Wie schält ihr den Spargel?

zurück weiter

Mitglied seit 26.12.2015
917 Beiträge (ø0,57/Tag)

Hallo,
bei dünnen Spargelstangen ist das Schälen nicht ganz einfach, da flutscht einem schon mal die Stange aus der Hand oder der Spargel bricht. Jetzt wende ich eine andere Methode zum Schälen an: ich lege den Spargel auf ein Brett und drehe ihn an der Spitze während dem Schälen, das entspannt und führt zu einem sauberen Ergebnis.


Churry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2008
715 Beiträge (ø0,16/Tag)

Zum Einen kaufe ich für ein echtes Spargelessen keine dünne Stangen!
Ansonsten mache ich es wie Du oder ich lege mir die Stange auf den Unterarm und halte sie knapp unter dem Kopf fest. Dann wird geschält und die Stange dabei gedreht! So machen es die Profis hier! (Wobei ich von deren Schnelligkeit weit entfernt bin!)
Gruß
Hemingway
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
43.836 Beiträge (ø9,11/Tag)

Moin,

ich mache es wie Hamingway.
Und dünnen Spargel kaufe ich grundsätzlich nicht. Na!

VG Čiperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2006
5.109 Beiträge (ø0,98/Tag)

Moin zusammen,

ich kauf meist 'wie gewachsen', da sind auch mal dünne Stangen dabei - und auch ich schäle auf dem Unterarm.

LG Anne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2014
2.023 Beiträge (ø1,01/Tag)

Hallo,

ich schäle auch wie Hemingway beschrieben.

Schöne Grüße
Bebberle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2018
1.337 Beiträge (ø1,85/Tag)

Ich habe ein zangenartiges Spargelschälmesser, was auch für dünne Spargel geeignet ist. Da wird der Spargel während ich ihn am Kopf drehe ratzfatz durchgezogen. Ich kaufe sogar sehr gerne dünnen Spargel. Am liebsten habe ich so dünnen, dass nur die Enden etwas geschält werden müssen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2006
27.911 Beiträge (ø5,58/Tag)

Genau,

erstmal sollte man einen richtigen Spargelschäler haben und dann macht man das tätsächlich wie Hemingway. So hab ichs auch gelernt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.298 Beiträge (ø2,73/Tag)

Hallo,

bei uns kommt der Spargeldealer direkt aus Schrobenhausen zu uns und das jede Woche, wir mögen den recht gerne und so habe ich mir schon in den 80er Jahren einen superscharfen Spargelschäler von WMF zugelegt, das ist auch eine Art Zange und da könnte man 3 Stangen auf einmal schälen, jedenfalls sind auf der einen Seite 3 Vertiefungen angebracht, damit geht schälen ratzfatz, das Teil war damals schon teuer, ist immer noch superscharf und macht das, was es soll. Ich nehme es aber ausschließlich nur für Spargel, man könnte auch andere lange Gemüse damit schälen.

Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2019
4 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich halte den bis jetzt noch immer in der Hand und versuch ihn vorsichtig mit einem Sparschäler zu schälen. Aber er bricht halt auch ab und zu mal... Das mit dem Hinlegen werde ich mal ausprobieren!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
2.916 Beiträge (ø5,8/Tag)

Ich fass den Spargel am Kopf, leg die auf ein Schneidebrett und nehme ein sparschäler, der Schneide In ein ca 75 grad Winkel zum Spargel und zie die runter, drehe den ein wenig und nach mal. Das so lange bis er keine Haut oder Schale mehr hat.
Ich lasse da auch niemand anders dran, das ist immer eine Enttäuschung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
2.916 Beiträge (ø5,8/Tag)

Dieser art schäler funktioniert am besten
http://www.gardenista.com/wp-content/uploads/2015/04/fields/Zena-Star-Vegetable-Peeler-Gardenista.jpg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2006
27.911 Beiträge (ø5,58/Tag)

Oh Gott, mit den Dingern konnte ich noch nie schälen, auch nicht mit diesen komischen spitzen Teilen. Die habe ich alle aussortiert.

Ich kanns am besten mit einem Sparschäler wie diesen hier

LG
Knöderl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2010
2.102 Beiträge (ø0,6/Tag)

Knöderl,

den von Pepe verlinken habe ich auch. Damit kann ich aber gar nicht gut schälen. Ich nehme dafür einen ganz normalen Sparschäler wie du auch. Den dünnen grünen Spargel lege ich auch hin beim Schälen des unteren Endes.

LG
Starchen

VARIETAS DELECTAT
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2006
27.911 Beiträge (ø5,58/Tag)

Ich schneide das untere Ende weg und lass den Rest ungeschält beim grünen Spargel. 😉
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
8.187 Beiträge (ø4,35/Tag)

Ich hab auch so einen Sparschäler wie der von Knöderl verlinkte und schäle die Spargelstangen wie von Hemingway beschrieben. Nach Möglichkeit kaufe ich dicke Stangen, die sind wesentlich besser zu schälen als die dünnen. Wenn ich beim Schälen ein bissel zu fest drücke, bricht mir auch hin und wieder eine Stange ab, das macht aber nix, weil ich Spargel vor dem Kochen sowieso immer in mundgerechte Stücke schneide. Ganze Stangen mögen wir nicht, weil sie sich im gekochten Zustand nicht gut schneiden lassen. Deshalb essen wir Spargel auch viel lieber zu Hause als im Restaurant. Im Restaurant bekommt man ihn ja nur als ganze Stangen und dazu bekommt man in aller Regel ein stumpfes Messer, mit dem man dran rumsäbeln darf.😖 Dann lieber selber schälen und zu Hause essen.🙂
Zitieren & Antworten
zurück weiter