann schon das 1,56 fache!

Ist ja schon ein Unterschied! Es scheint auch nicht an der Höhe zu liegen; hab mehreres ausprobiert. Ich würde also auf jeden Fall bei der Volumenvariante bleiben. Vielleicht kann man die Tabelle von oben ja noch auf größere Größen ausweiten Lächeln


Liebe Grüße
tweetykaki

Wenn es um dich geht benutze deinen Kopf, wenn es um andere geht benutze Dein Herz!
Donna Reed
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2007
1.265 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo!

Die erste Methode kann ja nicht funktionieren. Das ist mathematisch gesehen völliger Quatsch.

Wenn du die Höhe rauslässt aus der Berechnung, weil sie gleich bleiben soll, musst du immer noch die Flächen vergleichen, d.h., dass der Radius bzw. der Durchmesser quadriert werden muss. Doppelter Durchmesser z.B. führt zu vierfacher Fläche / benötigter Menge an Zutaten.

Gruß

Lolla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.05.2008
478 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hey Lolla,

ich stimme Dir vollkommen zu! Ich wollte es nur noch mal gesagt haben Na!

Liebe Grüße
tweetykaki

Wenn es um dich geht benutze deinen Kopf, wenn es um andere geht benutze Dein Herz!
Donna Reed
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.10.2004
57 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich habe mir eine Excel-Tabelle gemacht, wo ich Rezept mit den Mengenangaben eingeben kann und alles ganz schnell umrechnen und ausdrucken kann. Hat sich bestens bewährt.

Leider kann man hier keine Bilder reinstellen oder muß noch irgendwelches Mitglied sein traurig
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2013
5.866 Beiträge (ø2,05/Tag)

Hallo trailor,

deine Excel-Tabelle interessiert mich. Du kannst ein Fotoalbum anlegen und das Foto dort speichern. Dann könnte ich es hier einstellen. Kannst du auch die Formeln sichtbar machen? So eine Tabelle würde ich mir auch gerne basteln. Mit Excel kenne ich mich etwas aus, das dürfte kein Problem sein.

Grüße
ritschi
Zitieren & Antworten
zurück weiter