Torten mit Joghurt?

zurück weiter

Mitglied seit 02.04.2002
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich liebe Torten die mit Joghurt gebacken werden oder mit einer Creme aus Joghurt gefüllt werden.
Leider habe ich noch nicht allzuviele Rezepte und in der Forensuche habe ich auch
nicht viel zu diesem Thema gefunden.

Da diese Torten auch gut in den Frühling und Sommer passen interessieren
sich bestimmt noch mehr von euch dafür.

Ich hätte ein super leckeres Rezept für eine Himbeer-Joghurttorte. Falls
jemand von euch daran Interesse hat bitte einfach melden.

Vielen dank und liebe Grüße

Bonnie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.238 Beiträge (ø0,19/Tag)

huhu Bonnie,


Himbeer-Joghurt-Torte hört sich traumhaft an.

wärst du so lieb ..........

Mein Freund hat im Mai Wurzeltag und ich schwanke noch zwischen einer leckren Eistorte oder eben so was leckres frisches mit Beeren oder so.

hast du zufällig noch was in Punkto Eistorte ????

Danke für deine Mühe


Grüßle ribi YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2002
307 Beiträge (ø0,05/Tag)

@ribi
Was ist bitte ein Wurzeltag?
Eistorte mache ich immer so:
2-3 Prtionen unterschiedlich aromatisierter, geschlagener Sahne (Eierlikör, Fruchtmus, Kakao, Schokoraspel.....) in eine mit Alufolie ausgelegte Springform schichten. Ab in den Tiefkühler-> fertig.
LG Doro
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.04.2002
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallöchen,

Himbeer-Joghurt-Torte

Zutaten für eine 24-26er Springform
125 g gemahlene Mandeln
3 Eier
250 g Zucker
500 g Himbeeren
500 g naturjoghurt
8 Blatt Gelatine
3 Eßl. Kirschwasser oder Wasser
1 Becher Sahne
150 g Himbeeren zum Verzieren

Zubereitung:
Eigelb mit 100 g zucker schaumig rühren. Eiweiss steif schlagen, mit den Mandeln unter die Eigelbmasse
creme ziehen. Masse in die mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 160° 20 minuten
backen. Anschließend erkalten lassen und einen Tortenring anbringen.
Himbeeren mit dem Rest Zucker pürieren, Joghurt unters Püree rühren. Die Gelatineblätter mit dem Kirschwasser
auflösen und unter die Himbeercreme rühren.
Sahne steif schlagen und unter die gelierte himbeermasse heben. Creme auf den Biskuitboden geben, mit himbeeren
verzieren und einige Stunden kühl stellen.


@ribi
Meine Eistorten mache ich eigentlich immer ähnlch wie Doro. Für diese Jahreszeit
schmeckt zum Beispiel sehr lecker:

Einfach einen dünnen Biskuitboden backen
Erdbeeren pürieren und unter steif geschlagene Sahne heben, 2 Päckchen Vanillezucker dazu, als
Kuppel auf den Boden geben und ab in den Gefrierschrank.

Ganz einfach und lecker

Liebe Grüße

Bonnie
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.245 Beiträge (ø1,13/Tag)

Hallo Bonnie,

schau auch mal in meinen Beitrag hier in diesem Forum vom 2.4. "@Ruth S. - Kalorienarme Ananas-Kokos-Torte". Die wird mit Joghurt-Sahne-Füllung gemacht.

Schöne Grüße!

Angelika YES MAN
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 01.04.2002
120 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,
Ich habe ein rezept für einen joghurt-kuchen:
Als messbecher dient der joghurt becher
1 joghurt nature
3 becher mehl
1 becher öl
1 becher puderzucker
3 eier
1 päckchen backpulver
1 päckchen vanillinzucker
Alles miteinander vermischen und im vorgeheitzten ofen bei 180C° ca. 30 min. backen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
684 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hi Bonnie!

Joghurttorten kannst du 1000 mal variieren, ganz nach Lust. Ich schreib dir einfach mal das Grundrezept für eine 26-er Springform und einen Biscuitboden aus 4 Eiern auf und dann ein paar Variationsmöglichkeiten:

Grundcreme:

500 g Naturjoghurt (Fettgehalt nach Wunsch)
150 g Puderzucker
8 Blatt Gelatine
250 ml Schlagsahne
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Sahnesteif
3 EL Wasser oder beliebiger Alkohol

Joghurt mit Puderzucker glattrühren, Gelatine einweichen und in erhitzem Wasser bzw. Alkohol auflösen, mit 2 EL vom Joghurt rasch verrühren und dann die Gelatine mit dem Mixer unter den restlichen Joghurt rühren. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steifschlagen und unter den Joghurt heben, sobald die Masse zu Gelieren beginnt, auf den Tortenboden (natürlich im Tortenring) geben, falls du den Boden halbiert hast, mit dem 2. Boden abdecken und im Kühlschrank mindestens 3 Stunden festwerden lassen.

Orangen-Joghurt-Torte

1 Grundrezept mit Grand Marnier oder Orangensaft für die Gelatine
4 Orangen
2 EL Orangenmarmelade
1 Pkg. helles Tortengelee
Orangensaft nach Packungsanweisung fürs Tortengelee

Die Orangen filetieren, den Biscuitboden längs halbieren, die untere Hälfte mit der Orangenmarmelade bestreichen, die Hälfte der Orangenfilets darauf verteilen, die Creme drübergeben und mit dem 2. Boden abdecken, die restlichen Orangenfilets auf der Oberfläche verteilen, das Tortengelee nach Packungsanweisung mit Orangensaft zubereiten und über die Orangenfilets geben.

Mint-Joghurttorte

1 Grundrezept
200 g After Eights
Geschlagene Sahne zum Verzieren

Die After Eights bis auf 8 Stk. grob hacken und unter die Joghurtcreme heben (gleich nach der Schlagsahne), die Creme auf den Tortenboden geben und glattstreichen, im Kühlschrank festwerden lassen, anschließend mit Sahne und halbierten oder geviertelten After eights verzieren.

Erdbeer-Joghurt-Torte

1 Grundrezept
500 g Erdbeeren
1 Pkg. rotes Tortengelee
Flüssigkeit nach Packungsanleitung

Diese Torte machst du nach demselben Prinzip wie die Orangenvariante, mit halbierten Erdbeeren.

Kirsch-Joghurttorte

1 Grundrezept mit Kirschwasser zubereitet
1 Glas Sauerkirschen

Die Kirschen gut abtropfen lassen und unter die Joghurtcreme heben, auf dem Tortenboden verteilen und festwerden lassen.

Schoko-Joghurttorte

Beim Grundrezept 2 EL gesiebtes Kakaopulver gemeinsam mit dem Puderzucker unter den Joghurt rühren, unter die fertige Creme gleich nach der Schlagsahne fein gehackte Schokolade (ca. 50 g ) heben, die fertige Torte eventuell mit Raspelschokolade oder Pralinen verzieren.

Kokos-Joghurttorte

1 Grundrezept mit Kokoslikör zubereitet
16 Rumkugeln und mit Kokoslikör aromatisierte Schlagsahne zum Verzieren

Daim-Torte

1 Grundrezept
3 Daim-Riegel
16 mini-Daim-Riegel und Schlagsahne zum Verzieren

die Daimriegel fein hacken und unter den Joghurt heben, die fertige Torte mit Schlagsahne und mini-Daims verzieren.

Multifrucht-Torte

1 Grundrezept
1 Dose Fruchtcocktail
frisches Obst zum Verzieren

Den Fruchtcocktail gut abtropfen lassen und gleich nach der Sahne unter die JOghurtcreme heben, auf dem Tortenboden verteilen und mit frischen Obst garnieren.

Schokoriegeltorte (Mars, Snickers, Bounty, Lion, Kinderschokolade......)

1 Grundrezept
120 g Schokoriegel nach Wahl

Die Schokoriegel hacken und unter die Grundmasse heben.

Beeren-Joghurt-Torte

1 Grundrezept
300 g Beeren nach Wahl (Tk oder frisch, gemischt oder 1 Sorte)

die Beeren verlesen bzw. auftauen und unter die Grundmasse heben.

Bananentorte mit Schokosplits

1 Grundrezept
2 Bananen
2 EL gehackte Schokolade

den Tortenboden mit in Scheiben geschnittenen Bananen dicht an dicht belegen, die Schokolade unter die Grundmasse heben und auf den Bananen verteilen. Zum Verzieren eignen sich mini-Schokobananen prima.

Du kannst natürlich noch viele andere Variationen ausprobieren, was dir grade so einfällt. Aromatisieren kannst du die Torte mit allen möglichen Likören oder Sirupen, gehackte Schokolade oder Schokoriegelchen unterheben bringt auch immer was NEues auf den Kaffeetisch und beim Verzieren ist deiner Phantasie freier Lauf gelassen!

Liebe Grüße, LEnchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.04.2002
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Oh schon ganz viele Rezepte. Da werde ich gleich heute eines davon machen.

Ihr seid echt super

Lächeln Lächeln Lächeln Lächeln
Bonnie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2002
671 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo Bonnie Lächeln ,

hab hier auch ein paar Kuchen / Torten, die eine Füllung mit Joghurt haben. Ich schreib sie Dir mal auf und dann kannst Du entscheiden, welche ich posten soll.


Hier sind sie:

Johannisbeer-Blätterteig-Schnitten
Obstkuchen mit Mohn-Marzipan-Creme
Pina-Colada-Torte
Kirsch-Limonen-Torte
Kirsch-Joghurt-Schnitten


Mehr hab ich im Moment nicht zu bieten Lachen !

LG, Chris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
748 Beiträge (ø0,12/Tag)

Vanille-Joghurt-Tarte


150g Mehl
1 Tl Backpulver
125+125+40g Zucker
1 Prise Salz
75 g Butter
4 Eier Größe M

500g Joghurt mit Vanille
250 g Quark
100 ml Öl
1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
abgeriebene Schale einer Zitrone
1 El Puderzucker


Mehl, Backpulver, 125g Zucker, Salz, Fett in Stückchen und 1 Ei mit dem Knethaken zu einem Knetteig verarbeiten. 30 Min. kühlstellen.

Tarteform oder Springform 26cm Durchmesser fetten.
2 Eier trennen.

2 Eigelb, 1 Ei und 125 g Zucker schaumig schlagen. Joghurt, Quark, Öl, Puddingpulver und Zitronenschale unterrühren.

Teig auf wenig Mehl rund ( 30cm) ausrollen. In die Form legen und am Rand 2-3 cm hochdrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Joghurtmasse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca 45 Minuten backen.

2 Eiweiß steif schlagen. Unter weiterem Schlagen 40 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich gelöst hat.
Eischnee auf die heiße Tarte streichen.
Bei gleicher Temperatur weitere 10 Minuten backen.

Tarte ca 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen.
Mit Puderzucker besträuben.


Super lecker, super schnell gemacht!!!!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.04.2002
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

@cj1967

Ich hätte gerne das Rezept von der Pina-Colada-Torte und von den Kirsch-
Joghurt-Schnitten und dann noch die Kirsch-Limonen-Torte.

Hören sich alle drei sehr lecker an. Hoffe ich bin nicht allzu
unverschämt. Na! Na! Na!

Vielen Dank
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2002
671 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hi Bonnie Na! ,

kein Problem!!! Ich freu mich doch, dass Dich ein paar Rezepte interessieren!!


PINA-COLADA-TORTE (von Dr. Oetker)

Zum Vorbereiten:
40 g Kokosraspel

Für den Schüttelteig:
200 g Mehl
125 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 Eier
100 g zerlassene, abgekühlte Butter
100 ml Milch

Für den Belag.
6 Blatt weiße Gelatine
1 Dose Ananasscheiben (Abtropfgewicht 490 g)
75 ml Ananassaft
400 g Doppelrahm-Frischkäse
1 Becher (150 g) Naturjoghurt
150 ml Kokosmilch
80 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Finesse Jamaica-Rum-Aroma

Zubereitungszeit: 40 Minuten, ohne Kühlzeit

Zum Vorbereiten Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, in eine verschließbare Schüssel (3 Liter Inhalt) sieben. Mit Zucker und Vanillinzucker mischen. Eier, Butter und Milch hinzufügen. Schüssel mit dem Deckel fest verschließen.

Mehrmals (insgesamt 15-30 Sekunden) kräftig schütteln, so dass alle Zutaten gut vermischt sind. Kokosraspel unterheben. Alles mit einem Schneebesen oder Rührlöffel nochmals sorgfältig durchrühren, damit vor allem trockene Zutaten vom Rand mit untergerührt werden.

Den Teig in eine Springform (Durchmesser 26 cm, Boden gefettet und bemehlt) füllen und glatt streichen.

Ober-/Unterhitze: ca. 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: ca. 160°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 30 Minuten

Form auf einen Kuchenrost stellen. Gebäckboden abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Für den Belag Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung einweichen. Ananasscheiben in einem Sieb abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Die Hälfte der Ananasscheiben in Würfel schneiden.

Frischkäse, Joghurt, Kokosmilch, Zucker, Vanillinzucker und Aroma gut verrühren. Ananassaft in einen kleinen Topf geben, die leicht ausgedrückte Gelatine unter Rühren darin auflösen (nicht kochen). Etwas Creme in die Gelatinelösung rühren und dann die Gelatine mit der Creme gut verrühren. Creme kalt stellen. Wenn die Creme anfängt, dicklich zu werden, Ananaswürfel unterheben.

Gebäckboden auf eine Platte legen. Einen Tortenring darumlegen. Creme hineingeben und glatt streichen. Die Torte mit den zurückgelassenen Ananasscheiben garnieren.

Die Torte 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren Tortenring oder Springformrand mit Hilfe eines Messers lösen und entfernen.



Die anderen beiden Rezepte folgen noch!

Bis dann
Chris X-)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2002
671 Beiträge (ø0,1/Tag)

...

KIRSCH-LIMONEN-TORTE (von Dr. Oetker)

Für den Boden:
1 Pck. (125 g) Zartes Orangengebäck
80 g zerlassene, abgekühlte Butter
30 g abgezogene, gehackte Mandeln

Für den Belag:
6 Blatt weiße Gelatine
500 g frische Süßkirschen
600 g Doppelrahm-Frischkäse
300 g Sahne-Joghurt
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Saft + Schale von 1 Limette (unbehandelt)

Zum Verzieren:
50 g Halbbitter-Kuvertüre

Zubereitungszeit: 40 Minuten, ohne Kühlzeit

Für den Boden das Gebäck zerbröseln. Brösel in eine Schüssel geben. Butter und Mandeln hinzufügen und gut vermischen.

Masse auf dem Boden einer Springform (Durchmesser 26 cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) verteilen und gut andrücken. Masse im Kühlschrank fest werden lassen.

Für den Belag Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung einweichen, leicht ausdrücken. Die ausgedrückte Gelatine in einem kleinen Topf unter Rühren erwärmen (nicht kochen), bis sie völlig gelöst ist. Leicht abkühlen lassen.

Kirschen waschen, abtropfen lassen, entstielen, trockentupfen und entsteinen.

Frischkäse, Joghurt, Zucker, Vanillinzucker, Limonensaft und -schale verrühren. Aufgelöste Gelatine unterrühren.

Kirschen auf den Gebäckboden legen. Frischkäsemasse darauf verteilen und glatt streichen. Die Torte 3 Stunden kalt stellen, dann aus der Form lösen.

Zum Verzieren Schokolade im Wasserbad zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Noch heiß als Fäden über die Torte ziehen. Die Schokolade fest werden lassen.



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2002
671 Beiträge (ø0,1/Tag)

und zum Schluß noch...


KIRSCHJOGHURT-SCHNITTEN (von Dr. Oetker)

Für den Schüttelteig:
200 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 Eier
150 g zerlassene, abgekühlte Butter
6 EL Milch

Für den Belag:
6 Blatt weiße Gelatine
3 Becher (je 150 g) Kirschjoghurt
200 ml Sahne
1 EL gesiebter Puderzucker

Zum Garnieren:
1 Pck. Choco Crossies (200 g)

Zubereitungszeit: 35 Minuten, ohne Kühlzeit

Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, in eine verschließbare Schüssel (3 Liter Inhalt) sieben, mit Zucker und Vanillinzucker mischen. Eier, Butter und Milch hinzufügen. Schüssel mit dem Deckel fest verschließen.

Mehrmals (insgesamt 15-30 Sekunden) kräftig schütteln, so dass alle Zutaten gut vermischt sind. Alles mit einem Schneebesen oder Rührlöffel nochmals sorgfältig durchrühren, damit vor allem trockene Zutaten vom Rand mit untergerührt werden.

Einen Backrahmen (25 x 25 cm, gefettet) auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) stellen. Teig in den Backrahmen füllen und glatt streichen.

Ober-/Unterhitze: ca. 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: ca. 150°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 30 Minuten

Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Den Kuchen im Backrahmen erkalten lassen.

Für den Belag Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung einweichen, leicht ausdrücken. Die ausgedrückte Gelatine unter Rühren erwärmen (nicht kochen), bis sie völlig gelöst ist.

Joghurt in eine Schüssel geben, 1-2 EL davon mit der aufgelösten Gelatine vermengen. Masse unter den restlichen Joghurt rühren und kalt stellen. Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Wenn die Masse anfängt dicklich zu werden, die steif geschlagene Sahne unterheben. Joghurtmasse auf den Kuchen streichen. Den Kuchen kalt stellen, Belag fest werden lassen.

Den Backrahmen vorsichtig mit einem Messer lösen und entfernen. Den Kuchen in Stücke schneiden und mit Choco Crossies garnieren.


TIPP:
Der Kuchen kann auch in einer Springform (Durchmesser 26 oder 28 cm) gebacken werden. Nach dem Backen den Kuchen auf eine Platte legen. Einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand darumstellen.
Den Kuchen wie ab Punkt 5 beschrieben weiter zubereiten.

Der Kuchen kann schon 1-2 Tage vor dem Verzehr zubereitet werden. Ohne Choco Crossies-Garnierung lässt sich der Kuchen sehr gut einfrieren.




Viel Spaß beim Ausprobieren!!

LG, Chris YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.04.2002
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich bin ganz begeistert!!! Lächeln Lächeln

Jetzt muß ich mich nur noch entscheiden welchen ich mache.
YES MAN YES MAN

LG, Bonnie
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine