Salatdressing mit nehmen wie

zurück weiter

Mitglied seit 24.12.2015
122 Beiträge (ø0,09/Tag)

Leider sind bei uns in der Kantiene die Großen Flaschen mit den Salatsoßén entfernt worden, angenblich aus Hygenichen Gründen durch das Gesundheits amt ( Aber in der Krankenhaus Küche neben an gibt es die noch komisch )

Diese wurden nun durch kleine Salat Soßen Päktchen von Knorr Ersetzt und ich habe diese Probiert, beide Variantren die Jogurt und die Essig variante. Beide schmecken als wären sie schon sehr lange über ihrem Haltbarkeitsdatum und halt Ungeniesbar.

Nun möchte ich mir selber Salatdressing mit nehmen,
aber weiß leider nicht wie.

Kennt ihr vielleicht kleine Behältnise die wirklich dicht sind, wo nichts raus kommt wärend dem Transport und dort mein Dressing rein machen kann ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2008
2.911 Beiträge (ø0,73/Tag)

Hallo Todesdrache,
na eben die kleinen Fläschchen wo schon mal irgendeine Flüssigkeit drin war. Ich nehme zum anmachen und transportieren von Dressings die kleine Glasflasche vom Sylter Dressing ,die man in jedem Supermarkt kaufen kann. Da die Öffnung etwas grösser ist als bei einer Getränkeflasche und das ganze aus Glas ist , mit einem Metalldeckel, kann man alles einfach in die Spülmaschine geben.
LG,Irene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.12.2015
122 Beiträge (ø0,09/Tag)

Die ist leider zu Groß,
es werden so 50-100ml Dressing immer nur mit nehmen !

Weil ich auch diese nicht Kühlen kann und daher immer nur Wenig mitnehmen muss Täglich, da ja sonst das Dressing spätestens am Zweiten Tag schlecht wird.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
49.034 Beiträge (ø8,61/Tag)

Ich nehme dafür Schraubgläschen. Fest zugeschraubt sind die dicht. Lassen sich auch wunderbar einfach reinigen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.118 Beiträge (ø5,16/Tag)

Hallo

man kann so kleine Fläschchen sie in jedem normalen Haushaltswarengeschäft kaufen oder beim Vom-Fass eine Fläschchen Essigoder Öl kaufen und das weiter verwenden.

Viele Grüße von der Waterkant

Angelika

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
12.366 Beiträge (ø3,08/Tag)

Moin,

ich hab für Salatdressing früher auch immer kleine Schraubgläser fürs Büro genutzt.

Wäre in dr Kantine massives beschweren nicht ne Lösung? zum einen weil das zeug nicht schmeckt, zum anderen weil die Tüten ja auch wiederl ünnötigen Müll verursachen. So ein Kantinenbetreiber sollte doch in der Lage sein ein Dressing vernünftig selbst zu machen.

LG

Vini

Der Abwasch kann warten, das Leben nicht!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
8.893 Beiträge (ø1,81/Tag)

Pfeil nach rechts Täglich, da ja sonst das Dressing spätestens am Zweiten Tag schlecht wird. Pfeil nach links

Eine Vinaigrette hät ungekühlt mindestens ne Woche, wenn du nicht Zwiebeln oder frische Kräuter dranmachst. Ich würde die gleich in einem kleineren Marmeladenglas (von Mövenpick z. B.) mixen. Oder in einer mittelkleinen Flasche mit weitem Verschluss.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.08.2007
1.922 Beiträge (ø0,44/Tag)

hm, versteh ich jetzt nicht na dann...

also eine Flasche ist unhygienisch, auf den Buffets stehende Kübel mit einer Kelle drin sind ok?


Es gibt ganz kleine Schraubgläschen, oder die ganz kleinen Döschen von lock&lock, die sind dicht.


LG Gabi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
18.855 Beiträge (ø4,26/Tag)

Hallo,

ich würde auch kleine Schraubdeckelgläser empfehlen.
Kleine dichtschließende Plastikgefäße sind auch gut, gibt es von L&L oder auch Emsa, aber ich finde fürs Reinigen immer noch Gläser besser.
Die kleine Gläschen sind zum Mitnehmen auch nicht so schwer.


LG Anne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
11.118 Beiträge (ø2,15/Tag)

Salatdressing nehmen 2940802419
Salatdressing nehmen 3070547633

Wieso die Aussage, dass der Inhalt am 2. Tag schlecht sein soll?
Ich würde mir eine Vinagrette herstellen, für mehrere Tage und immer nur ein Gläschen für einen Tag einstecken. Soviel wie ich für meinen Mittagssalat benötige.
Die noch im KÜhlschrank stehende Vinaigrette hält wie oben schon erwähnt mehrere Tag. Und so kann man jeden Morgen ein frischen Gläschen mitnehmen und frische Kräufter für diesen Tag zufügen...oder lassen.



Lieber Gruß aus Nordhessen Salatdressing nehmen 556066760

Ursula1



So manches Büro ähnelt einem Militärflugplatz: Da finden sich
Senkrechtstarter, geistige Tiefflieger, Abfangjäger und Sturzkampfbomber.
Ganz zu schweigen von den Bruchpiloten.
Unbekannt
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 30.04.2016
1.552 Beiträge (ø1,32/Tag)

Hallo,

Hm? Irgendwie verstehe ich die Frage nicht so ganz. Was wäre denn ok, wenn nicht verschraubbare Behältnisse, wie bisher?

Und, ist das nur für Dich persönlich, das Personal oder allg. den Patienten geltend?

Weil, wenn nur für Dich, würde ich sonst auch sagen, einfach ne Verschlussflasche. Z.B. ne ausgespülte Wasserflasche oder so.
Die Größe ist ja Dir überlassen.


LG
michi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 30.04.2016
1.552 Beiträge (ø1,32/Tag)

Und falls es gekühlt für den Transport sein muss, pack Dir ne Wasserflasche (nicht voll, sonst Explosionsgefahr), ins Eisfach und nimm es als "Kühlbox" mit in die Transporttasche.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2013
3.516 Beiträge (ø1,49/Tag)

Hallo,

in jedem größeren Fachgeschäft für Haushaltswaren (Kochen, Essen, . . . usw.) gibt es Kunststoff und Glasbehältnisse für kleine Mengen von etwa 50 bis 100 ml, die auch gut und sicher verschließbar sind.
Und zum Kühl-Halten gibt es kleinste Täschchen mit Klett- oder Reißverschluss.

Salatdressing breiten wir immer in 3/4-Liter-Menge zu, die dann im Kühlschrank ohne Probleme für gut eine Woche verwendbar bleibt. Wichtig: Vor jeder Entnahme tüchtig durchschütteln!

Nachfragen kost` nix!
Viel Erfolg und LG
löwewip
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.12.2015
122 Beiträge (ø0,09/Tag)

Nein ihr versteht es falsch :P
Wegen der Flasche meinte ich das wäre z u Groß !

Werde auch 1 mal die Woche die Soße machen im Kühlschrank lagern und mir Täglich nur das mit nehmen was ich brauche,

aus der Kantiene, das waren die Handelsüblichen Flaschen mit Extra Ausfüll Stupfen. Bei nach fragen heißt es, das es aus Hygenicher Sicht entfernt wurde, weil es vom Amt beschwerden gab. Das ist aber Falsch weil wenn es doch so wäre, dann dürften Krankenhäuser das doch auch nicht ?

Aus dem selben Grund wurden auch nun die Salz und Pfeffer Streuer Entfernt und gegen kleine abgepackte Päktschen ersetzt. Das ist nicht nur mehr Müll, sondern ich schmeiße knapp 2/3 des Salz weg da dort sehr viel drin sind in den mini dingern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.08.2007
1.922 Beiträge (ø0,44/Tag)

ja, eben deshalb die Vorschläge

die kleinen Schraubgläschen sind etwa so 50-100ml,

die Döschen von lock&lock gibts auch in mini, oder andere Hersteller, die lock-Dosen sind aber sicher dicht

und warum die Flaschen weg müssen, die Kübel zur Selbstbedienung am Buffets ok sind erschließt sich mir wie gesagt, nicht.


LG Gabi
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine