Backen am WE 13/14. 7


Mitglied seit 17.01.2002
982 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallöchen
Ich habe bis jetzt noch keine genaue vorstellung was ich backen soll.
Für meinen schatz und mich allein lohnt es auch nicht wirklich. Weil wir nicht ganz so heiß auf Kuchen sind.
Nächste woche kommen meine schwiegerelten aus dem Urlaub wieder. und Papa hat schon gesagt, das er einen Kuchen will wenn sie wieder hier sind.

Vielleicht finde ich je hier noch ein Rezept für eine kleine leckere Torte für mein Liebling.

Was gibt es bei euch???

Ratlose grüße von

Saziki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.526 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo Saziki,
ich backe dieses Wochenende auch nichts, da das Wetter in Wien sehr heiß ist. Habe für mich noch einige gute Kuchenstücke im Tiefkühler.
Liebe Grüße
Traude
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2001
43.797 Beiträge (ø6,73/Tag)

Hallo zusammen

Ich muß dieses Wochenende backen, ob ich will oder nicht X-)
Kommenden Freitag Straßenfest.
Da backe ich erstmal die doppelte Menge vom" Picanten Rosenkuchen" ,
und die Kinder essen sehr gerne meine Kirsch-Schoko Amerikaner. Auch doppelte Menge Na!

Da bin ist erstmal beschäftigt.

Gruß Uschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2002
655 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

dieses Wochenende backe ich auch nicht - wir sind morgen zu einer Cocktailparty eingeladen, soll das Süße mitbringen, aber keinen Kuchen. So wird's wohl Mousse au Chocolat und Panna cotta werden.

Grüße,
Gärtnerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.526 Beiträge (ø0,55/Tag)

Liebe Uschi,
wo finde ich das Rezept für Kirsch-Schoko Amerikaner?
Danke für Deine Antwort im voraus
LG Traude
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2001
43.797 Beiträge (ø6,73/Tag)

Hallo Traude

Ich werde es hier eingeben. Morgen oder übermorgen.

Gruß Uschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.187 Beiträge (ø0,18/Tag)

Guten Morgen,

ich werde nachher nur ein paar Muffins backen. Kann mich noch nicht so recht entscheiden, ob Nutella-Muffins (das Glas mit dem braunen Genuss muss ja mal alle werden) oder eher was fruchtiges mit Johannisbeeren...

wie ich mich selber kenne, bin ich nachher wieder so im Back-Wahn, das ich beides mache *lach*

Morgen früh werde ich nur ein paar Brötchen backen, Nachmittags sind wir zum Kaffee eingeladen.

Wünsche allen ein schönes Wochenende und ebenso viel Spaß beim Backen, wie ich ihn haben werde

Liebe Grüße von der Koch und vor allem Backsüchtigen Lachen

Momo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.526 Beiträge (ø0,55/Tag)

Liebe UschiG,
freue mich schon auf Dein Rezept. Lächeln Lächeln Lächeln
LG Traude
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2001
43.797 Beiträge (ø6,73/Tag)

Hier das versprochene Rezept:

Kirsch.Schoko-Amerikaner

700 gr. Sauerkirschen
100 g Butter,
100 g Zucker
1 Vanillin Zucker
1 Prise Salz,
2 Eier,
2 EL Milch,
250 g Mehl,
1 Pck. Puddingpulver ( Sahne Geschmack )für 0,5 L
½ Pck Backpulver,
1 Pck Schokotröpfchen
200 g Aprikosenkonfitüre
Kirschen entsteinen, Fett, Zucker, Vanillinzucker mit der Prise Salz schaumig rühren.Eier zugeben und alles weiter rühren. Dann das Mehl ,Puddingpulver und Backpulver vermischen und unterrühren.
Kirschen in Mehl wenden und mit den Schokotröpfchen dazu geben.
Häufchen auf Blech setzen.
Bei 200 ° ca 20 Minuten backen.
Dann die Aprikosenkonfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen, und die Amerikaner noch warm bestreichen. Dann abkühlen lassen.

Wenns keine frischen Kirschen gibt, nehme ich Schattenmorellen im Glas.
Für Kinder streiche ich die Rückseite mit Schokoglasur oder Zuckerglasur ein und mache Gesichter drauf.
Schmecken wirklich gut.

Liebe Grüße Uschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.121 Beiträge (ø0,17/Tag)

Backen ist ja nun nicht gerade meine Stärke, allerdings musste ich heute ran. Der Judoverein möchte eine Torte von mir. Sie ist mir optisch schon mal gut gelungen (bin erleichtert), hoffentlich schmeckt sie auch:

Stachelbeer-Baiser-Torte

Zutaten:
Mürbeteig:
200 g Mehl
100 g Butter oder Margarine
60 g Zucker
1 kleines Ei
1 Prise Salz

Außerdem:
Mehl zum Ausrollen
Fett für die Form
Erbsen oder Linsen zum Blindbacken

Füllung:
1/2 l Weißwein
40 g Speisestärke
280 g Zucker
500 g Stachelbeeren
30 g gehackte Mandeln
3 Zwiebäcke
3 Eiweiß

Zubereitung:
Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine
Mulde drücken. Kalte Butter oder Margarine in kleinen Stücken auf dem Rand
verteilen. Zucker, Ei und Salz in die Mulde geben. Alle Zutaten von der
Mitte aus zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln
und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Für die Füllung 5 EL
Wein mit der Speisestärke verrühren. Den restlichen Wein mit 200 g Zucker zum
Kochen bringen und die Stachelbeeren darin bei milder Hitze 5 Minuten
dünsten. Mit der Schaumkelle herausnehmen und beiseite stellen. Den Wein
aufkochen lassen und mit der angerührten Speisestärke binden. Die
Stachelbeeren vorsichtig unterheben, kühl stellen. 2/3 des Teiges auf der
bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden Platte ausrollen und in eine
gefettete Springform legen. Aus dem resltichen Teig eine ROlle formen, auf
den Rand des Teigbodens legen und am Rand der Springform 4 cm hochziehen. Den
Teig mit einer Gabel merhmals einstechen, mit Backpapier belegen und die
Erbsen oder Linsen draufschütten. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren
Einschubleiste 20 Minuten vorbacken. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen
und den Boden weitre 5-10 Minuten backen. In der Form auf einem Kuchengitter
auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett
goldbraun rösten, abkühlen lassen. Die Zwiebäcke fein reiben oder in einen
Gefrierbeutel geben und mit der Kuchenrolle zerdrücken. Die Zwiebackbrösel
auf den ausgekühlten Tortenboden streuen. Eiweiß mit den Quirlen des
Handrührers sehr steif schlagen. Unter ständigem Schlagen den restlichen
Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Zucker sich
gelöst und sich eine schnittfeste, glänzende Masse gebildet hat. Die
Baisermasse und die Mandeln vorsichtig unter das gut ausgekühlte
Staachelbeerkompott heben und auf dem Tortenboden verteilen. Im vorgeheizten
Backofen in etwa 20 Minuten fertigbacken. Backzeit etwa 45-50 Minuten bei 200
Grad (E-Herd), Gasherd Stufe 3, Umluft 175 Grad.

Liebe Grüße
Biene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.02.2002
1.175 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hi Ihr Lieben Lächeln)

also eigentlich wollten wir ja heute grillen, aber das wird wohl ins Wasser fallen traurig
naja egal. Aber dafür gibts zum Kaffee Kirsch-Muffins und eine Pfirsich-Schoko-Crossies-Torte.

Ein schönes WE
Liebe Grüße
Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.526 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo Uschi,
ich danke Dir recht herzlich für die Eingabe Deines leckeren Rezeptes. Habe es mir schon kopiert.
LG Traude
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine