Toilettenschüssel mit Salzsäure säubern???

zurück weiter

Mitglied seit 18.05.2004
505 Beiträge (ø0,09/Tag)


Hallo,

ich brauche da mal den Rat einer erfahrenen Hausfrau. Habe gehört, dass man siffige Toilettenschüsseln, die jedem Putzversuch widerstehen na dann..., mit Salzsäure aus der Apotheke säubern kann. Wie macht man das denn bitte genau (Verdünnen, wie lange einwirken, wieviel brauche ich)? Vielleicht hat\'s jemand von Euch schon mal ausprobiert? Fragende Grüße

marimanstein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2003
6.814 Beiträge (ø1,17/Tag)

hi marimanstein...

ja das geht.!!!! Ich weiss, dass meine Freudin mal nach einem Umzug, die Toilette so wieder fein sauber bekam...

in welcher Konzentration weiss ich jedoch nicht... könnte sie fragen wenn ich sie sehe... oder Du lässt Dich einfach vom Apotheker beraten...die wissen das auf jeden Fall! Na!

VLG

Hella ...

If you love, let it go....if it comes back to you, it was meant to be....

if not...date his bro!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2004
3.259 Beiträge (ø0,57/Tag)

Hallo marimanstein,

ein versifftes WC war hier schon öfter Thema.
Hier ist ein Link, der Dir verschiedene \"Putztechniken\" zeigt:
WC - Reinigung

____________________________________________________
Viele Menschen treten in Dein Leben -
aber nur wenige hinterlassen Spuren in Deinem Herzen


LG und viel Erfolg wünscht Dir
Zitieren & Antworten



Mitglied seit 03.12.2003
1.866 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo
Salzsäure 25% hilft auf jeden Fall, am besten über Nacht Einwirken lassen
Ach Fenster öffnen nicht vergessen das zeug stinkt nähmlich furchtbar


lg Asal


Träume nicht Dein Leben - Lebe Deinen Traum !

http://www.thehungersite.de/
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2003
623 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,
also Salzsaeure ist toll! Ich habe damit in Deutschland alles sauber bekommen, was im Badezimmer war. Ich habe mit immer so 1-2 orangene Kanister in der Apotheke gekauft und dann ging es los. Ins Klo habe ich immer einen kraeftigen Schluck reingekippt und einwirken lassen. Meistens bis es das zischen aufgehoert hat. Das ist dann, wenn sich der ganze Kalk aufgeloest hat. Sollte dann noch Kalk oder Schmutz uebrig sein, war es nicht genug Salzsaeure. Dann wuerde ich das ganze wiederholen. Ich bin mal in eine neue Wohnung mit wirklich siffigen Klo gezohen und da habe ich gleich mal einen halben Kanister reingekippt! Auch verkalkte Guesse bekommt man damit toll sauber. Das einzige womit man (Frau) vorsichtig sein sollte sind die Amaturen. Die koennen durch die Saeure angegriffen werden.
Auch toll sauber werden uebrigens Fliesenfugen! Ich habe die 20 Jahre alten Fugen von meiner Omas Badezimmer wieder schneeweiss bekommen.
Achtung / Wichtig Achtung / WichtigGanz, ganz wichtig sind natuerlich Handschuhe und das du es nicht einatmest! Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Das Zeug kann dir die ganzen Atemwege veraetzen! Achtung / Wichtig Achtung / WichtigAlso wenn du damit arbeitest, immer die Luft anhalten und Fenster offen haben!! Und dann zum luftholen Nase aus dem Fenster halten. Achtung / Wichtig
Auch auf deine Kleider solltest du aufpassen. Die Saeure kann gut und gerne Loecher in deine Kleider fressen,

ansonsten kannst du eigentlich nicht viel verkehrt machen. Du bekommst auch noch eine kurze Liste mit Sicherheitshinweisen in der Apotheke,
Jezabel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2004
748 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Marimanstein!

Bitte nicht mit Salzsäure putzen. Welt zusammengebrochenIch kriege eine Gänsehaut , wenn ich lese ,daß man das Zeug Kanisterweise kauft! Welt zusammengebrochen HAR HAR HAR HAR HAR HARDu machst Dir damit nicht nur Deine WC- Schüssel kaputt, sondern was viel gefährlicher ist, Deine Gesundheit!!!Die Salzsäure macht Dir die Keramik kaputt ,der Dreck und der Kalk können sich noch besser festsetzen!!

Es geht auch mit Zitronensäure oder super, mit dem Kalklöser von Enjo und die weiße Enjo-Faser! Vorschlag / Idee Vorschlag / Idee Vorschlag / Idee

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Kärnten! YES MAN

Anschga Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.09.2003
2.638 Beiträge (ø0,45/Tag)

Sorry, aber Salzsäure hat im Trinkwasser egal ob Klo oder sonstiger Abfluß nichts zu suchen. Schon mal an die Umwelt gedacht dabei? Ganz zu schweigen von der eigenen Gesundheit und den Risiken beim Umgang, wenn man keine Erfahrung damit hat.

Herzliche Grüße,
Joey

PS : Ich arbeite in der Chemie und das Zeug ist echt nicht zu verachten....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2004
748 Beiträge (ø0,13/Tag)

@Joeyk76

Du sprichst mir aus der Seele!!!!!!!!!!!!!!!!Manche sind gedankenlos!!!!!!!!!!! Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen


LG Anschga Verdammt nochmal - bin stocksauer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.05.2004
505 Beiträge (ø0,09/Tag)


Tja,erstmal vielen Dank an alle für Euer reges posting und Eure ehrliche Meinung. Hmmm, an die Umwelt hatte ich noch nicht gedacht *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*, bin doch sonst nicht so gedankenlos! Also, ich nehme mir jetzt erst mal die biologischen Mittelchen zu Hilfe. Wär doch gelacht, wenn das Problem nicht auch damit in den Griff zu kriegen ist! Hoffnungsfrohe Grüße

marimanstein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2003
21.597 Beiträge (ø3,69/Tag)

@joey und anschga,

sehe ja ein dass Ihr Euch für die Umwelt einsetzt, aber man kann m. E. nicht immer gegen alles sein, ohne dann zu sagen, was genauso gut hilft und besser für die Umwelt ist.

Liebe Grüsse

Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2004
748 Beiträge (ø0,13/Tag)

@Petronella

Hallo , bitte lies noch einmal meinen Kommentar! Hast Du vielleicht überlesen, wie es gemacht werden sollte?
LG Anschga
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2004
137 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo jezabel!

Du hast 1 - 2 Kanister Salzsäure ganz normal in der Apotheke zu kaufen gekreigt!????? BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... Ich bin ganz geplättet!!!!! Ich habe mal für meinen Göga (Installateur- und Heizungsbauermeister und damit Fachmann) welche abholen sollen und hab mich da schon mit denen in der Apo rumdiskutieren müssen, damit ich die gekriegt habe und nicht Göga extra vorbeikommen mußte. Und das war nur eine Flasche!!!

Aber Salzsäure sollte wirklich nur in fachmännische oder -frauliche Hände kommen!!!! Da kann ich die Apo, die Dir das Zeug verkauft hat, ganz und gar nicht verstehen, daß die Dir das Zeugs einfach so gegeben haben - und dann noch in solchen Mengen!!!

Ich war ein paarmal dabei, wenn mein Göga die Salzsäure benutzt hat. Ich würde die defintiv nicht als \"normales\" Putzmittel benutzen und weiterempfehlen!!!!!! Wenn man da auch nur mal kurz nicht aufpaßt, dann kann das ganz übel ausgehen! Ob nun verdünnt oder unverdünnt.

Vor allem kann altes Email-Badinterieur nicht säurebeständig sein, d. h. es löst sich auf wo die auch nur verdünnte Säure drankommt!

Klar, saubermachen tut sie gut. Wenn es also wirklich ncht anders geht: Bitte, laßt definitiv nur einen Fachmann oder -frau ran, der/die damit auch richtig umgehen kann!!!!!! Eure Gesundheit sollte Euch das wert sein!!!!


Immer noch verständnislose Grüße

Heizung
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2003
18.481 Beiträge (ø3,16/Tag)

HAllo zusammen,

mein Installateur gab mir mal den heissen TIP BOOOIINNNGG.... -> COLA ins Clo zu schütten und das ganze über Nacht wirken zu lassen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Am besten vorher noch mit der Klobürste das Wasser etwas verdrängen...oder sonstwie rausholen Lala, damit die Cola nicht so arg verdünnt wird Na!

Pfeil nach rechtsgehört das jetzt eventuell nicht in die Reste Verwertung, da dies auch mit abgestandener Cola funktioniert Wichtige Frage Lala

lg
11.11.11:11
eva
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2015
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo erstmal,

und jetzt an anschga salzsäure greift kein keramik an keramiken sind silikate. ein art dieser silicate ist zum beispiel quarz. daraus wird glas hergestellt. der einzige stoff, der mir einfällt, der diese stoffgruppe angreifen kann ist Flusssäure. das liegt daran, dass das Fluor eine sehr starke bindung mit dem Silicium eingeht. Da man Flusssäure nicht einfach so kaufen kann mach ich mir keine sorgen, dass die toilette angegriffen werden kann. Da in diesem fall die rede von 25% salzsäure war sind die gefahren dieser: Verursacht verätzungen, bei kontakt mit augen und haut + gesundheitsschädlich beim verschlucken. da das zeug aber so eklig ist wird man es eh nicht runter bekommen davor rebeliert der körper und der gesunde menschenverstand. außerdem wird die die säurekonzentration halbiert wenn wir davon ausgehen, dass wir ein liter säure in die toilette geben wo sich ein lieter wasser befinden. dann wären wir bei ca. 4 molarer HCl das hat man als 12jähriger bei mir in der schule bekommen ohne sicherheitshinweis. so viel zu macht alles kaputt und ist gesundheitsschädlich.
nun zu joeyk76. UMWELT? wir hatten ja schon, dasss wir letzten endes eine 12,5 prozentige HCl in der schüssel haben jetzt reagiert die mit den ganzen carbvonaten ab und wird dann mit 10L runtergespült. (das ist mir ehrlich gesagt jetzt zu dumm auszurechnen) kurz zusammengefasst der pH wert steigt wieder und dannn wird wieder mit 10l verdünnt somit haben wir eine neutrale Lösung letzten endes. mit ein paar Chloridionen die keinen stören da im Grundwasser und überall genug davon sind. und mineralwasser trinkt ja auch jeder.
ich will dir ja nicht zu nahe treten aber wenn du in der chemie arbeitest solltest du das wissen oder vlt nach was anderem schauen.
zur info ich hab wirklich jeden tag damit zu tun denn ich studiere chemie. und 25% salzsäure würde ich sogar benutzen um mir die Hände zu waschen (bisschen übertrieben). ich würde meine toilette mit konzentrierter reinigen und da bin ich dann auch froh dass die nicht jeder bekommt denn konzentrierte HCl ist gefährlich.

lg Riingo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2015
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hllo Ringo,
danke für Deinen guten und fachlich präzisen Komm.

Du hast recht manche Leute Verdammt nochmal - bin stocksauer reagieren hysterisch auch wenn sie wenig von der Materie verstehen.
mfg
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine